Krankreisch: Macrons Mannschaft ist NUR von rund 15 % der Wählerschaft legitimiert

Wenn 15 % über 75 % diktieren dann wird das heute in Krankreisch „Demokratie“ genannt und von Merkel aka Schulz bejubelt. Dem Rothschildgewächs Macron wird seitens der Lügenmedien Siewissenwo hineingekrochen. Bald wird in Paris der Asphalt brennen.
Asphalt, übrigens, wurde in Paris zuerst benutzt anstatt vom Kopfsteinpflaster. Warum? Die Pariser benutzen das Kopfsteinpflaster immer wieder als Munitionslieferant, mit Asphalt hatten sie keine Pflastersteine mehr zum Schleudern. Noch 1968 schrieben Pariser auf die Mauern:

Unterm Pflaster liegt der Strand!

Junge Freiheit:

Nach der Parlamentswahl in Frankreich1

Macrons Bewährungsprobe

Macron kann sich de facto gerade mal auf rund 15 Prozent der Wählerschaft und etwa halb so viel Wähler wie bei seiner eigenen Wahl stützen.

Paris: Stadtteil La Chapelle ist Sperrgebiet für Frauen

In der ehemaligen europäischen Stadt Paris, die „Stadt der Liebe“ genannt wurde, haben Kulturbereicherer das Regiment auch im Stadtteil La Chapelle übernommen. Folge ist: Frauen können sich kaum mehr in diesen Stadtteil wagen. — Wenn Frauen dies mittels ihrer Wahlstimmen absegnen, dann wollen sie es wohl nicht anders.

RT:

Pariser Stadtteil La Chapelle: No-Go-Areas für Frauen

Pariser Stadtteil La Chapelle: No-Go-Areas für Frauen

Wer hat eigentlich Frauen den Floh ins Ohr gesetzt sie sollten sich außerhalb ihrer heimatlichen vier Wände begeben? Gab es das im alten Griechenland, daß Frauen sich vorwitzig und präpotent auf Straßen, Wegen und Plätzen unter Männer mischten anstatt zu Hause für ihre fraulichen Pflichten zu arbeiten?
Oder ist das etwa im heutigen Afrika so üblich?

Wie kommen europäische Frauen in Europa auf die verrückte Idee sie könnten sich heute in Städten Europas so verhalten wie es jahrhundertelang in Europa für Frauen üblich war?

P.S.
Als sie im Video die herumlungernden Neger sah wurde der Redaktion plümerant zumute und tiefes Mitleid mit Frauen wandelte sie an.
Leider überlässt das Video es der Fantasie der Betrachter was die Kulturbereicherer zu den Frauen schreien und was sie mit ihnen machen.

Jetzt geht’s an die Bankschließfächer der Griechen

Vertragsbrüchig schleust das Merkel-Regime hunderte Milliarden Euros ins korrupte Griechenland und gleichzeitig sammeln Griechen in Bankschließfächern Kostbarkeiten wie Diamanten, Goldbarren, alte Meister?

Wenn es Griechen so schlecht geht wie sie ständig selber behaupten, warum haben die dann Bankschließfächer? Handelt es sich vielleicht um Phänomene die typisch sind für dieses korrupte Betrügerland? Griechenland wird immer noch viel zu milde behandelt. Die Letzten, die nach dem guten alten Rom noch wussten wie man Griechenland behandeln muß, waren die Herrscher des Osmanischen Reichs. Damals verfuhr man völlig richtig mit den Griechen. Wenn das Osmanische Reich wieder auf Griechenland ausgedehnt werden würde und die Griechen in die osmanische Zucht genommen würden so wäre das eine famose Sache für die gesamte Welt.

Zero Hedge:

Greek Authorities To Launch Mass Confiscation Of Safe Deposit Boxes, Securities, Homes In Tax-Evasion Crackdown