@Rompuy: Halt‘ deine Sprechluke, du Witznummer!

Rompuy hat keine demokratische Legitmation, ist alberner Bilderberger, genau wie Schleimstück Steinbrück, und will nationale Parlamente entmachten. Dafür hat dieser belgische, wie mich bedünkt, Kretin weder Hirn noch Aussehen. Er möge seine Fressluke halten.

DWN:

In seinem neuen Positionspapier will Herman Van Rompuy nun den nationalen Parlamenten auf den Leib rücken: Sie handeln nicht im Interesse der EU, und sollten daher in ihrer Bedeutung deutlich zurückgedrängt werden.

Advertisements

Merkel fordert Diktat über nationale Parlamente — Wem dient Merkel?

Merkel will Demokratie abschaffen im Mutterland der Demokratie

Leute, ich komme seit Monaten nicht mehr nach mit dem Schreiben. Die Faktenlage ist so dermaßen ungeheurlich, daß nur die allerschlimmsten Kracher herausgepickt werden können. Einige schlummern vor sich hin. Das Schlafen aber wird bei ihnen in Bälde jäh unterbrochen sein, spätestens wenn wir vor der Suppenküche Schlange stehen.

Widmen wir uns einer Hervorbringung von der gelernten Sekretärin für Agitation & Propaganda. Ich übersetze die Worte Merkels aus dem Englischen – ich finde keine Deutsche Quelle, hätte mich auch gewundert – in unsere Sprache. Die Quelle, nebenbei bemerkt, ist über jeden Zweifel erhaben, es ist der Telegraph – eine der wenigen Zeitungen, die, weil sie nämlich Qualität liefert, auch dann noch existieren wird, wenn die Käseblättchen wie beispielsweise FAZ  längst eingegangen sind.

Merkel verlangt Diktat über nationale Parlamente

„Es erhebt sich die Frage über welche Autorität Europa verfügt um nationalen Parlamenten zu sagen was getan werden muss, um Schaden für Europa selbst zu vermeiden? Nationale Parlamente mögen es nicht ein Diktat über solche Dinge zu bekommen aber wir müssen das Problem angehen.“

„The question arises over what authority Europe has to tell national parliaments what to do, in order to avoid damage to Europe itself? National parliaments don’t like to be dictated to about such things, but we need to address the problem,“ she said.

Merkel – wo ist eigentlich ihre Doktorarbeit als Physikerin, ich würde diese hoffentlich wieder aufgetauchte Arbeit gerne einmal einsehen –  hat offensichtlich nicht den Hauch einer Ahnung von Geschichte (wo sollte die auch herkommen bei einer Sekretärin für Agitprop aus der DDR?):  Sie verwendet den jahrtausendalten Begriff Europa, wenn sie die kaum 30 Jahre alte EU meint.

Merkel lügt: Europa ist etwas völlig anderes als der politische Begriff EU.

Im Namen Europas will Merkel genau das abschaffen was Europa ausmacht

Merkel besitzt die Unverschämtheit Abschaffung der Beschlüsse Nationaler Parlamente zu fordern. Sie ist dumm genug dies zu verlangen ausgerechnet dem Mutterland der Demokratie gegenüber. Merkel sollte mal nachholen, was sie versäumt hat in der DDR: Sie sollte sich um die Geschichte der Antike und die Geschichte Griechenlands kümmern.

  • Griechen erfanden die Demokratie.
  • Griechen entwickelten die Demokratie.
  • Das Wort „Demokratie“ ist griechisch. Das Wort „Europa“ ist griechisch.
  • Griechen kämpften gegen die asiatische Weltdespotie Persien für die Demokratie.
  • 200 Spartaner hielten das persische Großheer von 200.000 Mann 2 Tage auf und daher siegte das zahlenmäßig unterlegene griechische Heer bei Marathon. Wäre das nicht geschehen so würden wir heute in einer Gewaltherrschaft leben.

Will Merkel das einführen, was die Perser vergeblich versucht haben? Will Merkel eine Despotie statt Demokratie? Wie kann sie es wagen demokratisch legitimierte nationale Abgeordnete zur Seite fegen zu wollen? Welche demokratische Legitimation hat die EU?

Was Merkel, die gelernte Agitprop Sekretärein,  hier abzieht ist ein Musterbeispiel für Neusprech, für Verdrehung.

Das gewachsene Europa seit der Antike ist Demokratie, Merkel fordert aber im Namen der EU, die sie „Europa“ nennt, Abschaffung der Demokratie, hat sogar die Chuzpe öffentlich zu sprechen von DIKTIEREN.

Griechen kämpften und starben für die Demokratie, Griechen schufen Europa und Merkel will im Namen Europas Griechen die Demokratie nehmen.

Diktatoren müssen diktieren.“

Ich kenne keine deutsche Zeitung, die das schreibt, was der englische Telegraph – England ist nebenbei gesagt, das Mutterland der modernen Demokratie, was man von Deutschland wahrhaftig nicht sagen kann – schreibt:

Aber hier ist ein deutscher Kanzler, der zu dem Hellenistischen Parlament von „Diktieren“ spricht, innerhalb der lebendigen Erinnerung an die Besetzung durch die Achsenmächte, an das Hakenkreuz über der Akropolis und an die verhassten Sicherheitsbattalione. Weder Griechenlands kommunistische Gewerkschaften noch die Griechischen Offiziere der Armee werden nett reagieren auf solche Diktate.

Yet here is a German Chancellor talking about „dictating“ to the Hellenic Parliament, within living memory of the Axis occupation, the Swastika flag on the Acropolis, and the hated Security Battalions. Neither Greece’s Communist unions, nor Greek army officers, will react well to such diktats.