Vergangene Nacht riegelte Frankreich sich an der Grenze zu Italien gegen illegale Neger ab

Jouwatch:

Frankreich riegelt Grenzübergang nach Italien ab

Italien/Frankreich – In der Nacht zum Montag versuchten hunderte Immigranten – mehrheitlich aus dem Sudan – über die italienisch-französische Grenze zu gelangen. Die Polizei setzte Tränengas ein. Die Franzosen haben den Grenzübergang nach Italien abgeriegelt. Mit Video.

Diese Neger sollten endlich damit beginnen ihre eigenen Länder voranzubringen anstatt sich in Europa durchfüttern zu lassen.

Massenmanipulation, die in USA Obama zum Sieg verhalf, ist auch in Frankreich wirksam: 32,32% für Macrons Gruppe

Zur Ehrenrettung der Franzosen sei gesagt daß gestern mehr als 50 % der wahlberechtigten Franzosen nicht zur „Wahl“ gingen. Der verbleibende Rest wählte mehrheitlich – mit 32,32% – die obskure, aus dem Boden gestampfte „Partei“ des Rothschild-Zöglings Macron.

Für Macron tätig war der gleiche Wahlkampftrickster, der für Obama seine Tricks rausließ. Das Erschreckende ist wie dumm, unwissend und desinformiert auch viele Franzsosen sind, die Redaktion hält es inzwischen für möglich daß aus Flugzeugen Verdummungschemikalien gesprüht werden (Chemtrails) und das Trinkwasser mit Gehirnweichmachern versetzt ist.

Le Figaro:

EN DIRECT – Résultats élections législatives : En marche domine le premier tour avec 32,32% des voix

Man wolle die umgekerte Illuminatenzahl „23“ beachten, die im sogenannten Wahlergebnis umgedreht zur „32“ gleich zweimal auftaucht.

Siehe: http://www.die23er.de/

Siehe auch Wikipedia:

 

Auch in Frankreich werden die Schulen immer schlechter, die Lehrpläne immer ausgedünnter und die Lehrer immer dümmer. Folglich werden auch dort seit mehr als 30 Jahren die Schulabgänger immer unwissender und,was noch schlimmer ist, denkunfähiger. Je unwissender und denkunfähiger eine Population ist desto einfacher kann man sie manipulieren. Dafür gab es gestern in Frankreich wieder ein prächtiges Beispiel.

 

Paris: Stadtteil La Chapelle ist Sperrgebiet für Frauen

In der ehemaligen europäischen Stadt Paris, die „Stadt der Liebe“ genannt wurde, haben Kulturbereicherer das Regiment auch im Stadtteil La Chapelle übernommen. Folge ist: Frauen können sich kaum mehr in diesen Stadtteil wagen. — Wenn Frauen dies mittels ihrer Wahlstimmen absegnen, dann wollen sie es wohl nicht anders.

RT:

Pariser Stadtteil La Chapelle: No-Go-Areas für Frauen

Pariser Stadtteil La Chapelle: No-Go-Areas für Frauen

Wer hat eigentlich Frauen den Floh ins Ohr gesetzt sie sollten sich außerhalb ihrer heimatlichen vier Wände begeben? Gab es das im alten Griechenland, daß Frauen sich vorwitzig und präpotent auf Straßen, Wegen und Plätzen unter Männer mischten anstatt zu Hause für ihre fraulichen Pflichten zu arbeiten?
Oder ist das etwa im heutigen Afrika so üblich?

Wie kommen europäische Frauen in Europa auf die verrückte Idee sie könnten sich heute in Städten Europas so verhalten wie es jahrhundertelang in Europa für Frauen üblich war?

P.S.
Als sie im Video die herumlungernden Neger sah wurde der Redaktion plümerant zumute und tiefes Mitleid mit Frauen wandelte sie an.
Leider überlässt das Video es der Fantasie der Betrachter was die Kulturbereicherer zu den Frauen schreien und was sie mit ihnen machen.

Professor für Psychiatrie diagnostiziert Macron als Psychopathen

Das Interview des italienischen Profs ist mit französischen Untertiteln versehen. Der Professor nennt Macron „einen Psychopathen der nur für sein persönliches Wohl agiert.“

„Macron ist Psychopath“: Analyse eines italienischen Psychiaters

„Macron est un psychopathe“ : l’analyse d’un psychiatre italien

Le professeur Adriano Segatori est un psychiatre et psychothérapeute italien. Son analyse du profil d’Emmanuel Macron, basée notamment sur sa biographie et ses images de campagne, le pousse à conclure, de manière très argumentée : « Macron est un psychopathe qui travaille uniquement pour lui-même. »

Der junge Emmanuel Macron erlitt im Alter von 15 Jahren einen schlimmen sexuellen Angriff durch seine Lehrerin, die zu dieser Zeit 39 Jahre alt war.

Serienkiller zerstören Familien während die Psychopathen in Posten auf den Gipfeln von Politik und Wirtschaft die Gesellschaften ruinieren.

Macron liebt Frankreich nicht und kämpft nicht für das Volk von Frankreich.

Macron liebt sich selbst enorm und er kämpft um seine zerbrechliche Identität zu bewahren.

„Französische Wahlen: Emmanuel Macron, eine Katastrophe“

Gatestone Institute:

Französische Wahlen: Emmanuel Macron, eine Katastrophe

Die Gattin vom neuen Präsident Frankreichs könnte beinah seine Oma sein

Altersunterschied 25 Jahre

Als Macon 5 Jahre alt war war seine spätere Ehefrau 30 Jahre jung. Macron ist ein Postpubertand von 39 Jahren und verheiratet mit einer 64-jährigen. Wenn die Frau 85 ist dann wird Macron 60 sein. Als Macrons Ehefrau volljährig wurde war Macron noch nicht geboren.

Die Ehefrau des neuen französischen Präsidenten ist älter als der 1953 geborene Kanzler Merkel aber sie ist dem Auge der  Betrachter gefälliger (Foto hier) als es der dralle Kanzler Merkel ist.

Daily Mail (mit Fotos von der Ehefrau Macrons, man muß sich leider fragen ob die Bohnenstangendürre genug Essen bekommt):

Macron, 39, … mit seiner 64-jährigen Ehefrau und ihrer Urenkelin

Macron, 39, … with his 64-year-old wife and her granddaughter

Brigitte Macron traf ihren Ehemann im Jahr 1992 als er gerade 15 Jahre alt war und ein Schüler auf einer Privatschule in Amiens. Sie war seine Lehrerin. [Gerne würde man erfahren welcher Art der auf dieser Privatschule erteilte Privatunterricht war. —  Was genau war der Lehrstoff? In welchen Portionen wurde unterrichtet? Wo fand die Beschulung statt? Wann war die Heirat zwischen Lehrerin und Schüler?]

Brigitte Macron met her husband in 1992, when he was just 15 years old, and a pupil at a private school in Amiens. She was his teacher