In Schweden immer mehr kriminelle Zonen in denen Fremdländer das Sagen haben

Basler Zeitung:

Armes, dummes Schweden

Die schwedische Regierung leugnet das krachende Scheitern der Integration. In Städten bildeten sich unterdessen rechtsfreie No-Go-Zonen.

Multikulturelles Nirwana

In Städten … rechtsfreie No-Go-Zonen … mit automatischen Waffen und Handgranaten … Gewaltkriminalität, auch islamisch motivierte, nimmt kontinuierlich zu, besonders stark aber sexuelle Gewalt und mit ihr der Tatbestand der Gruppenvergewaltigung. Migranten der ersten und zweiten Generation, insbesondere aus Nordafrika und Nahost, sind in allen Sparten überproportional vertreten.

Advertisements

Darmstadt: Asylant sticht mit Messer auf 17jähriges Mädchen und verletzt sie schwer

Jouwatch:

Zweiter Fall: Kandel ist überall

Darmstadt – Wenige Tage vor dem Mord an der 15-jährigen Mia im pfälzischen Kandel hat sich in Darmstadt eine ähnliche Tat ereignet. Das 17-jährige Opfer wurde durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Und auch hier: Unter Tatverdacht ein angeblich 16-jähriger unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender aus Afghanistan. Die Staatsanwaltschaft lässt nun das Alter des mutmaßlichen Täters überprüfen.

Fluthöhe vom „Familien“nachzug kann nicht prognostiziert werden

Warum haben denn die Zudringlinge, die angeblich den Nachzug ihrer „Familien“ wollen, ihre „Familien“ verlassen wenn ihnen angeblich an denen so viel liegt?

Familiennachzug ist sehr einfach möglich durch praktische Humanität:  Zurück mit Zudringlingen in ihre Herkunftsländer zu ihren Familien.

ET:

Familiennachzug: Nicht vorhersehbar, wie viele Menschen noch kommen werden

Offenbar kann nicht prognostiziert werden, wie viele Menschen nach Deutschland kommen werden, wenn der ausgesetzte Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus wieder eingeführt wird.
Welchen Schutzstatus haben eigentlich Deutsche? Deutsche arbeiten sich krumm damit das Geld  hereinkommt, das vom Merkel-Regime an illegale Fremdländer verschleudert wird. Haben Deutsche in ihrem eigenen Land überhaupt noch irgendeinen Schutzstatus? Sind deutsche Frauen in Deutschland Freiwild? Gilt der Begriff Schutzstatus nur für illegale Zudringlinge?

Lafontaine fordert Begrenzung der Zudringlingsflut, denn der rechte Weg ist der richtige Weg

ET:

Lafontaine fordert Begrenzung der Zuwanderung – Bleiberecht und 1.050 Euro für alle ist „wirklichkeitsfremd“

„Da eine Gesellschaft ebenso wie jeder einzelne Mensch nur in begrenztem Umfang helfen kann, kommt auch die Linke an einer Begrenzung und Steuerung der Zuwanderung nicht vorbei“, so Fraktionschef der Linken Lafontaine.
Schafft den Asylblödsinn komplett ab.

Kulturbereicherung Friedland: 20-Jährige durch Asylant bedroht und vergewaltigt

PI:

Polizei verringert wieder bei manchen Übergriffen die Aufklärungschancen

Friedland: 20-Jährige von Syrer bedroht und vergewaltigt

Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben. …

Vera Lengsfeld: „Union, FDP und Grüne wollen Masseneinwanderung“

Unser Land ist jetzt schon bis zur Unkenntlichkeit entstellt durch den Zudringlingstsunami. Es gibt Gegenden in denen man als Deutscher fremd im eigenen Land ist. Sogar Existenzen, die so strunzdumm sind wie gewisse Anhänger der Kinderfickerpartei, müssten die Wahrheit des uralten lateinischen Satzes verstehen, der lautet:

Niemand kann über seine Fähigkeiten hinaus beansprucht werden
Ultra posse nemo obligatur.

Jetzt schon kosten uns die Zudringlinge nach Berechnungen beispielsweise von Prof. Sinn oder Prof. Raffelhüschen eine BILLION! Das sind 1000 Milliarden. Das entspricht einer Million Millionen. Gleichzeitig zerfallen aus Geldmangel in Deutschland Straßen, Brücken, Autobahnen, Schienenstrecken, Kanäle, Schulgebäude und dürfen Universitätsgebäude wegen Baufälligkeit nicht betreten werden und wir haben ein langsameres Internet als Peru.

Vera Lengsfeld:

Union, FDP und Grüne wollen Masseneinwanderung

Das akuteste Problem ist aber die geplante neue Massenzuwanderung in einer Situation, in der die Einwanderung von 2015/2016 nicht bewältigt ist. Wir wissen von allzu vielen „Neubürgern“ immer noch nicht, wer sie sind. „Union, FDP und Grüne wollen Masseneinwanderung“ weiterlesen

Die FDP hat offenbar nicht die Absicht, die von Christian Lindner im Wahlkampf vollmundig gemachten Versprechen einzulösen….