Kulturbereicherung in Bad Reichenhall: Vier Neger ziehen 51-jährigen Deutschen ins Gebüsch

bgland24:

Vorfall in Bad Reichenhall

Sexueller Übergriff: Vier Männer ziehen 51-Jährigen ins Gebüsch

Bad Reichenhall – Am späten Donnerstagabend wurde ein Mann von vier Personen massiv bedrängt. …Die Kriminalpolizei sucht jetzt nach Zeugen.

Am späten Abend des 18. Mai kam es in der Thumseestraße, Nähe der Luitpoldbrücke, zu einem sexuellenÜbergriff auf einen 51-jährigen Mann. Er war gegen 22.30 Uhr zu Fuß unterwegs, als er von vier dunkelhäutigen Männern in ein Gebüsch gezogen und erheblich körperlich bedrängt wurde.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Oberbayern ist jetzt wie Dortmund oder Berlin: Kulturbereichert. Im kulturbereicherten Deutschland werden neue Saiten aufgezogen. Wer konstatiert daß es auch Schimmelkulturen und Pestkulturen und Bakterienkulturen gibt und wissen will von welcher Kulturbereicherung genau gesprochen wird, wissen will welche Art von „Kultur“ mit dem Wort „Kulturbereicherung“ gemeint ist, der wird in kommenden Zeiten mittels Denkmälern womöglich als Held und Widerstandskämpfer geehrt.

Geheim, vertraulich: Weitere 6.6 Millionen Eindringlinge warten auf Einschleppung nach Europa

Afrika geht uns Europäer nichts an.  Afris haben seit mehr als 60 Jahren ihre Chancen. In der gleichen Zeit arbeiteten sich asiatische Länder nach oben. (Ob das vielleicht mit Genen zusammenhängt?) Wenn Afrikaner nicht fähig sind die Chancen zu nutzen die ihnen seit mehr als 60 Jahren geschenkt sind  oder wenn sie nicht willens sind die zu nutzen dann müssen wir uns deshalb nicht mittels Negermassenimport selbst umbringen. Notfalls müssen die Schiffe eben mit robusten Mitteln gestoppt werden. Das klassische Einwanderungsland Australien macht es vor und zeigt wie es geht. Wir müssen unser Europa schützen. Sonst ist unsere Kultur kaputt und unsere Staaten sterben ebenfalls.

Seit Jahren weist dies Blog auf die Tatsache hin daß im Zeitalter der Smartphones jeder eingeschiffte Zudringling mindestens sieben andere via Internet informiert.

Es sind überwiegend keine „Flüchtlinge“ sondern es sind illegale Eindringlinge. Macht endlich die Grenzen dicht. Das Boot ist übervoll. „Unsere“ Regierung schuldet denen nichts. Aber „unsere“ Regierung schuldet uns Sicherheit, Überleben, die Mehrung des Wohls des deutschen Volks  sowie ein geordnetes Staatswesen aber „unsere“ Regierung verschleudert in aller Herren Länder unser Geld und lässt die deutsche Infrastruktur sehenden Auges zerfallen, bricht Verträge (Maastricht), bricht Recht und Gesetz (Masseninvasion), handelt als hätten wir schon wieder Diktatur.

Welt (gut sind die Leserbriefe, spannend ist die Frage wie lange wir diese recht geschriebenen Briefe noch genießen können):

Bis zu 6,6 Millionen Flüchtlinge warten auf Fahrt nach Europa

Das belege ein als „vertraulich“ eingestuftes Papier („VS-NfD“) der deutschen Sicherheitsbehörden, …

P.S.
Woher rekrutieren sich die Terroristen? Aus welcher Klientel kommen die Terroristen?

Deutsche Bundesschlepper arbeiteten gratis als Wassertaxis für 20.000 illegale Zudringlinge

Europa ist nicht Afrika

Die illegalen Zudringlinge sind keine „Flüchtlinge“ sondern es sind Landnehmer, die Europas Zivilisation und Kultur gefährden und den Keim für Destabilisierung und Chaos legen.

Diese Zudringlinge begeben sich vor Libyens Küste ein paar Kilometer auf das Meer, das schon vor 2200 Jahren von den Römern befahren wurde. Im Gegensatz zu den Römern damals haben diese illegalen Zudringlinge heute elektronische automatische Sender, die per Knopdruck funken. Diese Sender sind billig und sie rufen per Knopfdruck über Satelliten alle Schiffe um Hilfe die sich in der Region befinden.
Anstatt diese Zudringlinge nach der „Rettung“ (die sie mutwillig selbst verursacht haben) in die nahegelegene Landmasse Afrikas zu bringen von der sie kommen, betätigt sich die ehemalige „deutsche“ Marine als kostenloses Wassertaxi für Neger und transportiert sie gratis nach Europa obwohl sie vor den Küsten Afrikas aufgegriffen wurden.
Kaum in Europa angekommen berichten die Illegalen mittels Smartphones an ihre Großfamilien in Afrika. Wir erleben wie die ehemalige „deutsche“ Marine sehenden Auges dazu beiträgt Deutschland zu vernichten. Afrika geht uns nichts an. Wer von Afrikas „Kultur“ spricht hat insofern recht als es einen erweiterten Kulturbegriff und damit natürlich auch Schimmelkultur gibt.

Epoch Times:

Bundesmarine brachte über 20.000 Flüchtlinge nach Europa – SPD-Politiker Hellmich: „Das müssen wir weiter machen“

Im Mittelmeer wurden bereits über 20.000 Flüchtlinge von der Bundesmarine aufgegriffen. Die Menschen werden von den Schleusern in seeuntaugliche Boote gesetzt und dann von der Marine, sowie NGO´s… Mehr»

Das müssen „wir“ keineswegs weitermachen sondern dieser Wahnsinn muß gestoppt werden.