Bill Gates kritisiert den Wahnsinn massenweise Zudringlinge aus Afrika aufzunehmen: „Je mehr aufgenommen werden desto mehr kommen“

Österreichs Regierung, die offensichtlich fremden Herre dient, laberte sich diese Woche einen runter daß Österreich mit Militär den Brenner sperren werde gegen die neue Eindringlingsflut der Afrikaner, die sich geradezu obszön vermehren. Italien kritisierte daraufhin Österreichs Vorhaben der Brennersperrung und was tat Kamerad Schnürschuh Ösiland: Zurückrudern. Österreich zog den Schwanz ein.

Dabei ist es so klar wie nur irgendetwas: Pacta sunt servanda, Verträge müssen gehalten werden. Österreich darf wegen der EU seine Grenzen nicht kontrollieren weil die EU versprochen hat den Schutz der Außengrenzen zu übernehmen. Da die EU ganz offenkundig dabei scheitert – und zwar vorsätzlich scheitert, denn die EU will mit der Migrationswaffe Europas organisch gewachsene Kultur und Völker zerstören – die Außengrenzen Europas zu sichern und im Gegenteil übers Mittelmeer massenweise illegale Eindringlinge nach Europa holt erfüllt die EU ihren Teil des Abkommens nicht. Infolgedessen ist kein Staat an das Abkommen mit der EU gebunden – da die EU selbst es ist die das Abkommen bricht. Folglich hat jeder Staat das natürliche Recht seine eigenen Grenzen zu schützen. Aber Österreich versagt hierbei. Damit gibt Österreich sich selbst auf. Ein Staat ohne Grenzen ist kein Staat mehr.

Wer diesem Blog nicht glauben will wird vielleicht Bill Gates Glauben schenken.

Zero Hedge:

 Bill Gates drängt darauf die Großzügigkeit zu stoppen, er fürchtet daß afrikanische Zudringlinge Europa zerstören

Bill Gates Urges End To Generosity, Fears African Refugees Will Decimate Europe

„Einerseits will man Großzügigkeit zeigen und Zudringlinge aufnehmen aber je großzügiger man ist desto mehr spricht sich das herum – was noch mehr Eindringlinge dazu anreizt Afrika zu verlassen …“

„On the one hand you want to demonstrate generosity and take in refugees, but the more generous you are, the more word gets around about this – which in turn motivates more people to leave Africa…“

Überlasst den Negerkontinent den Negern. Afrika geht uns nichts an. Illegale haben hier nichts zu suchen. Sperrt das Mittelmeer.

Express:

Unterstützung für Bill Gates als er von Führern der EU fordert die Flut der Zudringlingsboote zu stoppen

Backing for Bill Gates as he calls on EU leaders to stem flow of migrant boat

Der Gründer von Microsoft, Bill Gates, gewann gestern begeisterten Beifall als er Europa vor seiner „großzügigen“ Haltung gegenüber Eindringlingen aus Afrika warnte

MICROSOFT founder Bill Gates won glowing praise yesterday for warning Europe over its “generous” attitude to migrants from Africa.

OECD sagt daß weltweit Deutschland am meisten von Asylanten penetriert wird

Die Zahlen der OECD sind frisiert und geschönt. In Wahrheit sind es noch mehr. Zudem muß der Wahnsinn des „Familien“nachzugs bedacht werden. Wir haben in Deutschland fremdländische „Familien“, die aus einem Mann, vier Frauen und mehr als 15 Kindern bestehen und die vom deutschen Steuerzahler durchgefüttert werden, das sind definitiv keine Familien in dem Sinne wie man das Wort „Familie“ seit Jahrhunderten in Europa versteht.

Statistica:

The Countries Receiving the Most Asylum Applications

According to the latest OECD report published today, the (OECD) country receiving the most new applications for asylum last year was Germany. Not so surprising, given the welcoming stance offered by Chancellor Merkel’s government amid the refugee crisis. The most common countries of origin for applicants in Germany were Syria, Afghanistan and Iraq. In second place, but due to a completely different set of circumstances, the U.S. received 261,970 applications, mainly from El Salvador, Mexico and Guatemala.

Infographic: The Countries Receiving the Most Asylum Applications | Statista

Todesschreie: *Kulturbereicherer* aus Afghanistan stößt schwangere Frau aus Fenster, sie schrie verzweifelt

Wer hat diesen Kulturbereicherer nach Europa gelassen und warum sitzt er nicht sofort im Flieger in sein Herkunftsland, sobald man den Verbrecher endlich erwischt hat?

Krone:

 Aus Fenster gestoßen

Nachbar: „Die Frau hat so verzweifelt geschrien“

Leser schreibt:

Ceterum censeo: Afghanisten und seine Bewohner gehen uns einen Dreck an.

Die Deutschen sollen zu Fremden im eigenen Land werden

Deutsche sind das Opfer des schlimmsten Sozialexperiments seit der russischen Revolution

Krause:

Nun sind sie halt da

 

Die deutsche Grenze offen wie ein Scheunentor – Sofortmaßnahmen als Nothilfe – Wer da wirklich in unser Land kommt – Die Deutschen in Deutschland sollen zur Minderheit werden – Die eingelullten Deutschen und die Erosion der Rechtsstaatlichkeit – Frau am Steuer, das wird teuer – Ab nach Nordkorea

–  „Nur ein Prozent sind echte politisch Verfolgte und werden als asylberechtigt anerkannt. Ein Drittel erhält den Flüchtlingsstatus im Sinne der Genfer Konvention oder großzügig gewährten Abschiebeschutz. Der Rest sind schlicht illegale Einwanderer.“

–  „Über 66 Prozent der Asylbewerber sind Muslime, Tendenz steigend. Tag für Tag lässt sich derzeit eine muslimische Stadtt neu in unserem Land nieder. Wir importieren die Verfolgung von Christen, fördern Zwangsehen, Menschenhandel und Prostitution.“

–  Über 80 Prozent der Asyleinwanderer sind alleinstehende junge Männer. Bei den Nordafrikanern ist der Männeranteil noch höher. Sie kommen als Vorhut: Jeder zieht im Schnitt sechs Angehörige nach. Aus 1,5 Millionen können so in wenigen Monaten 8 Millionen werden. Folge: Die Einwanderer werden sich nicht integrieren, sondern ihre Clanstrukturen in Deutschland etablieren und in Parallelgesellschaften leben.“

Die Deutschen in Deutschland zur Minderheit machen

Es ist politischer Wille, die Unterwanderung aus anderer Kultur und Religion weiter voranzutreiben, um die Deutschen in Deutschland zur Minderheit zu machen, bis sie schließlich Historie geworden sind. Für Thilo Sarrazin ist es „das größte Sozialexperiment seit der Russischen Revolution – die größte politische Torheit, die ein deutscher Regierungschef seit dem Zweiten Weltkrieg beging.“

Papier: Noch nie war in Deutschland die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief