Hettstedt, Sachsen-Anhalt: 14-jähriges Mädchen im Stadtpark von Afrikaner belästigt

Tag24:

Abends im Stadtpark: 14-jähriges Mädchen belästigt

Hettstedt –  …

Gegen 20 Uhr sei die Teenagerin von einem Afrikaner (19) im Hettstedter Stadtpark belästigt worden, teilte die Polizei Sachsen-Anhalt Süd am Sonntag mit.

Er wurde wegen Verhaltensauffälligkeiten in die Psychiatrie eingeliefert.

Warum zahlen wir für diese Bereicherung?

Basler Zeitung: „Afrikas Exodus – Millionen von ungebildeten … jungen Männern sind bereit, aus ihren Slums … in die … Sozialstaaten des Nordens aufzubrechen“

Basler Zeitung (mit extrem lesenswerten Kommentaren der Leser):

Afrikas Exodus

Im subsaharischen Afrika findet eine Bevölkerungsexplosion statt. Will Europa sich gegen die Einwanderung wappnen, müssen sich Medien und politische Meinungsführer auf eine schonungslose, aber sachliche Debatte zurückbesinnen.

Millionen von ungebildeten, aber hungrigen jungen Männern sind bereit, aus ihren Slums und armseligen Dörfern in die märchenhaften Sozialstaaten des Nordens aufzubrechen….

Afrikaner müssen sich bei Europa entschuldigen?

Nein. Müssen sie nicht. Es ist völlig belanglos was Afrikaner machen wenn sie in ihrem Kontinent bleiben. Daß Afrikaner schlimme Praktizierer der Sklaverei waren wollen wir gnädig mit dem Tuch des Schweigens verhüllen.

Ein Beispiel für viele:
Der Dichter Cervantes wurde von Afrikanern geraubt und als Sklave gehalten.
Nachfahren dieser Sklavenhalter genießen jetzt in Deutschland gratis umfassende Vollpension plus Bargeldnachwurf. Sie üben offensichtlich schon, siehe Köln (länger her), siehe Bad Kreuznach (dieser Tage), siehe Schorndorf (dieser Tage).

Jouwatch:

Afrika muß sich bei Europa entschuldigen

… In Wirklichkeit haben nicht Europäer afrikanische Sklaven gehalten, sondern, umgekehrt haben Afrikaner massenhaft europäische Sklaven gehandelt.  …  Nordafrika lebte praktisch von der Lösegelderpressung.

Millionen Zudringlinge aus Afrika auf dem Sprung Europa zu vernichten, warnt Parlamentspräsident

Durch die Einflutung von Millionen illegaler Afrikaner, die uns nichts angehen, werden die Staaten Europas inklusive deren Sozialsysteme, Gesellschaftsordnungen, Bildungswesen, Kulturen und Rechtswesen vernichtet. Um das zu verhindern muß Afrika den Afrikanern überlassen werden. Afrika geht uns nichts an. Wir sind Europäer. Jetzt ist es soweit gekommen daß es geradezu um unser Überleben geht.

Hühnern billigt man artgerechte Haltung zu. Aber Deutschen wird durch millionenfache illegale Penetration die Heimat genommen.

Natürlich kann zur Grenzsicherung Schlepperbooten vor den Bug geschossen werden. Gemeint ist der sprichwörtliche Schuss vor den Bug zur Klarstellung der Lage. Australien zeigt seit Jahren wie man sich auf dem Meer vor illegalen Zudringlingen sichert.

Das höchste deutsche Verfassungsorgan ist das Volk. Das Volk wird mit Fußball, Formel 1, Tour de France, Fickificki und Flaschenbier in den Dämmerschlaf versetzt. In dieser Hypnose ist wird das Volk mittels Massenpenetration ausgetauscht.

Telegraph:

Millionen Afrikaner überfluten Europa wenn es nicht sofort handelt

‚Millions of Africans‘ will flood Europe unless it acts now, warns European chief, as Paris evacuates huge migrant camp

Mail:

Europe is ‚underestimating‘ scale of migrant crisis and could be flooded by millions of Africans in ‚biblical exodus‘ unless urgent action is taken says top official

  • Antonio Tajani said the severity of the migrant crisis is being underestimated

  • European Parliament president called on urgent action to confront problem

  • Comes as Italy grapples with increasing flow of people arriving from the sea 

Freie Welt:

Der neue EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat erneut davor gewarnt, das Ausmaß der drohenden Massenmigration aus Afrika zu unterschätzen. In den nächsten Jahren würde viele Millionen kommen, wenn Europa nicht rechtzeitig gegensteuere.

„Liebe Deinen Nächsten!“ Ja, wenn es sich um einen Nächsten handelt. Fernste und Ferne zu lieben verlangt nicht mal Jesus.
Araber machen es richtig: Sie lieben ihre Familie, ihre Sippe, ihren Clan und damit ist Schluß.

Siehe:

Bill Gates kritisiert den Wahnsinn massenweise Zudringlinge aus Afrika aufzunehmen: „Je mehr aufgenommen werden desto mehr kommen“

Entwicklungsminister warnt 100 Millionen Neger wollen Europa penetrieren

ET:

Müller warnt vor 100 Millionen Flüchtlingen aus Afrika

… werden in Zukunft bis zu 100 Millionen Menschen Richtung Norden wandern“, so Bundesentwicklungsminister Müller. Mehr»

Die gehen uns nichts an. Es ist nicht unsere Schuld wenn die Afrikaner sich explosionsartig vermehren. Es geht uns nichts an wenn Negerstaaten genauso lange Unabhängigkeit genießen wie asiatische Staaten aber ihre Länder in diesen Jahrzehnten nicht voran brachten. Afrika hat genug Entwicklungshilfe nachgeschmissen bekommen. Jetzt muß Schluß sein.

Macht die Grenzen dicht. Lasst keine Afrikaner mehr nach Europa es sei denn sie hätten etwas zu bieten was Europa nützt.
Überlasst Afrika den Afrikanern! Schützt das Abendland vor der millionenfachen Penetration durch analphabetische, primitive, bildungsferne, kulturferne, sprachfremde, religionsfremde, sittenfremde Eindringlinge, die unser Klima nicht vertragen! Deutsche Politiker sind nicht zuständig für Afrikaner! Deutsche Politiker haben geschworen das deutsche Volk zu schützen und
Schaden von ihm abzuwenden.

30 Millionen Neger sollen binnen der nächsten 10 Jahre zu uns kommen

Info-direkt:

30 Millionen Afrikaner kommen in den nächsten 10 Jahren


Hahn erinnerte daran, dass die Zahl der Afrikaner derzeit rund eine Milliarde betrage. Die Bevölkerungszahl werde in den nächsten Jahrzehnten stark wachsen. 

„Das wird nicht ohne Migration gehen, das liegt auf der Hand“, behauptete EU-Nachbarschaftskommissar Hahn und sagte …

30 Millionen Afrikaner könnten kommen

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani sagte laut Medienberichten, bis zu 30 Millionen Afrikaner könnten schon innerhalb der nächsten zehn Jahre in die EU kommen. …

Wenn ein EU-Bonze sagt  „könnten kommen“, wenn er von 30 Millionen Negern spricht die Europa penetrieren, dann verniedlicht er und meint daß 90 Millionen sicher kommen.
EU-Bonzen betreiben das Lügen als Selbstverständlichkeit.
Die EU ist eine Vorstufe zum globalen Sklavenstaat, zum Weltstaat.
Um den Weltstaat zu schaffen darum werden Nationen, Kulturen und Völker vernichtet mit der Migrationswaffe.
Mittels der Migrationswaffe werden auch gewachsene Strukturen und Traditionen zerstört, das fängt schon auf der Schule an wo Kinder noch nicht mal mehr den offiziellen eingeschrumpften Lehrplan erfüllen. — Wie denn auch wenn in den Klassen massenweise Schüler sitzen die kein Wort der Unterrichtssprache verstehen? Gleichzeitig wird in Singapur und anderen asiatischen Ländern Unterricht nach preußischem Vorbild erteilt, die Folge ist daß Schüler aus Singapur deutschen Schulkindern um den Faktor dreißig überlegen sind. Dafür verstehen aber deutsche Schulkinder mehr von der Theorie und Wissenschaft des Arschficks.

EU will 30 Millionen Neger nach Europa holen

Die Länder Afrikas haben sich seit  rund 60 Jahren aus der Kolonialherrschaft hinwegbegeben und sie stehen durch die Bank jämmerlich da, sie haben also diese rund 60 Jahre nicht so genutzt wie die Länder Asiens die im gleichen Zeitraum zu technologischen Weltmarktführern wurden bei z. B. Microchips, Motorrädern, Weltempfängern, Funkgeräten, Kameras, Monitoren, Bleistiftverlängerungshülsen und beim Erlernen fremder Sprachen.

Kann jemand ein einziges technisches Produkt nennen bei dem ein afrikanisches Land der Weltmarktführer ist?
Könnte dieser abgrundtiefe Unterschied zwischen afrikanischen und asiatischen Ländern vielleicht an den Genen der Belegschaft liegen? Immerhin war der Nobelpreisträger der Physik, Erfinder des Transistors und Begründer des Silicon Valley –  William Shockley – dieser Ansicht.  Es gibt Weltkarten auf denen die Verteilung der Intelligenz dargestellt ist, sie zeigen alle daß die Intelligenz in Afrika geradezu grotesk niedrig ist. Wer sollte Interesse haben sich so eine Belegschaft ins eigene Land zu importieren? Welchen Nutzen sollte diese Belegschaft bieten?

Afrika geht uns absolut nichts an.

Freie Welt:

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani:

»30 Millionen Afrikaner kommen nach Europa«

Macht die Grenzen dicht und lasst die Afrikaner sich um Afrikaner kümmern.

Neue Flut: Bis 2020 wollen weitere Millionen Neger nach Europa eindringen

Mittels Smartphone stacheln nach Europa eingefallene Neger weitere Afrikaner dazu auf Europa heimzusuchen.

Krone:

Doskozils Plan: Keine Asylanträge mehr in Europa!

Nur noch in Asylzentren in Afrika oder in Nahost sollen Migranten ihre Asylanträge einbringen können, für jedes EU- Land muss es Aufnahme- Obergrenzen geben: Für dieses Konzept wirbt Minister Hans Peter Doskozil jetzt in der EU um Verbündete. Die Zeit drängt: Bis zum Jahr 2020 wollen mehrere Millionen Afrikaner nach Europa, berichtet ein Geheimdienst.

Ultra posse nemo obligatur!

Schafft den Asylblödsinn ab! Ganz abgesehen davon wurde unser Asylrecht nicht dazu geschaffen Heerscharen aus Afrika aufzunehmen. Außerdem gilt unser Asylrecht weder für Kriegsflüchtlinge noch für Wirtschaftsflüchtlinge. Des weiteren geht uns Afrika absolut nichts an.

Afrikaner zeigen in Dresden stechende Umgangsformen

Etwas können sie doch wenn sie schon nicht lesen und schreiben können, gewisse Kulturbereicherer.

Bestechende Umgangsformen

Junge Freiheit:

12. Oktober 2015

Nordafrikaner stechen Studenten nieder

Ein 29 Jahre alter Student ist in Dresden niedergestochen worden. Die sechs bis acht Täter sahen laut Zeugen nordafrikanisch aus, teilte die Dresdener Polizei mit. Das Opfer, das sich für Flüchtlinge einsetzt, zeigte sich entsetzt: „Das macht mich besonders traurig, daß ich jetzt ausgerechnet aus dieser Gruppe angegriffen wurde.“ mehr »

Warum hat der mit seinen 29 Jahren sein Studium noch immer nicht abgeschlossen? Antwort: Vielleicht weil es dazu bei dem nicht langt –  man beachte womit er seine Zeit verplempert.