Großbritannien: Höchste Terrorwarnstufe, Militär patrouilliert auf Straßen

Der Täter des Massenmordes in Manchester war Libyer, dem von England der britische Paß nachgeschmissen wurde. Der Terrorist war Sohn libyscher Zudringlinge, die aufzunehmen sich jetzt als grausamer Fehler erwies. — Was haben diese Zudringlinge alias *Flüchtlinge* ihrem Hundesohn beigebracht? Welche Kultur haben sie ihm vermittelt? Was können Kulturlose überhaupt an Kultur vermitteln?

Wenn Großbritannien das Staatsangehörigkeitsrecht hätte, das jahrhundertelang in Deutschland galt und auf dem Ius Sanguinis (Staatsangehörigkeit bestimmt sich nach der Abstammung und nicht nach dem Zufall des Geburtslandes) beruhte, dann wäre das nicht passiert.

Wenn Großbritannien sogar auch Kanaken den britischen Paß hinterherwirft dann haben Terrorbanditen die Chance das zu tun was der kommunistische millionenfache Massenmörder Mao Tse Tung in seiner Terroranleitung

„seid wie Fische im Wasser“

nannte: Sie können sich völlig frei bewegen.
Großbritannien sollte vielleicht diese potentiellen Täter unschädlich machen indem England mit denen eventuell auch als ultima ratio dasselbe tut wie damals vor mehr als 110 Jahren mit burischen Frauen und Kindern, man erkennt sie an ihrem Aussehen, kein echter Brite sieht so aus wie der Massenmörder, der in Manchester mittels Bombe mehr als 20 Menschen mordete und mehr als 60 verletzte. Selbstverständlich muß sofort der Irrsinn der Einwanderung gestoppt werden. Solange die Masseneinwanderung und die indiskriminierende Paßverschenkung nicht gestoppt sind handelt es sich bei den Maßnahmen zur Terrorabwehr nur um Geschwätz und Larifari, mit dem nicht Terrorismus sondern das eigene Volk unterdrückt wird, was möglicherweise, wie man inzwischen Politgauner einschätzen muß, Sinn der Sache ist.

Express:

Bedrohung Großbritanniens durch Terror erhöht auf KRITISCH: Militär darf in den Straßen eingesetzt werden …

UK terror threat level raised to CRITICAL: Military may be deployed on the streets to stop ‚imminent‘ attack

BRITAIN’S terror threat level has been increased to critical following last night’s Manchester bombing – meaning another attack could be imminent.

Kulturbereicherung in Bad Reichenhall: Vier Neger ziehen 51-jährigen Deutschen ins Gebüsch

bgland24:

Vorfall in Bad Reichenhall

Sexueller Übergriff: Vier Männer ziehen 51-Jährigen ins Gebüsch

Bad Reichenhall – Am späten Donnerstagabend wurde ein Mann von vier Personen massiv bedrängt. …Die Kriminalpolizei sucht jetzt nach Zeugen.

Am späten Abend des 18. Mai kam es in der Thumseestraße, Nähe der Luitpoldbrücke, zu einem sexuellenÜbergriff auf einen 51-jährigen Mann. Er war gegen 22.30 Uhr zu Fuß unterwegs, als er von vier dunkelhäutigen Männern in ein Gebüsch gezogen und erheblich körperlich bedrängt wurde.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Oberbayern ist jetzt wie Dortmund oder Berlin: Kulturbereichert. Im kulturbereicherten Deutschland werden neue Saiten aufgezogen. Wer konstatiert daß es auch Schimmelkulturen und Pestkulturen und Bakterienkulturen gibt und wissen will von welcher Kulturbereicherung genau gesprochen wird, wissen will welche Art von „Kultur“ mit dem Wort „Kulturbereicherung“ gemeint ist, der wird in kommenden Zeiten mittels Denkmälern womöglich als Held und Widerstandskämpfer geehrt.

Geheim, vertraulich: Weitere 6.6 Millionen Eindringlinge warten auf Einschleppung nach Europa

Afrika geht uns Europäer nichts an.  Afris haben seit mehr als 60 Jahren ihre Chancen. In der gleichen Zeit arbeiteten sich asiatische Länder nach oben. (Ob das vielleicht mit Genen zusammenhängt?) Wenn Afrikaner nicht fähig sind die Chancen zu nutzen die ihnen seit mehr als 60 Jahren geschenkt sind  oder wenn sie nicht willens sind die zu nutzen dann müssen wir uns deshalb nicht mittels Negermassenimport selbst umbringen. Notfalls müssen die Schiffe eben mit robusten Mitteln gestoppt werden. Das klassische Einwanderungsland Australien macht es vor und zeigt wie es geht. Wir müssen unser Europa schützen. Sonst ist unsere Kultur kaputt und unsere Staaten sterben ebenfalls.

Seit Jahren weist dies Blog auf die Tatsache hin daß im Zeitalter der Smartphones jeder eingeschiffte Zudringling mindestens sieben andere via Internet informiert.

Es sind überwiegend keine „Flüchtlinge“ sondern es sind illegale Eindringlinge. Macht endlich die Grenzen dicht. Das Boot ist übervoll. „Unsere“ Regierung schuldet denen nichts. Aber „unsere“ Regierung schuldet uns Sicherheit, Überleben, die Mehrung des Wohls des deutschen Volks  sowie ein geordnetes Staatswesen aber „unsere“ Regierung verschleudert in aller Herren Länder unser Geld und lässt die deutsche Infrastruktur sehenden Auges zerfallen, bricht Verträge (Maastricht), bricht Recht und Gesetz (Masseninvasion), handelt als hätten wir schon wieder Diktatur.

Welt (gut sind die Leserbriefe, spannend ist die Frage wie lange wir diese recht geschriebenen Briefe noch genießen können):

Bis zu 6,6 Millionen Flüchtlinge warten auf Fahrt nach Europa

Das belege ein als „vertraulich“ eingestuftes Papier („VS-NfD“) der deutschen Sicherheitsbehörden, …

P.S.
Woher rekrutieren sich die Terroristen? Aus welcher Klientel kommen die Terroristen?

„Studie“ des Merkel-Regimes „zitiert“ frei erfundene Personen

Das Foto der Ostbeauftragten der Bunzregierung sagt alles aus was man über diese Studie wissen muss, uns will bedünken die Dame sieht so aus wie die Studie einzustufen ist. Uns deucht sie ist ein perfektes Beispiel für die Elemente aus denen die Politgang besteht.

ET:

Regierungsstudie über Rechtsextremismus in Ostdeutschland zitiert erfundene Personen

Eine Studie, die Aufschluss über erhöhten Rechtsextremismus in Ostdeutschland geben soll, sorgt für Aufsehen. In der wissenschaftlichen Untersuchung sind Interviewpartner entweder frei erfunden… Mehr»

… wurden teilweise Gesprächspartner aufgelistet, die es gar nicht gibt. …

Die Wiege der Menschheit ist natürlich Europa und nicht Afrika

Der Mensch wurde in Europa zum Menschen.

Web:

Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen

Die Abstammungslinien von Schimpansen und Menschen trennten sich möglicherweise in Europa – und nicht wie vielfach angenommen in Afrika.

Diese Idee stellt ein Forscherteam um Madelaine Böhme vom Senckenberg Centre for Human Evolution and Paleoenvironment (HEP) in Tübingen im Fachmagazin „PLOS One“ vor.

Dass der Mensch angeblich vom Affen abstamme ist eine zwar oft wiederholte aber dennoch falsche Behauptung. Darwins Irrlehre von der sogenannten Evolution ist das Geschwätz eines delirierenden Tollhäuslers. Durch zufällige Evolution kann der Mensch nicht entstanden sein, genauso wie eine Horde Affen, die vier Milliarden Jahre lang auf Smartphones, Tablets oder PC-Tastaturen klopft, in dieser Zeit niemals die Werke Shakespeares zufällig entstehen lassen könnte.

Devolution statt Evolution

Es ist angesichts des Zustands der Menschheit mit Händen zu greifen daß eine Abwärtsentwicklung stattfindet statt der öffentlich propagierten Aufwärtsentwicklung.

Manche Anthropologen verkünden weinend:

Da die Menscheit in ihrer Ganzheit immer tiefer sinkt und weil somit das geistige Niveau auch immer tiefer sinkt darum wird immer mehr Tierseelen die Chance geboten sich erstmals in menschlicher Form zu inkarnieren.

Diese Anthropologen pflegen dann darauf hinzuweisen daß schon der alte Pythagoras, jawohl, der mit dem Lehrsatz ist gemeint, von der Kette der Reinkarnationen wusste und auf der Straße jemanden daran hinderte nach einem Hund zu treten weil er in diesem Hund die wiedergeborene Seele eines früheren Menschen erkannte.

Genauso wie die Seele eines Menschen bei entsprechenden Taten als Tier – Hund zum Beispiel oder, je nach Verdienst, als Ratte oder Kakerlake – wiedergeboren werden kann so kann auch bei entsprechendem Verdienst ein Fisch oder Frosch oder eine Kröte (denken sie mal an ein Prachtexemplar das sich in Deutschland als Politikerin ausgibt und sogar in seiner Physis die Ähnlichkeit mit seiner vorherigen Verkörperung nicht verleugnen kann sondern seiner vergangenen Verkörperung  mit fortschreitendem Alter immer ähnlicher wird) in einer nächsten Inkarnation seine oder ihre Seele in eine menschliche Form eingegossen wiederfinden.

Bei den Kelten konnte man sich  Geld leihen wenn man versprach es in der nächsten Inkarnation zurückzuzahlen.
Wie allgemein bekannt ist war die Lehre von der Reinkarnation alias Seelenwanderung die ersten paar Jahrhunderte nach Christus die herrschende Lehre im Christentum bis sie bei einem Konzil deshalb aus der offiziellen Lehre gestrichen wurde weil Kirchenbonzen erkannt hatten daß die lieben Gläubigen ihre Besserungsarbeit gar zu gerne und zu oft auf die folgende Inkarnation verschoben anstatt in dieser Inkarnation tüchtig Buße zu leisten alias der Kirche klotzig Geld zu geben.

Arbeiten bei dem Blatt „Neue Osnabrücker Nachrichten“ nur Schreiber, die nichts von Sprache verstehen?

Wie kann es sein daß Gestalten, die offensichtlich nichts von Sprache verstehen als sogenannte „Journalisten“ tätig sind?
Es klafft ein himmelweiter Unterschied zwischen einerseits rechts = richtig und andererseits rechtsextrem. Rechts ist etwas völlig anderes als rechtsextrem. Warum wird diese Tatsache in den Lügenmedien immer wieder verwischt? Ist das wirklich nur Dummheit? Sind Journalisten wirklich so grenzenlos dämlich daß sie ein und dasselbe Wort für völlig verschiedene Phänomene verwenden? Oder steckt dahinter böse Absicht, nämlich die Absicht die Rechtdenkenden = Richtigdenkenden zu verleumden?

Rechte Meinung ist richtige Meinung, rechte Sicht ist richtige Sicht, rechter Blick ist das Gegenteil des krummen, schiefen Blicks, recht gesehen ist richtig gesehen, recht getan ist wohlgetan.
Kennen Schreiberlinge, die sich bei Lügenmedien als „Journalisten“ ausgeben, weder Goethe noch Grimm, das größte deutsche Wörterbuch?

Der größte deutsche Autor, Goethe:

„Ein guter Mensch in seinem dunklen Drange

Ist sich des rechten Weges wohl bewusst.“

Die Weisheit der deutschen Sprache zeigt uns mit tausenden Zitaten:

Der rechte Weg ist der richtige Weg.

Das rechte Maß ist das richtige Maß.

Rechtes Denken ist richtiges Denken.

Recht sehen heißt richtig sehen.

Recht bedacht heißt gut bedacht.

Rechte Gedanken sind richtige Gedanken.

Rechte Tendenzen sind richtige Tendenzen.

Rechtes Gedankengut ist richtiges Gedankengut.

Man gucke in das größte deutsche Wörterbuch, man blicke in den Grimm und lese was dort betreffs „recht“ steht.

II. bedeutung.
1) der ursprüngliche sinnliche begriff des wortes (vgl. oben I, 1) hat sich bis in die neuere sprache erhalten, recht ist der gegensatz von DWB krumm (vgl. th. 5, 2449) oder schief: recht, gestrack, rectus, prorsus Dasyp.; das rechte (rectum) wird als das gerade theils dem krummen theils dem schiefen entgegengesetzt. Kant 5, 33; mathematisch ein rechter winkel, wenn die zwei schenkel auf einander perpendicular stehen (vgl. ags. perpendiculo reht Wright – Wülcker 499, 32, nhd. ad perpendiculum recht nach der schnur Kirsch cornuc.); vergl. dazu senkrecht, scheitelrecht, wagerecht, lotrecht;

Jetzt wissen wir warum seit 1968 deutsche Schulen verhunzt werden, Unis verblödet werden: Die Weisheit der Sprache ist gefährlich für die Kartellpartei.

Geht es hier noch mit rechten Dingen zu?

Rechte Botschaften sind richtige Botschaften

Unzensuriert.de:

Faltblatt mit „rechten Botschaften“ in Hochburg der Willkommenskultur beschäftigt Journalisten, Polizei und Staatsschutz

Am 20. 7. 2017 erschien in der Internet-Ausgabe der Neuen Osnabrücker Zeitung ein Artikel mit dem Titel: „Flyer mit rechten Botschaften auf Hümmling aufgetaucht“.

Der Hümmling ist eine Hügellandschaft im Emsland in Niedersachsen. Besagter Flyer wurde von der Wochenzeitung Junge Freiheit herausgegeben und befasst sich mit dem Thema Asylkrise. Das Faltblatt kann auf dieser Seite der Jungen Freiheit bestellt oder heruntergeladen werden.

Ist die Saat der an den Schulen seit 1968 betriebenen Verblödung schon so weit aufgegangen daß der offenkundige Unterschied zwischen rechts = richtig und dem übersteigertem „rechtsextrem“ nicht mehr gesehen wird? Wissen sogar „Jorrnalisten“ nicht mehr was Steigerung ist?

Neue Barbareninvasion vernichtet Völker, Substanz, Staaten, Kultur und Zivilisation Europas

Die neue Invasion der Penetratorenmassen zerstört das Abendland.

Die freie Welt:

Die neue Völkerwanderung

Einst war Rom das Ziel der Invasion, heute ist es die Europäische Union – Das Imperium Romanum ging unter, weil es die Einwanderung nicht mehr meisterte – Die Schlepperbanden im Mittelmeer und die NGO – Systematischer Rechtsbruch unter den Augen der Behörden – Kesseltreiben gegen den Staatsanwalt, weil er dagegen ermittelt – Keine schöne, sondern eine bedrohliche neue Welt