Elektroschock für Autohändler: E-Auto-Quoten im Anrollen?

Der Standard aus Wien:

Elektroschock für Autohändler: E-Auto-Quoten im Anrollen?

Zum Erreichen der Klimaziele könnten Händler von den Herstellern zur Abnahme unverkäuflicher E-Autos verdonnert werden

… Aber es sei ein offenes Geheimnis, dass die Hersteller den zur Senkung des CO2-Ausstoßes vereinbarten Flottenverbrauch nicht erreichen können, wenn der Anteil an Elektroautos zu niedrig bleibt. …

Diese Autohersteller agieren so wie Kombinate im Kommunismus unter Stalin. Wohin das führte ist bekannt: Die Sowjetunion ging pleite und ist nicht mehr.

Griechenland – „Flüchtlinge“ lehnen Unterkunft im Kloster empört ab

Das Kloster, in dem Generationen von Mönchen lebten, ist den „Flüchtlingen“ nicht fein genug.

Politikstube:

Griechenland – „Flüchtlinge“ lehnen Unterkunft im Kloster Poretsos empört ab

Der Mangel an Annehmlichkeiten enttäuschte sie.  …

Damit zeigen diese illegalen Zudringlinge daß sie keine Flüchtlinge sondern etwas anderes sind.

Obendrein ist diese Klientel offensichtlich gefährlich: Sie erfrecht sich jetzt schon dreist Forderungen zu stellen. Was werden die erst tun falls sie mehr geworden sind? Was diese invasiven Forderer brauchen ist Transfer in ihre Herkunftsgebiete.

 

Der neue Eigentümer der Berliner Zeitung war Stasi-Spitzel

B.Z.:

Der neue Eigentümer der Berliner Zeitung war zu DDR-Zeiten Inoffizieller Mitarbeiter.

Holger Friedrich (53) war IM „Peter Bernstein“. Friedrich, seit nicht einmal drei Wochen neuer Eigentümer des Berliner Verlags (Berliner Zeitung, Berliner Kurier), ist in der DDR Inoffizieller Mitarbeiter (IM) der Stasi gewesen.

Bleibt Holger Friedrich Verleger, würde das jeden einzelnen Redakteur der Berliner Zeitung und des Berliner Kuriers diskreditieren. …

Wer soll dem Stasiblatt Berliner Zeitung noch irgendwas glauben? Wer soll dieses Drecksblatt kaufen?

Clan verprügelt Polizisten, droht ihnen mit Mord, Richter winkt mit Bewährung

Bild:

Clan verprügelt Polizisten, droht ihnen mit Mord

Die Syrer sollen gerufen haben: „Wir erkennen euer Rechtssystem nicht an. Eure Strafhöhen hier in Deutschland sind lächerlich.“ Und schließlich: „Es reicht Männer, holt die Waffen raus, wir knallen sie ab!“

… ließ der Vorsitzende Richter allerdings gestern erkennen: „Bei geständigen Einlassungen waren Haftstrafen denkbar, die zur Bewährung ausgesetzt werden können.“

Leser Gustav Radbruch fragt:

Könnte es sein daß in unserem ehemaligen Deutschland Richter bedroht werden und diesem Druck erliegen?
Kommen so gewisse unglaublich milde Urteile zustande?

Wir sind HALLO MEINUNG: Ein Projekt für mehr Demokratie! Heute Monika

Wir sind HALLO MEINUNG: Ein Projekt für mehr Demokratie! Heute Monika

Siehe Jouwatch:

Meinungen regulieren, rechtes Gedankengut eliminieren: Öffentlich-rechtliche Zielerfasser

15. November 2019

Wenige Wochen nach den linksradikalen Hörsal-Stürmungen gegen Bernd Lucke an der Uni Hamburg betätigt sich die ARD-„Tagesschau“ als Hilfsorgan für die Zielerfassung künftiger Antifa-Terroraktionen – und benennt weitere Fälle von „rechtem Gedankengut“. Derweil darf…
Rechtes Gedankengut ist gut, das sagt schon der Name „Gedankengut„. Rechts ist sowieso richtig. Immer. Rechts ist das Gegenteil von schief, krumm und verkommen, guckt Euch doch die Gestalten der Negativauswahl der Einheitspartei an.