Merkels Politik am Ende – Geradezu monströses Versagen der Politik in der Corona-Krise

Machtverfall – Merkels Politik am Ende

Nach über einem Jahr liegt für alle, die es wissen wollen, klar auf dem Tisch, dass die Corona-Maßnahmen, die unser Land immer noch strangulieren, auf falschen Annahmen beruhen. Es gab zu keinem Zeitpunkt eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“, obwohl die vom Bundestag beschlossen und seither zweimal verlängert wurde. Es gab zu keinem Zeitpunkt eine Intensivbettenkrise, sagt die Statistik. Die PCR-Tests, die angebliche „Neuinfektionen“ anzeigen, sind für diagnostische Zwecke nicht geeignet …

https://www.achgut.com/artikel/machtverfall_merkels_politik_am_ende

Einfach einen „Winterinfekt“ nennt der Leiter der Abteilung für „ÖFFENTLICHE GESUNDHEIT“ der österreichischen AGES Univ.-Prof. Dr. Franz Allerberger COVID19

ALLES BESCHISS: Einfach einen „Winterinfekt“ nennt der Leiter der Abteilung für „ÖFFENTLICHE GESUNDHEIT“ der österreichischen AGES Univ.-Prof. Dr. Franz Allerberger COVID19

https://odysee.com/@ovalmedia:d/narrative-51-univ.-prof.-dr.-franz:8

Die schleichende Transformation in den totalitären Geist der DDR

Die schleichende Transformation in den totalitären Geist der DDR

Wir befinden uns in einem leisen, aber deutlich bemerkbaren Umwandlungsprozess dessen, was lange den demokratischen Stolz westdeutsche Politiker ausmachte, in das autoritäre Lenkungs- und Überwachungssystem des ehemals sozialistischen Ostdeutschlands. Der Kampf des poltisch-medialen Komplexes gegen das Demokratie-Kerngrundrecht der Meinungsfreiheit, die Ausbreitung der Zensur kritischer Auffassungen, die geheimdienstliche Überwachung alternativer Medien und die Einschnürung in eine Fülle restriktiver Verhaltensnormen sind bereits alltägliche Gewohnheit geworden. Der alte Totalitarismus breitet sich in neuen Gewändern wieder über ganz Deutschland aus.

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/06/23/die-schleichende-transformation-in-den-totalitaren-geist-der-ddr/

Das niederländische Gesundheitsamt untersagt Ärzten, die Patienten über die Risiken der Impfung aufzuklären und droht mit dem Entzug der Lizenz!

Das niederländische Gesundheitsamt untersagt Ärzten, die Patienten über die Risiken der Impfung aufzuklären und droht mit dem Entzug der Lizenz!

===================================

Anmerkung: eines Wissenden

Viele der Sauereien im Zusammenhang mit Corona verschwimmen ja etwas in der Komplexität der Thematik, 

ABER DAS DING IST ABSOLUT GLASKLAR (wie ein paar andere Aspekte auch natürlich).

Im selben Video sagt Rechtsanwalt Dr. Rainer Füllmich übrigens, dass die betreffenden Kriminellen, das „nicht überleben werden“.

Im Kontext des unmittelbaren Zusammenhang kann man das zwar als „JURISTISCH nicht überleben“ verstehen – aber eben auch wortwörtlich – und es hört sich wie eine Diagnose an, wobei Füllmich dann den unkontrollierbaren Volkszorn meint.

Nach der Wahl am 26. September wird es interessant.

Wenn die Koalitionsverhandlungen schnell über die Bühne sind, haben wir vor Weihnachten eine volle Diktatur, jedenfalls rechne ich damit. … oder dann eben Anfang 2022.

Krankenschwester erkennt die C.-Lügen und steigt aus

Der folgende Beitrag ist der erste am 17. Juni 2021.

Pflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung

Hallo ihr Lieben.

Ich schreibe heute das dritte mal. Ich arbeite im ambulanten Pflegedienst und ich habe keinen Bock mehr. Zusehen zu müssen, wie die Patienten sich immer schlechter fühlen und ihre Grunderkrankungen massiv verstärkt werden und dahin vegetieren und dann auch sterben daß macht mir zusehends zu schaffen. Ansprechen, daß diese Zustände erst nach der Impfung eingetreten sind , daß kann man sich schenken. Manche wissen es ganz genau und sagen das auch direkt , aber die Angehörigen wollen das natürlich nicht sehen, wobei viele von ihnen selbst schwere Nebenwirkungen hatten.
Bei einer Patientin hat der Parkinson extrem an Tremor und Krämpfen zu genommen, ebenfalls die Herzschwäche tritt immer stärker zu Tage. Blutdruck am Morgen meist nur so 65/ 45 und sackt mir immer wieder weg.
Eine Patientin mit ebenfalls starker Herzschwäche, brauchte nach der zweiten Impfung Sauerstoff, lagerte total ein und verstarb nach einigen Wochen.
Schmerzpatienten kommen mit den Medikamenten nicht mehr aus. Analgetika wird hoch gesetzt und nix schlägt an.
Es ist auffällig, das was vorher ein Grundproblem war, wird viel mehr verstärkt. Demenz nimmt auch mehr zu.
Ich kann die Ärzte, die die Impfung soooo verteidigen nicht mehr ernst nehmen.

Ich für mich habe entschlossen, das nicht mehr mit tragen zu wollen, auch wenn dann irgendwann das Chaos ausbricht und die ganzen Leute krank danieder liegen. Ich werde meinen Beruf nach 30 Jahren an den Nagel hängen, meine Zelte hier abbrechen, denn daß was nach C folgt will ich hier nicht mehr miterleben.
Irgendwann wird diese Lüge auffliegen, aber das dauert mir alles zu lange. Und so lange nicht geklärt ist, ob die Geimpften für den Rest gefährlich sein können, will ich mich schützen.
Was ich tun werde beruflich weiß ich noch nicht. Ich nehme mir jetzt erst mal eine Auszeit , gehe aus D weg und ich denke es wird sich ein Weg für mich auftun. Ich sehe es als Chance mich neu zu finden.

Ich wünsche euch allen viel Kraft weiterhin und hoffe ihr findet einen guten Weg für euch durch diese miese Zeit ❤️. 2.7K views

https://t.me/s/pflegeinder_c_krise

Politiker ohne Maske und Abstand

Politiker ohne Maske und Abstand

Veröffentlicht am

Von Gastautor Ramin Peymani

Es reicht! Ich habe ehrlich keine Lust mehr, mich zum Narren halten zu lassen. Was die vermeintliche politische Elite da anlässlich des „G7“-Gipfels in England aufgeführt hat, spottet jeder Beschreibung. Sie halten uns tatsächlich für blöd, was man ihnen eigentlich nicht einmal übel nehmen kann, weil die meisten von uns offenbar wirklich nicht ganz bei Trost sind. Wie sonst ist es zu erklären, dass wir uns von einer politischen Kaste drangsalieren lassen, die uns alle möglichen Entbehrungen zumutet, aber nicht viel davon hält, sich den verordneten Beschränkungen und Pflichten selbst zu unterwerfen? Sie lachen uns ins Gesicht und führen ihr absurdes Theater immer schamloser auf. Wer es bemerkt, wird hierzulande nach rechts abgedrängt. Damit ist er raus. Das verlogene Spiel ist allerdings nicht neu. In Deutschland hören wir seit Jahrzehnten, dass wir den Gürtel enger schnallen oder unser Verhalten ändern müssen. Es geht doch um die Zukunft. Andererseits sollen wir uns unsere Art zu leben nicht nehmen lassen, wenn die Herbeigerufenen uns diese mit Nachdruck austreiben wollen. Wir sollen sie weiter mit offenen Armen empfangen, gute Gastgeber sein, bunt und weltoffen. Denen, die uns das verordnen, tut nichts davon weh. Sie wohnen abgeschirmt in feinen Regierungsvierteln, schicken ihre Kinder auf die „besseren Schulen“ und erfreuen sich an Diäten, deren Bezeichnung so verrückt ist, weil sie das Gegenteil dessen sind, was der Volksmund mit dem Begriff verbindet. Seit Corona sollen wir noch viel mehr, während die politische Kaste dort, wo sie sich unbeobachtet wähnt, einmal mehr ihre eigenen Regeln lebt. Wandlitz ist überall, seit die DDR aufgehört hat zu existieren. Anders als damals, ist Wandlitz aber kein geheimer Ort mehr, der nur Eingeweihten bekannt wäre. „Politiker ohne Maske und Abstand“ weiterlesen

https://vera-lengsfeld.de/2021/06/14/politiker-ohne-maske-und-abstand/