Miesestes Handynetz wird noch schlechter

Welt:

O2 hat das schlechteste Handynetz – und wird schlechter

Advertisements

Die Protokolle der Nullen von der Jamaika-Faselei: Luschen labern Luftnummern

Achgut:

Die Jamaika-Protokolle: Enthüllung einer Luftnummer

Die Achse des Guten macht hiermit Gesprächsunterlagen aus den „Sondierungen“ zur sogenannten Jamaika-Koalition öffentlich. Wir publizieren diese Papiere im Rahmen unserer Aktion „Demokratie lebt!“. Wähler und Bürger sollen wissen, was da hinter verschlossenen Türen vereinbart werden soll. Zusammengefasst lässt sich sagen: Es soll alles weiter gehen wie bisher. Es handelt sich um die größte Ansammlung von Formelkompromissen zwecks Machterhaltung seit Gründung der Bundesrepublik. / mehr

@ Kommentator HERAKLEIOS – Update

@ Herakleios

Eben machte die Blogredaktion einen Bedienungsfehler durch den Ihr letzter Kommentar leider gelöscht wurde anstatt ihn freizuschalten. Aus Versehen drückte die Redaktion auf die falsche Taste. Die Redaktion bedauert ihren Fehler sehr.

Vielleicht haben Sie, Herakleios, den Kommentar bei sich gespeichert und können ihn erneut senden.

Update

Antwort von Herakleios

Das habe ich leider nicht. Er enthielt viele Links, und ich werde mir jetzt nicht die Mühe machen, das alles noch einmal rein zu basteln. Aber soviel kann ich dazu noch sagen: Er war zum Beitrag über AAAs Frage zur großen US-SoFi gedacht. Meine Motivation war, darauf hinzuweisen, was dort z.Z. jenseits des großen Teiches vor sich geht. Wer mehr wissen will, kann bspw. die Beiträge in The Economic Collapse zu diesem Thema lesen. Genug der Vorrede:

Keine vier Tage nach der Verfinsterung der Sonne brach über Texas die Katastrophe herein. Der Hurrkan Harvey erreichte die Küste bei Rock Port, der zur Stadt Corpus Christi gehört. Er blieb dort quasi stehen, wesegen in den nächsten Tagen 15 Milliarden Gallon Wasser auf dieses Land niederprasselte mit der Folge, daß ein neuer Allzeitrekord für Regen mit 52 Inches erstellt wurde. Besonders schlimm erwischte es Huston. Zwei Wasserreservoire liefen über und es mußten die Schleusen zur Entlastung der Dämme geöffent werden. Die Geographie vor Ort sorgt dafür, daß große Gebiete für längere Zeit unbewohnbar geworden sind. Micheal Snyder fasst das in den Worten: „Our fourth largest city is in the process of literally being destroyed“ (die viertgrößte US-Metropole wird gerade im wahrsten Sinne des Wortes zerstört) zusammen. Nebst Plünderungen haben Geschäftemacher die Gunst der Stunde erkannt und verlangen 99 US-$ für eine Wasserflasche. Schon jetzt ist absehbar, daß Harvey die teuerste Naturkatastrophe der US-Geschichte werden wird. Um dort die Ordnung aufrecht erhalten zu können wurde jüngstens eine Art Kriegsrecht über Texas eingeführt.

Es bleibt nicht aus, daß im Biblebelt nach dem göttlichen Grund für so eine Katastrophe gesucht wird. Tatsache ist, daß sie schon fast auf den Tag genau neun Jahre vorher voraus gesehen wurde. Gemäß dieser Vorhersage war diese Flut nur der Prolog – das Finale steht noch aus. Weiterhin wurde beobachtet, daß sich in Huston die größte Abtreibungsklinik der USA befindet. Schlimmer noch: Mit den Organen der abgetriebenen Föten wird dort richtig viel Kohle gescheffelt – und gerichtlich wurden Abtreibungsgegner mundtod gemacht. Kann es daher sein, daß der Geduldsfaden des Allerhöchsten für die USA am Reißen ist?

Soweit mein damaliger Beitrag. Anzumerken ist weiterhin, daß sich die USA auf Konfrontationskurs mit Nord-Korea und damit auch zu China und Russland befindet, wie Christoph Hörstel jetzt auch auf Deutsch klar zum Ausdruck bringt und die Hälfte der US-Bürger sind so eingelullt, daß sie sogar einem US-Erstschlag gegen Pjöngjang befürworten. Doch damit nicht genug, denn auf dem Atlantik wird Irma immer stärker und könnte erstmals ein Hurrkan der Kategorie sechs werden. Noch weiß niemand, was daraus wird. Doch so wie sich die Dinge zur Zeit entwickeln ist nicht auszuschließen, daß auch dieses Tiefdruckgebiet die USA heimsuchen wird.

Sind das also die ersten Schläge von Gevater Hein? Martin Armstrong jedenfalls lehnt sich mit seinem zyklischen Modell aus dem Fenster und sagte für September die Hohe Wahrscheinlichkeis eines bewaffneten Konflikts voraus. Er könnte damit Recht haben, denn die US-Realwirtschaft ist am Sterben und kann nicht mehr länger durch Quantitativ Easing oder anderen von der FED bzw. der Regierung gesteuerten Manipulationsmaßnahmen am Leben erhalten werden. Deswegen wird sehr bald der Mann auf der Straße merken, daß die Aktienhöchstkurse an der Wallstreet vollkommen bedeutungslos sind. Bevor dies aber geschieht, muß der Mensch in die Irre geführt werden, auf daß er ja nicht auf die Idee komme, der FED die Schuld für die Misere zu geben.Nun, die Geschichte lehrt, daß diese Aufgabe bisher Großkriege noch am Besten geeignet waren.

 

Präsident Juncker wieder volltrunken bei UN-Gipfel in Genf

Wie kann es sein daß solch ein volltrunkene Pfeife wie Juncker sich als Präser der EU ausgeben kann? Was nehmen die anderen Bonzen? Speed? H? Captis, Upper, Downer? Heuler, Lacher oder Kracher? Knick-und-riech?

 

JEAN-CLAUDE DRUNKER?

EU-Chef Juncker ’sehr deutlich betrunken‘ bei wichtigem UN-Gipfel in Genf

EU chief Jean-Claude Juncker ‘very visibly drunk’ at major UN summit in Geneva

The EU Commission president was branded ‚embarrassing‘ as senior diplomatic sources claimed ‚it was clear Juncker was very well refreshed‘

… Juncker …Aussagen tauchten auf daß er volltrunken war während eines wichtigen Freidenstreffens der UN.

EURO boss Jean-Claude Juncker faced fresh questions over his fitness for office last night as claims emerged he was drunk during a major UN peace summit.

Diplomatische Quellen haben versichert daß der Präsident der EU-Unterdrücker „sehr deutlich knülle“ war während Schlüsselgesprächen in Genf über Zypern.

Diplomatic sources have alleged that the EU Commission president was “very visibly p***ed” during key talks in Geneva recently over Cyprus.

„Er bumste Gegenstände an und ging zu Untergeordneten um sie voll zu labern.“

“He was bumping around into things, and going up to junior members of staff for conversations.

„Es war seltsames Benehmen und peinlich für alle.“

“It was odd behaviour, and a little bit embarrassing for everyone”.

The allegations are the latest in a long line to hit Mr Juncker over his drinking.

Bildergebnis für arbeiter meidet den schnaps

https://i0.wp.com/www.ak-trinken.de/images/Postkarten/450x450/067-Riesen-Bierfass-1907.450x294.jpg

Bildergebnis für arbeiter meidet den schnaps

 

Spenden stocken – Warum wollen sich immer weniger als Bürgen würgen lassen? Update

Epoch Times:

Thüringen: Hunderte Syrer kommen per Familiennachzug – Spenden stocken

… immer schwieriger einen Bürgen zu organisieren. …

Uraltes hanseatisches Kaufmannsweistum:

Wer bürgt wird gewürgt.

Und:

Den Bürgen muß man würgen.

Es gehört schon was dazu einen auf Bürge zu machen! Der Bürge haftet für Andere! Er haftet für fremdes Zeug, das ihn nichts angeht und von dem er niemals irgend etwas hatte. Aber der Bürge wird so behandelt als hätte er die Schulden gemacht. Wie beknackt kann man sein?

Verträge zu Lasten eines Dritten sind bei uns angeblich verboten (das Merkel-Regime schließt sie täglich tausendfach zu unseren Lasten) aber die Bürgschaft ist im Ergebnis kaum anderes als ein Vertrag zu Lasten eines Dritten, der Unterschied ist das der Bürge sich sehenden Auges und aus eigenen Stücken die Schlinge um seinen Hals legen lässt:

(1) Durch den Bürgschaftsvertrag verpflichtet sich der Bürge gegenüber dem Gläubiger eines Dritten, für die Erfüllung der Verbindlichkeit des Dritten einzustehen.
Update
Für heute ist Schluß. Redaktion muß ins Krankenhaus. Hat sich totgelacht als sie diesen Leserkommentar las:
Erstaunter

Verstehe ohnehin nicht, wie der Staat überhaupt auf solche Bürgen scharf sein soll, wo doch die Ankömmlinge wertvoller als Gold sein sollen.

 

Gerichtlich anerkannt daß Handy Tumor erzeugt

Epoch Times:

Weltweit erstmals: Gericht in Italien erkennt Tumor durch Handy-Telefonieren als Berufskrankheit an

„Weltweit erstmals hat ein Gericht die unsachgemäße Verwendung eines Handys als Ursache für einen Gehirntumor anerkannt“, erklärten die italienischen Anwälte Stefano Bertone und Renato Ambrosio. Mehr»

Unter Wissenschaftlern ist es offenes Geheimnis daß die Wahlergebnisse in Deutschland daraus resultieren daß viele Deutsche sich mit den Mikrowellen ihres Handys ihr Gehirn auf Sandkorngröße geröstet haben.

53 % quetschen Österreicher in Fahrstuhl zum Fegefeuer und pressen ihre Rüben aufs Schafott

Sind’s die Gene? Schon beim Österreicher Adolf Hitler stimmten sie zu rund
96 % für das Zusammengehen – der sogenannte „Anschluß“ – mit Hitler-Deutschland. Manche dort lernen’s wohl nimmer.
Viele sagen:

Man hört’s ja schon an ihrer Spreche. Soll man Leute, die so sprechen, ernst nehmen?

Krone: