‚Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld‘ – Komplette Dokumentation

Der Reichtum der Kirche ist Blutgeld – komplette Dokumentation

Spätestens seit dem skandalösen Prunkbau des Limburger Bischofs Tebartz-van Elst, kommt bei vielen Menschen die Frage auf: Woher stammt das ganze Geld der Kirche, über das die Kirchenoberen offenbar ganz ungehemmt verfügen können? Die Dokumentation beantwortet diese Fragen und gibt Einblicke in ein Jahrhunderte altes System der Bereicherung im Namen Gottes. Der Film zeigt (Kapitelangaben in Min.) 1. Recherchen und Schätzungen bekannter Journalisten, Autoren und Historikern zum unermesslichen Reichtum der Kirche 2. Wie kam der Vatikan zu diesem gigantischen Reichtum? 13:00 Kapitelübersicht: Superreich durch … … Blutgeld der Sklaverei 13:10 … Leibeigene 18:10 … Urkunden und Titelfälschung 19:25 … Handel mit Ämtern 22:58 … Handel mit Segen und Titeln 27:45 … Ablasshandel 29:52 … Raubmord 32:15 … Inquisition 41:15 … Erbschleicherei 46:50 … Zehnt 49:20 … Nebeneinnahmen 51:00 … Prostitution 53:05 … staatliche Subvention 55:15

https://www.youtube.com/watch?v=XU6AB8z-iOM

Advertisements

Die Priester waren perverse Sadisten (katholische) und mißhandelten im Internat Albertinum

Was soll man von einer Sekte halten die ein Folterwerkzeug (Kreuz) anbetet?

volksfreund:

Erst jetzt zugegeben: Jahrzehntelang wurden Jungs im kirchlichen Internat Albertinum misshandelt

Gerolstein. Gerüchte über Missbrauch und Misshandlungen im Gerolsteiner Albertinum machen seit Jahren die Runde. Nun hat das Bistum Trier die Vorfälle auf eine Anfrage eingeräumt. Zuvor hatte der TV mit ehemaligen Bewohnern des Eifeler Internats gesprochen. Ihre Aussagen haben Licht in die dunkle Vergangenheit der über Jahre renommierten Einrichtung gebracht. Das sind ihre Geschichten
Leser A. Narch schreibt:
In den destruktiven Kult des Katholizismus gehen doch oft nur Blöde, Abartige und Vertierte. Wer heute noch Kirchensteuer zahlt ist eine ganz arme Figur.

Kardinäle fordern „Der Papst muß weg“

Phil… Pe…nis:

„Franziskus muss weg“ – Kardinäle fordern, den Papst aus der Kirche auszuschließen

„Kardinal Burke legte in seinem Vortrag über die Korrektur eines Papstes, der seine Vollmacht missbraucht habe, dar, dass man diesem keinen Prozess machen könne, aber die Situation entsprechend des Naturrechts, des Evangeliums und der kanonischen Tradition in zwei Schritten bereinigen müsse. Als er vom ersten Schritt, der an den römischen Papst direkt gerichteten Aufforderung, den Fehler zu korrigieren, zum zweiten Schritt, der öffentlichen Verurteilung der päpstlichen Häresie, überleitete, explodierte in dem fensterlosen Kellersaal der mit den Händen zu greifende Unmut: eine Gruppe von Frauen – meist jung, einige mit Rosenkränzen in den Händen, keine Nonnen, aber dank züchtiger schwarz-weißer Kleidung einer geistlichen Gemeinschaft zuordenbar – fing an zu schreien:

„Macht es“, „Wir kommen in die Hölle“, „Wir stehen hinter euch“, „Er ist häretisch“.

Leser Hieronymus weiß:

Was Merkel für Deutschland ist das ist der Verbrecher Franziskus für die Kirche. Der Vatikan ist die Bastion des Antichristen und der Papst ist der Apostel der satanischen Häresie. Abgesehen davon sitzt er zu Unrecht auf dem Stuhle Petri. Jedes Kirchenmitglied wird zur Hölle fahren und bekommt einen Ehrenplatz zur Rechten Satans, wo es immerdar in den Höllenflammen geröstet wird.

Phil … Pe…nis:

eine Gruppe von Frauen: – meist jung, einige mit Rosenkränzen in den Händen, keine Nonnen, aber dank züchtiger schwarz-weißer Kleidung einer geistlichen Gemeinschaft zuordenbar – fing an zu schreien:

„Macht es“,

Der Papst sucht Antworten bei Verbrecher und Folterer

Katholisches:

Papst Franziskus sucht Antworten bei Zygmunt Bauman

Franziskus enthüllte in dem Video ein neues Buch, das von ihm gelesen wurde. Da das regierende Kirchenoberhaupt viele Rätsel aufgibt, und nach wie vor so wenig über seine Zeit in Argentinien, seine geistige Formung und sein Denken bekannt ist, wird aufmerksam registriert und zusammengetragen, was Franziskus gelesen hat, aus welchen Büchern er sein Wissen schöpft, durch welche Literatur und Autoren er geprägt wurde und sich prägen läßt.

Der 2017 verstorbene Soziologe Bauman … war – wie seine 2009 verstorbene Frau Janina Bauman mehrfach beteuerte – Zeit seines Lebens Kommunist. In der Sowjetunion war er politischer Offizier im Rang eines Majors, der Jagd auf Regimegegner machte, vor allem in Polen. Um genau zu sein, machte er Jagd auf alle, die von den Stalinisten als Gegner betrachtet wurden. Dazu gehörte in Polen auch und vor allem die katholische Kirche. Aus der Kommunistischen Partei Polens, die sich seit 1948 Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei nannte, trat er 1968 wegen antisemitischer Regungen aus, nicht aber weil er sich vom Kommunismus distanzierte. Er emigrierte nach Israel und dann nach Großbritannien und wurde zu einem verehrten Guru des linken, westlichen Spektrums.

Ist der Blaue Mond zu Ostern 2018 das Zeichen daß Jesus (wieder) kommt, sich Merkels Seele schnappt und sie in die Hölle wirft?

Express:

Blauer Mond 2018: Ist der Vollmond von Ostern Zeichen für das Wiederkommen von Jesus Christus …?

Blue Moon 2018: Is Easter Full Moon sign of Jesus Christ’s second coming and Rapture?

THE Blue Moon 2018 this weekend is a Biblical sign of the second coming of Jesus Christ and the Rapture, according to conspiracy theorists who have linked the movements of the moon across the sky to prophecies in the Bible.

Epoch Times:

Vatikan betont: Die Seelen der Todsünder „kommen nach dem Tod in die Unterwelt, und erleiden die Qualen der Hölle“

Papst Franziskus hat nach Angaben des Vatikans doch nicht die Existenz der Hölle geleugnet. Der Heilige Stuhl reagierte auf Zitate des Kirchenoberhaupts in der italienischen Zeitung „La Repubblica“. Mehr»

Leserin Kadabra kündet:

Brüder und Schwestern!
Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn Jesus wiederkommt dann wird er als allererstes mit Maschinenpistolen und 1000 Magazinen Munition sowie einem Schock Handgranaten die teuflischste Bastion Satans säubern!
Jesus wird die Schlangengrube Vatikan befreien von den verteufelten Seelen die darin ihr Unwesen treiben. Danach widmet er sich den verderbten Bischöfen allüberall auf der Welt und beginnt damit Deutschland zu säubern.

 

Der geheime Schwur des Antichristen Papst Franziskus

Michael Mannheimer:

Der geheime Schwur der Jesuiten-Papstes Franziskus: Eidformel des ewig Bösen

Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen.

Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

DEN GANZEN SCHWUR KÖNNEN SIE HIER LESEN

Der Papst hält Kinderfickern die Stange – Update

Katholisches:

Fall Karadima

Papst Franziskus stärkt Bischof Barros den Rücken

Zuvor nahm er überraschend zu Bischof Juan Barros Madrid Stellung, der im Zusammenhang mit dem Fall Karadima genannt wird.

Der Fall Karadima

Msgr. Barros gehört zu den Zöglingen von Fernando Karadima, einem inzwischen hochbetagten Priester, dem sexueller Mißbrauch von Minderjährigen nachgewiesen wurde. Da die Fälle für die weltliche Justiz verjährt sind, wurde er nur kirchlich verurteilt und muß ein zurückgezogenes Leben des Schweigens und des Gebets führen. Aus den von ihm geförderten Priesterberufungen sind auch fünf Bischöfe hervorgegangen. Drei davon stehen in der Kritik, Karadima gedeckt zu haben. …

2003 berichtete der Observer von einem vertraulichen Dokument, das vierzig Jahre zuvor mit dem Siegel von Papst Johannes XXIII an alle katholischen Bischöfe weltweit gesandt wurde.

2005 legte das amerikanische Polit-Blog Daily Kos nach. Der damalige Präfekt der Glaubenskongregation Joseph Ratzinger, heute besser bekannt als Benedikt XVI, hatte 2001 in einem weiteren Rundschreiben ausdrücklich die Weitergeltung des päpstlichen Dokuments von 1962 bestätigt.

Daily Kos:

Ratzinger and Pedophilia in the Church

Für den Fall, dass die Opfer des Missbrauchs sich an kirchliche Stellen wenden, sollen auch sie einen Eid schwören, dass sie Stillschweigen bewahren werden.

Update

Die Kirche ist der Spucknapf Satans.

Folgendes Zitat zeigt wie das GEZiefer ARD lügt denn es geht nicht um einen Mißbrauchsfall sondern um viele. Ist es von den Leuten, die für das GEZiefer arbeiten, zu viel verlangt wenn sie den Unterschied zwischen „einem“ und „vielen“ kennen sollen?

Kath:

ARD: „Umgang mit Missbrauchsfall – Papst Franziskus in der Kritik“

Hätte sich Papst Franziskus klarer vom umstrittenen Bischof Barros abgegrenzen sollen? – Missbrauchopfer werfen Barros Mitwisserschaft und Vertuschung vor – Päpstlicher Missbrauchsberater Kardinal O’Malley kritisiert den Papst scharf