Rekordhohe Schulden der Unternehmen bedrohen das globale Finanzsystem

Bald wird das Finasy aka Finanzsystem gekillt: Wenn nicht durch die Unternehmensschulden in der Weltrezession oder durch den Crash dann durch den Zangengriff von Blacḱout und Coronaseuche.

DWN:

Rekordhohe Schulden der Unternehmen bedrohen das globale Finanzsystem

Die Anleiheschulden der weltweiten Unternehmen haben ein neues Rekordniveau erreicht. Die OECD sieht in diesem Zusammenhang eine Bedrohung für die Stabilität des gesamten Finanzsystems.

Pleiten, Insolvenzen, Arbeitslose: Es geht jetzt so dramatisch zu, dass die täglichen Einzelfälle zu Listenfällen einer langen Liste geworden sind, hier als Auszug:

Quelle #futschi … Es geht jetzt so dramatisch zu, dass die täglichen Einzelfälle zu Listenfällen einer langen Liste geworden sind, hier als Auszug:

1) Auto Wichert meldet Insolvenz an … Hamburgs größter VW-Autohändler!


2) Bei GKN Sinter Metals sollen bis zu 140 Stellen wegfallen … die Werkstoffsparte wird gerade in Deutschland gekillt .. denn: äußerst energieintensiver Bereich, also MAXIMAL durch EEG und Klimawahn der Regierung geschädigt!!


3) Poker um Aufzugsparte: Kone fürchtete Insolvenz von Thyssen-Krupp … Rivale Kone zieht sein Gebot für die Aufzugsparte zurück, weil die Finnen Zweifel an der finanziellen Stabilität des Ruhrkonzerns haben. Die Lage spitzt sich zu.


4) Sicherheitsdienst Argus muss Insolvenz anmelden … 382 Futschies.


5) Modehändler Sør ist insolvent … zu viel Kreditgeld im Einsatz? … „Der Ausbau des Filialnetzes von 30 auf 60 Läden sei zu schnell gelaufen, Wachstumschancen wurden zu optimistisch beurteilt.“


6) Insolvenzverfahren gegen Gewächshausbauer GlasMetall eröffnet … 150 Futschies … können jetzt endlich Freitags mit FFF für das Klima demonstrieren.