Köln: Massenschlägerei am Schlägerbrunnen

Ringelpietz mit Antanzen und Anfassen

Express:

Es kamen immer mehr: Massenschlägerei am Tanzbrunnen

Köln –

Massenschlägerei am Tanzbrunnen in der Nacht zu Samstag:  ,,, gegen 1 Uhr hochgeschaukelt zu einer Massenprügelei zwischen mehreren Dutzend Leuten.

Wieso dürfen in Köln Großkinder aka „Jugendliche“ eigentlich noch nach 22 Uhr auf den Straßen sein? Warum liegen die nach 22 Uhr nicht brav im Bett? Vielleicht ist der Grund dafür daß die Eltern dieser Kinder gottfroh sind wenn ihre Bälger nicht daheim sind?

Advertisements

Wie die fette Vettel Deutschland zerstört: „Angelas Tagebuch“: 20. April 2018

Jouwatch:

„Angelas Tagebuch“: 20. April 2018

In Hückelhoven wartet ein 38-jähriger Mann auf den Bus, als mehrere unbekannte „Südländer“ auf ihn zukommen und auf ihn einschlagen, bzw. -treten. Anschließend rauben sie den Mann aus, der mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden muss. Das ist einer der „Einzelfälle“, die heute in Angelas Tagebuch Platz finden.

„Eine 17-jährige Jugendliche läuft in einen U-Bahnhof in Essen. Zwei Männer greifen sie hinterrücks an.“ Video

Das Wort „Männer“ ist frech gelogen. Das Video zeigt die Lüge.

Welt zeigt das Video der Kulturbereicherung:

Junge Männer schlagen im U-Bahnhof brutal auf 17-Jährige ein

Eine 17-jährige Jugendliche läuft in einen U-Bahnhof in Essen. Zwei Männer greifen sie hinterrücks an. Doch die Attacke verläuft nicht so wie geplant. Nun hat die Polizei ein Video der Attacke veröffentlicht.

Fürstenfeldbruck: Zudringlinge machen Randale, „extrem aggressiv“

Schmeisst diese Zudringlinge raus! Durch ihr Verhalten zeigen sie daß sie weder „Flüchtlinge“ noch Asylanten sind.

Zuerst:

Fürstenfeldbruck: Ausländer-Randale und Angriffe auf Polizei – Gewalteskalation durch Asylanten

Fürstenfeldbruck. „Großeinsatz der Polizei rund um das Fürstenfeldbrucker Rathaus: Rund 150 Asylbewerber sind von der Unterkunft am Fliegerhorst dorthin marschiert, weil sie mit den Bedingungen im Flüchtlingsheim unzufrieden sind. Laut Polizei waren einige extrem aggressiv.  …

Merkur:

Asylbewerber demonstrieren vor Brucker Rathaus – Situation eskaliert

Fürstenfeldbruck – … Laut Polizei waren einige extrem aggressiv. …

Wie Neger sich in Deutschland aufführen: „Angelas Tagebuch“: 18. April 2018

Jouwatch:

„Angelas Tagebuch“: 18. April 2018

Zwei unbekannte Schwarzafrikaner stehlen einer 14-Jährigen in der Wartehalle am Bahnhof in Sigmaringen den Geldbeutel. Als sie die Polizei verständigen will, nehmen sie ihr auch noch das Handy ab und bedrängen die Jugendliche… Das ist einer der „Einzelfälle“, die heute in Angelas Tagebuch Platz finden.

Linz: Neger prügelt Polizistin halbtot

Linz: Schwarzer randaliert und prügelt Polizistin halbtot!

Jochbeinbruch, Nasenbruch, Schädelbruch:  …

Die Polizistin, die zum Tatort eilte und einschreiten wollte, wurde völlig überraschend von einem massiven Faustschlag des Täters ins Gesicht getroffen.

Migrantengewalt in Linz

Wie der „Wochenblick“ jetzt aus internen Ermittlerkreisen erfuhr, soll es sich beim Beschuldigten um einen Schwarzen aus der Dominikanischen Republik handeln.

Leserin Tarantula fragt und meint:

Was hat dieser Neger in Europa zu suchen? Arbeitet dieser Neger oder lebt er von Sozialhilfe`Wenn er von Sozialhilfe lebt dann beißt dieser Neger die Hände die ihn füttern. Ein Staat der so etwas mit sich machen lässt kann nur noch untergehen.