SPD-Oberbürgermeister von Regensburg wegen Korruption im Knast

PI:

Regensburg: SPD-OB wegen Korruption in Haft

Die SPD im Superwahljahr im steilen Sinkflug und nun kommt der roten Zerstörerpartei auch noch das bei korruptem Tagesgeschäft so lästige deutsche Recht in die Quere. Seit heute Mittag sitzt Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolberg (Foto) wegen des Verdachtes der schweren Bestechlichkeit im Gefängnis.

Sachsen: Rund 26 % der Gefängnisinsassen sind Fremdländer

Zuerst:

Sachsen: rund 26 Prozent aller JVA-Insassen sind Ausländer

Im Freistaat Sachsen sitzen aktuell 3.441 Personen in einer Justizvollzugsanstalt (JVA) ein. Von diesen haben insgesamt 887 – und damit 25,8% – keinen deutschen Paß….

Was ist mit den Papierdeutschen? Was ist mit den Fremdländern, denen der deutsche Paß nachgeworfen wurde, zu dessen Erlangung die Ansprüche bekanntlich erheblich gesenkt wurden?

Neger, Asylschmarotzer, fällt über Frauen her in Klagenfurt

Krone:

Somalier fiel über Frauen her festgenommen

Ein 19- jähriger Somalier hat Samstagfrüh in Klagenfurt versucht, eine 23 Jahre alte Frau in einem Lokal zu vergewaltigen. Der mutmaßliche Täter konnte zunächst flüchten. Nachdem er wenig später einer 22- Jährigen die Geldbörse entwendet und die Besitzerin attackiert hatte, klickten im Zug einer eingeleiteten Fahndung die Handschellen.

Wer hat diesen Kriminellen nach Europa gelassen? Was hat dieser Kriminelle in Europa zu suchen? Afrika geht uns absolut nichts an. Wenn dort die Neger binnen rund 50 Jahren sich auf 1, 2 Milliarden vermehrten dann ist das einzig und allein deren Sache. Es müsste sogar jemand, der so vernagelt ist wie etliche Politgaunerschaftsmitglieder, erkennen können daß wir noch nicht mal einen Bruchteil des Bevölkerungsüberschusses aufnehmen können den Neger sich machten und den sie sich weiterhin machen.

Ultra posse nemo obligatur
Niemand kann zu mehr verpflichtet werden als er leisten kann

fuckingmerkilla

Berlin: Zudringlingsbande tritt Frau von hinten Treppen von S-Bahn-Station herunter, Video

Das ist Kulturbereicherung?

Zuerst:

Berlin: Südländer-Gang tritt eine Frau brutal die Treppe in einer S-Bahn Station herunter

Berlin. Durch ein der „Bild-Zeitung“ vorliegendes privates Video ist eine unfaßbare Gewalttat aus Berlin-Neukölln heute an die Öffentlichkeit gedrungen: in der Nacht zum 27. Oktober dieses Jahres ging eine junge Frau (26) die Treppe zum Bahnsteig der U8 an der Hermannstraße hinunter. Dann passiert es: „Völlig unvermittelt tritt ihr ein Mann von hinten in den Rücken. Er bringt das Opfer in Lebensgefahr – und zieht mit seinen Kumpels von dannen.“ („Bild“)

godzilla5

Zertrümmerung des Lügengebäudes der Political Correctness alias Pissi

Zuerst:

Ein Schlag gegen die political correctness: „Sputnik“ berichtet über „Einzelfall-Map“

Das ist bemerkenswert ­– das russische Nachrichtenportal „sputniknews.com“ berichtet über die sogenannte „Einzelfall-Map“, eine interaktive Google-Karte, in die von den Betreibern von Ausländern begangene Straftaten in Deutschland eingetragen werden. Weil eine Datenerhebung dieser Art in der Bundesrepublik Deutschland als politisch unkorrekt gilt, wurde die „Einzelfall-Map“ von Google auch bereits einmal gelöscht. Inzwischen ist sie wieder verfügbar.

Tizian2

Wien: Als Sanitäter helfen wollen werden sie von Meute angegriffen

Kulturbereicherung:

Da es ehemals in Mitteleuropa solche Verbrechen nicht gab liegt eindeutig ein Fall der Kulturbereicherung vor. Wir haben etwas bekommen das wir zuvor nicht hatten und nicht wollten.

Krone:

Wütender Mob attackiert Sanitäter bei Einsatz

Gewalteskalation im Zuge eines Rettungseinsatzes im Wiener Bezirk Brigittenau: Sanitäter wurden nach krone.at- Informationen zu einer verletzten Person gerufen und wollten gerade den Patienten behandeln, als sich plötzlich eine Gruppe von Männern um das Fahrzeug scharte und die Versorgung störte. Die Situation eskalierte schließlich völlig, die Emotionen kochten über. Die Folge: Die Menge es soll sich um bis zu zwölf Angreifer gehandelt haben ging auf die Helfer sowie den Rettungswagen los.