Wir haben Kriegsgefahr in Europa (Interview. Must read!)

Die gegen Rußland betriebene Hetze ist unerträglich.
Rußland ist eingekreist.

Im Zuge des Wegfalls des antifaschistischen Schutzwalls 1989 –  schade daß dieser Fehler gemacht wurde, solange die Mauer stand kamen keine Zigeuner  in den Westen – wurde Rußland zugesichert daß die NATO niemals nach Osten ausgedehnt werde. Dieses Versprechen wurde gebrochen. Während Rußland vertragstreu das Pendant zur NATO auflöste, den ruhmreichen bewährten Warschauer Pakt, der sich 1956 und 1968 bewährt hatte indem er Aufwiegler auf den rechten Weg zurückbrachte in Ungarn und dem Kunstprodukt Tschechoslowakei, das später zerfiel.

Ein neuer Weltkrieg ist gewissen Kreisen sehr recht. Mit ihm wollen sie im Dritten Durchgang ihre Ziele erreichen, die sie seit längerem verfolgen.

DWN:

„Wir haben eine akute Kriegsgefahr in Europa“

Der renommierte Schriftsteller Wolfgang Bittner hat seine literarische Arbeit unterbrochen, weil ihn die Kriegsgefahr, die in Europa herrscht, zu sehr aufwühlt. Im Interview erklärt er, warum er fürchtet, dass eine Art Nebenregierung in den USA zum Äußersten entschlossen sein könnte.

Im letzten Abschied kritisiert Rußland Obama dessen ‚dumme Aktionen zehntausende Menschenleben kosteten‘

Zero Hedge:

In Last Farewell, Russia Slams Obama Whose „Dumb“ Actions „Claimed Tens Of Thousands Of Lives“

„Alle wissen daß die USA immer versucht hat fast alle globalen Prozesse zu steuern, sich unverschämt in die inneren Angelegenheiten diverser Staaten einmischt und viele Kriege auf fremden Böden führt. Irak, der arabische Frühling, Ukraine und Syrien sind nur ein paar Beispiele. Wir sehen immer noch ihre Folgen, die sich bewegen zwischen dem vollständigen Zusammenbruch der politischen Systeme in diesen Ländern und Kriegen die zehntausende Leben verschlangen.“

„Everyone is aware that the United States has always tried to“ steer“ almost all global processes, brazenly interfering in the internal affairs of various countries and waging multiple wars on foreign soil. Iraq, the Arab Spring, Ukraine, and Syria are just a few examples. We can still see their consequences, which range from the complete collapse of the political systems in these countries to wars which claimed tens of thousands of lives.

Auf dies Blog wurde vor acht Jahren schon im voraus verkündet was Obama bedeuten werde. Darum sind wir gespannt auf den genauen Zeitpunkt wann heute der neue amerikanische Präsident Donald Trump seinen Amtseid abgelegt haben wird.

Hintermänner der Zudringlingsflut agieren geplant und bereichern sich hemmungslos auf unsere Kosten

Zuerst:

„Migranten als Rammbock“

Den Migrationsprofiteuren auf der Spur: Die investigative Journalistin und Buchautorin Friederike Beck im exklusiven ZUERST!-Gespräch

Beck: Es gibt nämlich eine spätestens seit dem Jahr 2005 perfekt eingerichtete Migrationsinfrastruktur nach Europa. An dieser beteiligen sich maßgeblich Akteure aus dem reichsten einen Pro­zent unseres Planeten in Form von su­perreichen Stiftungen und Hedgefonds, die gewöhnlich ihre unvorstellbaren Reichtümer an Orten wie den britischen oder niederländischen Übersee­territorien bunkern. Und mit ihren ebenfalls unvorstellbar hohen Gewin­nen finanzieren sie über bis zu drei Etappen durchlaufende Finanzierungsmodelle eine Unzahl von Nichtregie­rungsorganisationen (NGO).

 

Was treiben diese NGOs?

merkel3

‚Soll erneut ein Weltkrieg herbeimanipuliert werden? Ein geschichtlicher Blick auf die Bedeutung von EU und Nato sowie den Ersten Weltkrieg‘

Kommt darum Obama von Mi bis Fr nach Berlin?

Zeit-Fragen:

Ein geschichtlicher Blick auf die Bedeutung von EU und Nato sowie den Ersten Weltkrieg

von Wolfgang Effenberger*

Am 24. Juni 2016, keine 24 Stunden nach der Abstimmung der Briten über den Austritt ihres Landes aus der EU, fragte Paul Craig Roberts auf der Webseite des von ihm gegründeten «Institute for Political Economy»: «The Brexit Vote – What Does it Mean?» und gab in seinem sprengstoffgeladenen Artikel eine eindeutige Antwort: «Hoffentlich ein Auseinanderbrechen der EU und der Nato und damit die Vermeidung des dritten Weltkriegs»1.

Für den ehemaligen hohen Beamten im Finanzministerium der Regierung von Ronald Reagan sind die EU und die Nato «bösartige Institutionen» («evil institutions»), die von den USA kreiert wurden, «um die Souveränität der europäischen Völker zu zerstören. Nato und EU ermöglichen Washington die Kontrolle über die westliche Welt. Unter dieser Tarnung wird Washingtons Aggression erst möglich. Ohne EU und Nato kann Washington Europa und das Vereinigte Königreich nicht in einen Konflikt mit Russland zwingen. Ohne EU und Nato hätte Washington in den letzten 15 Jahren nicht sieben muslimische Länder zerstören können, ohne als Kriegsverbrecher gehasst und isoliert zu werden. Kein US-Regierungsmitglied hätte ins Ausland reisen können, ohne verhaftet und vor Gericht gestellt zu werden.»2

Paul Craig Roberts vernichtende Analyse ist es wert, im historischen Kontext gesehen zu werden:

Nato provoziert Rußland mit 300000 zusätzlichen Soldaten vor Rußlands Haustür

Zero Hedge:

NATO Places 300,000 Troops On „High Alert“ In Readiness For Confrontation With Russia

Up to 300,000 Nato troops have been put on alert amid rising tensions between Russia and the Baltic states. Jens Stoltenberg, the secretary-general of Nato, said the alliance hoped to speed up the response time of thousands of its troops to allow it to react to a combat situation more effectively.