Wer den Betrug der „menschengemachten Klimaerwärmung“ glaubt wurde als Baby zu heiß gebadet

Klaus Peter Krause:

Die Regierung Trump will weg von der Klimaschutzpolitik – Die 12. Heartland Kllimakonferenz in Washington DC – Rund 30 Redner informierten über neue Erkenntnisse – Mindestens ein Irrtum, wahrscheinlich ein Betrug   … Es gibt keinen gefährlichen CO2-Einfluss auf das Erdklima  …

Auf diese Konferenz habe ich am 29. März unter „Kurz informiert“ schon hingewiesen. Unter dem Link dort können Sie sämtliche Vorträge im (englischen) Wortlaut anhören und ansehen. Es handelt sich um die 12. Heartland Klimakonferenz vom 23. und 24. März. Es sind dies Veranstaltungen des Heartland Institute,  über die hiesige Medien nicht zu berichten pflegen. Sie haben natürlich auch diesmal kein Sterbenswörtchen darüber verloren, könnte es doch die hierzulande Desinformierten darüber aufklären, was von der Klimaschutzpolitik zu halten ist, nämlich dass sie nicht nur absonderlich ist, sondern auch sinnlos, zerstörerisch und unglaublich teuer.

Hier  ist der Link zur Konferenz,  er wurde gegeben von Klaus Peter Krause auf seinem Blog:

Eine Internationale Konferenz über den Klimawandel, über die hiesige Medien nicht zu berichten pflegen: http://climateconference.heartland.org/  Sie fand in Washington DC statt am 23. und 24. März. Über sie gefreut haben wird sich einer bestimmt: Donald Trump.

Krone:

Putin: Klimawandel nicht vom Menschen gemacht

… „Der Klimawandel ist nicht durch Menschen verursacht“, erklärte der russische Präsident beim Arktisforum in der Stadt Archangelsk.

Die Eiszeiten wurden vor Jahrzehntausenden beendet weil das Klima wärmer wurde. Das Klima wurd damals wärmer weil die Steinzeitmenschen in ihren Kohlekraftwerken und mit ihren LKWs auf ihren Autobahnen massenhaft CO2 erzeugten.

Brüllende Kälte führt in USA zu Panikkäufen in Supermärkten: Märkte leer – Fotos

Waking Times:

Amerikaner in Panik, kaufen Nahrung, leeren wegen Winterwetter Regale von Supermärkten

[Photos] Americans Panic Buy Food, Empty Wal-Mart Shelves for Winter Weather

Als eine Welle von extrem kalten Temperaturen und isolierten Winterstürmen die südlichen und südwestlichen Teile der USA trifft …

As a wave of extremely cold temperatures and isolated winter storms hits the South and Southeastern parts of the United States, Americans are once again proving their tendency to panic buy food and basic provisions in the event of even the most predictable and short-term emergencies.

al-gore-invent-global-warming

Eiszeitbeginn: Brutalkälte quält Europa

Wärme ist besser als Kälte

Schön wäre es wenn die Lüge von der „menschengemachten Klimaerwärmung“ wahr wäre.
Leider ist das Gegenteil wahr: Wir befinden uns am Beginn einer neuen Eiszeit. Das muß allerdings auch nicht wirklich schlecht sein. — Wer wird sich nicht freuen wenn Sodom und Gomorrha alias die Nordlichterstädte Hamburg und Berlin unter einer kilometerhohen Eisdecke verschwunden sind?

Krone:

Jetzt droht uns kältester Jänner seit elf Jahren

Kalt, kälter, Österreich: Über unser Land ziehen derzeit mit bis zu minus 20 Grad eisige Temperaturen, die Wintermuffel erneut auf eine harte Probe stellen. Tatsächlich zeigte sich der erste Monat im Kalenderjahr zuletzt im Jahr 2010 von einer ähnlich frostigen Seite. Zur Halbzeit ist der heurige Jänner sogar auf Kurs, zum kältesten Jahresbeginn seit mindestens elf Jahren zu werden.

Im Jahr 2000 log DER SPEICHEL (wie es seine Art ist):

Spiegel:

Winter ade

In Deutschland gehören klirrend kalte Winter der Vergangenheit an: „Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben“, sagt der Wissenschaftler Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie.

Der beste Gag im zitierten Artikel vom SPEICHEL ist es den genannten Klimaspinner als „Wissenschaftler“ zu bezeichnen.

al-gore-invent-global-warming