Vortrag über die Ersatzreligion Klimawandel von Prof. Horst Malberg, ehemals Leiter des Instituts für Meteorologie an der Freien Universität Berlin

Klimawandel seit der kleinen Eiszeit

Vortrag über den Klimawandel seit der kleinen Eiszeit von Prof. Horst Malberg, ehemals Leiter des Instituts für Meteorologie an der Freien Universität Berlin, auf der Konferenz der Bürgerrechtsbewegung Solidarität in Bad Salzuflen …

Wegen KÄLTE sehr wenig Oliven in Italien

trend:

Italien warnt vor sehr schlechter Olivenernte

„Energiewende – Ideologie gegen Fakten“

MMNews:

Energiewende – Ideologie gegen Fakten

Martin Armstrong zur Lüge vom „menschengemachten Klimawandel durch CO2“:

Zero Hedge:

Martin Armstrong Asks: „Will Global Warming Sink the Netherlands?“

The rise and fall of land have been going on for millions of years. It is part of the ecosystem itself and we are a bunch of narcissists to think that we are somehow even capable of changing the climate. We are no more than a flea on the back of a dog that can be shaken off when we become too annoying. When my friend texted me what the professor said that if we stopped driving our cars we could save the Netherlands, I texted back the ancient source I had read back in school.

So to me, to even listen to some university professor claim that we can save the Netherlands by reducing CO2, I just cannot believe we have such idiots who know nothing and ignore history entirely while professing to students what amounts to just propaganda. …

Wahrscheinlich steht unserer Erde eine neue KALTZEIT bevor

Gletscher werden aus Skandinavien nach Süden wuchern und das Kanzleramt mit ganz Berlin forthobeln. Über Hamburg lagert hundert Meter hohes Eis.

Zero Hedge:

Earth’s „Big Freeze“ Looms As Sun Remains Devoid Of Sunspots For Most Of 2018

Scientists believe that Earth could experience a “big freeze” as the sun goes through what’s known as “solar minimum.” During this time, sunspots are minimal and the globe could be in for a wicked cold snap.

Leserin Stramonia:

Wegen der Kälte werden alle Neger, genetisch nicht für Kälte gemacht,  versuchen nach Afrika zu flüchten aber vom langen Arm der neuen Eiszeit werden sie gekrallt und schockgefrostet.

Eingeweihter: „Merkels Programm heißt ‚Lüge und Zerstörung‘ Die offizielle Lügenpolitik der BRD“

Eingeweihter teilt mit:

Merkels Programm heißt „Lüge und Zerstörung

Die offizielle Lügenpolitik der BRD

Man kann die Merkel-Herrschaft wirklich nur noch so summieren:

Alles, was Deutschland und das Deutsche zerstört, ist Chefsache und Offizialpolitik.

Ob es die weltweit einzigartig grausamen Menschenverfolgungen sind oder die Flüchtlingslüge mit Invasionen fremdländisch-feindlicher Menschenmassen zu unserer Vernichtung, oder die Klimalüge, alles gehört zur Merkel’schen Vernichtungspolitik.

Momentan werden wir von den Systemnachrichten verstärkt mit der Klimalüge zugemüllt.

Es wird suggeriert, dass wegen der Klimaerwärmung durch Schadgase es sich um „den heißesten Sommer aller Zeiten“ handele.

https://www.welt.de/welt_print/wissen/article8572818/Der-heisseste-Sommer-aller-Zeiten.html

Vergessen ist der Todessommer von 2003, der damals als der heißeste in der Geschichte dargestellt wurde (er war tatsächlich heißer als heuer), und die Folge der „Klimaerwärmung“ durch Treibgase gewesen sei.

https://www.wetteronline.de/extremwetter/vor-zehn-jahren-40-grad-heiss-rueckblick-hitzesommer-2003-2013-08-09-ex

70.000 Menschen starben in Europa. Vergessen ist auch der Glutsommer von 1904, wo Deutschland von Mai bis August unter großer Dürre und brütender Hitze litt. Im Juli 1904 wurden in Berlin 35,5 Grad Celsius gemessen. Die Gluthitze von 1904 konnte allerdings nicht von der sog. Erderwärmung durch CO2-Ausstoß gekommen sein.

https://www.wetteronline.de/extremwetter/vor-zehn-jahren-40-grad-heiss-rueckblick-hitzesommer-2003-2013-08-09-ex

Noch weniger konnte Treibhausgas den Höllensommer von 1540 verursacht haben: „1540, elf Monate kaum Regen und Extremhitze. Keinen ganzen Tag Regen zwischen Februar und Ende September Der Boden trocknete aus, er brach vielerorts wie Knäckebrot. Risse waren so tief, dass Leute ihre Füße darin baumeln lassen konnten. Der Bodensees sank so weit ab, dass die Insel Lindau mit dem Festland verbunden war. Eine grausame gigantische Katastrophe. Nicht der Sommer 2003 war der heißeste bekannte – 1540 hat ihn bei Weitem übertroffen.“

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hitze-und-duerre-1540-katastrophe-in-europa-im-mittelalter-a-978654-druck.html

Was Merkel mit ihrer sog. Klimapolitik in Wirklichkeit durchsetzen wollte (ungeachtet der Panikinszenierung zur Schaffung einer Rothschild’schen Weltregierung), war die Verwettung der Schadstoff-Zertifikate.

Die Verschmutzer kaufen Schadstoff-Erzeugungszertifikate, die dann von den Wall-Street-Wett-Institutionen (Goldman-Sachs usw.) als „Investments“ in Billionenprofite umgewandelt werden, indem sie an andere zur Gewinnung von Schadstoff-Energie verkauft werden.

„In der EU gibt es den Emissionshandel, und der sorgt dafür, dass die Alleingänge Deutschlands in der Klimapolitik hinsichtlich der CO2-Emissionen vollständig wirkungslos bleiben. Was nützen CO2-Einsparungen in Deutschland, wenn diese beispielsweise in Polen zu höheren Emissionen führen?“ (FAZ, 23.07.2018, S. 16)

Merkel lässt ihre Lüge von der Energiebedarfsdeckung durch „Erneuerbare Energien“ als alternativlos preisen.

Sie ließ sich ihre Energie/Klima-Lüge durch das EEG-Gesetz sichern.

Tatsache ist aber: „Derzeit erzeugen Wind- und Solarenergie 0,45 und 0,12 Prozent der weltweiten Energie. Bis 2040 wird der Anteil nur auf 1,88 bzw. 1,03 Prozent ansteigen.“

https://ruhrkultour.de/solar-wind-nur-geringer-anteil-an-der-weltweiten-energie-bis-2040/

Hingegen sind es Wasserkraftwerke, die über die ganze Welt verteilt drei Viertel des Stroms aus erneuerbaren Energien und knapp 17 Prozent der gesamten Weltstrom- Erzeugung bereitstellen – das ist mehr als der Anteil der Atomenergie !!!

http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/ueber-das-potential-in-der-wasserkraft-14143887.html

Diese Betrugspolitik, Schadstoffenergie gegen Geld zu produzieren, während die Bedarfsdeckung von schadstofffreier Energie nicht möglich ist, wurde allein für die Wett-Industrie gemacht.

Für diese nutzlose Technik wird unsere Landschaft durch Windräder zerstört und die Kosten dafür muss der „deutsche Steuerdepp“ mit unvorstellbaren Summen berappen.

Merkels Ver-nichtungsminister Peter Altmaier gab die Kosten für den Anfang mit 1 Billion Euro an, wobei Experten jetzt schon von 4 Billionen ausgehen:„Die bereits von Peter Altmaier genannten Kosten von 1000 Milliarden Euro erhöhen sich auf bis zu 4000 Milliarden Euro. Dies ist der Höhepunkt menschenverachtender Technokratie!“ (Dr. Klaus Lahner, FAZ, 17.01.2018, S. 6)

Ein beispielloser verbrecherischer Wahnsinn: Diese unvorstellbaren Kosten werden den Deutschen aufgebrummt, obwohl 2040 nur 3 Prozent Schadstoff-Reduzierung durch Wind-Solar-Energie erreicht wird (s. Klimaforscher und Wissenschaftspublizist Bjørn Lomborg: „Energieerzeugung durch Wind-Solar-Kraft derzeit nur 0,57 %. 2040 werden es nur 2,9 % sein!“).

Die ACATECH-Studie bestätigt: „Es fallen bis zum Jahr 2050 insgesamt Mehrkosten in Höhe von rund 2 Billionen Euro an.“

Wenn wir nur die von ACATECH veranschlagten nutzlosen Kosten von 2 Billionen Euro zugrunde legen, dann bezahlt jeder arbeitende und Mensch in der BRD 50.000 Euro.

Legt man zugrunde, dass die meisten Steuerpflichtigen Deutsche und integrierte Ausländer sind, dann liegt die Belastung bei 67.000 Euro pro Kopf.

Weil aber die wirkliche Belastung mit 4 Billionen Euro (Dr. Klaus Lahner) anzusetzen ist, wird jeder BRD-Steuerdepp mit 135.000 Euro erschlagen.

Da diese EEG-Kosten auf alle gleichmäßig, ob reicher oder armer Steuerzahler, verteilt werden, trifft es eine nichtreiche Arbeiterfamilie von vier Köpfen besonders hart: 540.000 Euro.

Dr. Hartfrid Gold fragt: Warum lässt die Bevölkerung sich diese gigantische und im Endeffekt nutzlose Belastung gefallen?“ (FAZ, 03.08.2018, S. 25)

Antwort auf die im letzten Absatz gestellte Frage geben wir gern: Weil in einem seit Jahrzehnten währenden Prozeß, den die Zersetzungsorganisation Frankfurter Schule federführend veranstaltete, jeweils insbesondere die jungen Deutschen gehirngewaschen, gehirngeschrumpft und charakterlich sowie ethisch verkrüppelt wurden. Dies geschah unter anderem mittels

  • Verdrehung echter Werte die als angeblicher Müll verächtlich gemacht wurden und werden
  • Primitivster Klopf- und Schlag“musik“
  • Verunstaltung der Sprache durch diverse Schulreformen
  • Diebstahl von Vergleichsmöglichkeiten weil der Unterricht klassischer Sprachen (Altgriechisch und Latein) inhaltlich um mindestens die Hälfte geschrumpft wurde
  • Bewerbung jedes asozialen, unterschichtigen Proletenverhaltens durch öffentlich-rechtliche Medien, insbesondere bei Krimis geschieht das gerne, das ist dort deshalb so wirksam weil es subkutan geschieht,
  • Filmförderung und Filmpreise für evidenten Müll
  • Totschweigen echter Filmkunst, beispielsweise wird der weltweit angesehene Regisseur Syberberg in Deutschland medial totgeschwiegen
  • Theater und Opernhäuser zeigen nicht mehr die Stücke wie sie der Autor wollte sondern wie sie mittels Inszenierung in den Dreck gezogen werden, wer nicht in den Dreck ziehen will wird nicht Intendant.
  • Vernichtung von Millionen deutscher Bücher, mehr als sie Hitler vernichten ließ, in deutschen Bibliotheken weil angeblich nicht „politisch korrekt“ oder nicht der „richtigen“ Rechtschreibung entsprechend.
  • nicht zu vergessen die geheimdienstlich verbrochene Ermordung des letzten fähigen Chefs der deutschen Bank, Alfred Herrhausen, der übrigens genauso wie der Schauspieler Hardy Krüger auf eine Eliteschule der Nazis gegangen war, eine „Napola“.
  • Verdrehung aller Worte.
    Das Wort „Volk“ wird nicht mehr gebraucht von den Gaunerschaftsmitgliedern die angeblich „Volksvertreter“ sein sollen wenn man die Inschrift „Dem deutschen Volk“ am Bundestag ernst nimmt, die aber ganz deutlich ganz andere Interessen vertreten. Die Verdrehung aller Worte sieht man auch am Beispiel der „Elite“. War damit ehemals das Beste im Sinne von gleichzeitiger Fähigkeit und Anständigkeit gemeint so nennen sich heute jämmerliche Witzfiguren „Elite“ die weder Charakter, noch Ehrlichkeit, noch Moral oder Ethik oder wenigstens Denkfähigkeit haben. Musterbeispiel wären praktisch alle Glieder der Einheitspartei CDU=CSU=SPD=FDP=Grüne=SED=Linke oder der Kretin Ochsenfrosch Drehhofer.

Derzeitige Hochdrucklage kein Klimawandel-Phänomen

Freie Welt:

Derzeitige Hochdrucklage kein Klimawandel-Phänomen

Regenarmut in Deutschland im Jahr 1904 dauerte über vier Monate an

Das Jahr 1904 ging als das bisher trockenste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen ein. Von Mai bis August 1904 sorgte eine ausgeprägte Hochdrucklage für eine viermonatige Regenarmut. Ohne Dieselskandal, ohne Braunkohleabbau, ohne grüne Weltuntergangsszenarien. Beatrix von Storch (AfD) kommentiert per Twitter das Klimakrisengekreische.

CO2-Lüge: Wann lernt der Schwätzer Mojib Latif das Schweigen?

FAZ:

Wissenschaftler hält die anhaltende „Bullenhitze“ in Europa für eine Folge des zunehmenden CO2-Ausstoßes. Sein Kollege von der Münchener Rückversicherung dagegen sieht die Hitzewelle nicht als direkte Folge des Klimawandels.

Angesichts der gegenwärtigen Hitzewelle mit Ernteausfällen und Waldbränden hat der Klimaforscher Mojib Latif Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Untätigkeit in Sachen Klimaschutz vorgeworfen. „Merkel war ja nie wirklich eine Klimakanzlerin“, sagte der Kieler Wissenschaftler der „Welt“. „De facto gibt es keinen Klimaschutz, weder weltweit noch in Deutschland“, lautet Latifs düstere Bilanz. Der Ausstoß von Treibhausgasen nehme vielmehr weiter zu.

Für die Klimaforscher der Münchener Rückversicherung dagegen ist die Hitze zurzeit keine direkte Folge des Klimawandels

Klimaforscher Latif räumte ein, einzelne Wetterextreme seien kein Beleg für einen vom Menschen verursachten Klimawandel.

Wenn Neger unter die Prognostiker gehen kann so etwas herauskommen:

„Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben“, sagt 2000 der Wissenschaftler Mojib Latif vom Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie

Seitdem hatten wir einige brutalkalte Winter und öfters enorm viel Schnee.

Preußische Allgemeine Zeitung:

Der »Klimawandel« ist nichts als ein Konstrukt, mit dem sich gutes Geld verdienen lässt

…  „Klimaexperten“ dominieren den „Zeitgeist“, haben die mediale Deutungshoheit. Dabei führen sie uns nur an der Nase herum.

Der „Klimaexperte“ Mojib Latif sieht die Zunahme der „Gefahr extremer Wetterlagen“ im „Klimawandel“, obgleich er genau die Definition von „Klima“ kennt. Um zu einem „Klimawert“ zu kommen, muss man 30 Jahre an einem Ort Wetterdaten erheben und sie dann statistisch zu einem „Klimawert“ verdichten. „Klima“ ergibt sich aus dem Wettergeschehen. Der Wetterwandel bedingt den Klimawandel! Es ist unwahr zu sagen, der „Klimawandel“ verursache den Wandel des Wetters, eine Zunahme der Wetterextreme.

CO2 in den vergangenen 60 Millionen Jahren:

https://i1.wp.com/wiki.bildungsserver.de/klimawandel/upload/CO2_60Mio.jpg