Banken Frankreichs und Südeuropas wollen sich das Geld der deutschen Sparer unter den Nagel reißen um damit die Folgen ihrer Unfähigkeit zu bezahlen

Preussische Allgemeine:

Geier überm Sparbuch

Neben Brüssel und Paris streiten auch Großbanken für eine vergemeinschaftete Einlagensicherung

Viele Banken in der Eurozone haben noch nicht einmal die Folgen der globalen Finanzkrise von 2007/08 überwunden, da werden in der Zone bereits die Grundlagen für eine neue möglicherweise fatale Entwicklung gelegt.

Derzeit sitzen Kreditinstitute in der Eurozone noch immer auf einem Berg an faulen Krediten. So schätzt die Europäische Ban­kenaufsichtsbehörde (EBA, European Banking Authority) das Risiko in den Bankbilanzen durch sogenannte notleidende, Problem-, toxische oder faule Kredite (NPL) auf 813 Milliarden Euro ein. Diese Zahl geht zumindest aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Kleine Anfrage der FDP hervor.

EU ist Europas Untergang
EU ist Europas Untergang

EU vernichtet Vermögen der Deutschen

Junge Freiheit:

Vermögen der Deutschen schrumpft

… schrieb die Bundesbank in ihrem aktuellen Monatsbericht
Die Gewinne auf das angesparte Vermögen seien vor allem so gering, weil es auf Giro-, Tagesgeldkonten und Sparbücher kaum noch Zinsen gebe. Selbst Spezialangebote wiesen höchsten 0,5 Prozent Rendite aus. Etwa 40 Prozent der Ersparnisse deutscher Haushalte lägen durchschnittlich auf Konten und Sparbüchern. Bei der aktuellen Inflation von zwei Prozent gehe somit Kaufkraft verloren.

Niedrigzinsen …

EU ist Europas Untergang

Die EU macht die Deutschen arm und ärmer

Welt:

Jetzt schlägt die EZB-Politik voll auf die Ersparnisse der Deutschen durch

Der Wert des Spar- und Anlagevermögens der Deutschen ist im Zuge der langanhaltenden Minizinsen erstmals gesunken.

  • Im Auftaktquartal 2018 habe die Inflation die Rendite des Geldvermögen erstmals seit sechs Jahren mehr als aufgezehrt.
  • Dies teilte die Bundesbank in ihrem Monatsbericht mit.
EU ist Europas Untergang
EU ist Europas Untergang

Stand Boss von Tesla unter Rauschgift LSD als er bei Twitter faselte?

Zero Hedge:

… unklar ob er unter LSD bei Twitter faselte

Musk Admits He Saw Azealia Banks, Unclear If He Was Tweeting On Acid

„I waited around all weekend while grimes coddled her boyfriend for being too stupid to know not to go on twitter while on acid.“

 

LSD 1967 US Navy Training Film; Psychedelic Hallucinogen Lecture by Dr Walt Miner

Es hat begonnen: FiKri 2.0

Deutsche Wirtschaftsnachrichten:

Türkei ist nur der Anfang: Neue Finanzkrise hat begonnen

Mit zu vielen riskanten Krediten hat sich die Finanzwelt in die nächste Krise gestürzt. Neue Banken-Rettungen sind nur eine Frage der Zeit.

Diese FiKri wird mit dem Trick „gelöst“ mit dem die USA  aus der gro0en Depression der 1930-er Jahre entschlüpften: Krieg. Darum die seit Jahren währende und durch nichts begründete Hetze gegen Russland.

Lengsfeld fragt „Wie sicher ist mein Geld auf der Bank?“ und kommt zu gräßlicher Antwort

Vera Lengsfeld:

Wie sicher ist mein Geld auf der Bank?

Veröffentlicht am

Von Gastautor Ferdinand Lengsfeld

Viele Privatpersonen in der Bundesrepublik lagern einen Großteil ihres liquiden Vermögens auf verzinslichen Bankkonten Sparkonten, Tagesgeldkonten, Festgeldkonten. Das ist nicht so sicher und alternativlos wie die meisten glauben, was dieser Artikel zu zeigen versucht.

Fangen wir mit folgender Frage an: Was eigentlich ist ein Bankguthaben? Die Frage erscheint auf den ersten Blick sehr banal. Jeder weiß doch, was ein Bankguthaben ist! Ja, aber meist eher oberflächlich. Betrachtet man die ökonomische Substanz, die hinter dem so offensichtlichen Alltagsterminus „Bankguthaben steckt, offenbaren sich für manche vielleicht erstaunliche und auf alle Fälle deprimierende Einsichten:

Ein Bankguthaben ist ein kurzfristiger, ungesicherter Kredit des Kontoinhabers an ein Unternehmen in der Finanzbranche. Bei einem Bankguthaben ist somit der Sparer der Gläubiger und die Bank der Kreditnehmer, der Schuldner. Ein Bankguthaben ist also ein ungesicherter Kredit an eine Bank, also ein Unternehmen mit typischerweise nur mittlerer oder durchwachsener Kreditwürdigkeit. Wenn der Schuldner (die Bank) ins Trudeln gerät oder pleite geht, kann das Geld des Gläubigers (des Kontoinhabers) weg sein, entweder ganz oder teilweise.

„Wie sicher ist mein Geld auf der Bank?“ weiterlesen