Draghis Zombie-Geldpolitik ist verbrecherisch und wird in eine Finanzkrise schlimmsten Ausmaßes münden

Querschüsse:

In der Kalenderwoche 47 2017 stieg die Bilanzsumme des Eurosystems um +15,610 Mrd. Euro zur Vorwoche und um +861,244 Mrd. Euro zum Vorjahresmonat, auf 4,427474 Billionen Euro.

Primär wird die Bilanz über das Wertpapieraufkaufprogramm aufgeblasen:

„Wertpapiere“ nennt der Goldman-Zögling Draghi wertlosen Dreck von kaputten Staaten den niemand mit funktionierendem Gehirn kaufen will.

Zusätzlich zu diesem Wahnsinn – betrachten Sie getrost nochmal die Zahlen! – kommt die Tatsache daß die dummen Deutschen ihre sogenannten Exporterfolge selbst finanzieren indem sie den „Käufern“ ihrer Exportgüter unbegrenzten Kredit gewähren der niemals zurückgezahlt werden muss, dieser Betrug wird „Target 2“ genannt.

Nach dem Versailler Diktat wurde Deutschland ausgebeutet aber die Ausbeutung Deutschlands, die mittels der EU und des Euro heute stattfindet, übertrifft alles Bisherige. Währenddessen fallen in Schulen Deutschlands  wegen Geldmangel Decken herunter und Fassaden auf den Gehweg und Autobahnbrücken sind wegen Einsturzgefahr gesperrt.

Im folgenden Link sind die Begriffe Million, Milliarde (amerikanisch „billion“ = 10 hoch 9) und Billion (amerikanisch „trillion“ = 10 hoch 12) durch 100-Dollarnoten veranschaulicht, die genau so gut 100-Euronoten sein könnten. Man sieht daß der Platzbedarf für eine Million Dollar lächerlich gering ist und man sieht wie enorm viel Platz eine Billion = 1000 Milliarden Euros brauchen. (Im eben verlinkten Bild ist zwecks Größenvergleich ganz links unten in der Ecke ein Mensch gezeigt.)

Hustle:

Proof That a Million Dollars Isn’t as Much as You Think

Wie sehen eine Million, Milliarde oder sogar eine Billion Dollar wirklich aus?
Advertisements

USA: Schließungen von Ladengeschäften erreicht Rekordhoch während Obdachlosigkeit im Westen steigt

Economic Collapse Blog:

The Economy Is Okay? U.S. Retail Store Closings Hit A New Record High As West Coast Homelessness Soars

The truth is that the financial markets have been doing great since the last financial crisis, but the real economy has never really recovered in any sort of meaningful way.

With each passing day, more Americans fall out of the middle class, and the homeless populations in major cities all over the nation continue to grow.

Die USA brauchen einen neuen Krieg um davon abzulenken wie tief sie finanziell, wirtschaftlich, moralisch, zivilisatorisch und kulturell im Sumpf stecken.

Ist Bridgewater, der größte Hedgefond der Welt (160 Milliarden $), ein Betrugsunternehmen?

ZH:

Is Bridgewater A Fraud? Here Are The Troubling Questions Posed By Jim Grant

Jim Grant, author of Grant’s Interest Rate Observer, first hinted last week that not all is well when it comes to the world’s biggest hedge fund, Ray Dalio’s $160 billion Bridgewater (of which one half is the world’s biggest risk-parity juggernaut). Speaking to Bloomberg last week, Grant said he was „bearish“ on Bridgewater because founder Dalio has become „less focused on investing, while the firm lacks transparency and has produced lackluster returns.“

Die Kultdokumentation aus dem Internet über den Untergang der USA und den Zusammenbruch der US-Wirtschaft jetzt auch in deutscher Sprache

Die Kultdokumentation aus dem Internet über den Untergang der USA und den Zusammenbruch der US-Wirtschaft jetzt auch in deutscher Sprache.

Die Schmelze – Die US Wirtschaft im Übergang zum Untergang – Doku – YouTube

USA: Wenn die Autoblase platzt, die Studentenblase platzt und es die Kreditkartenblase zerfetzt

RT:

Platzt die nächste Blase? – Faule Autokredite in den USA auf Rekordhoch

Haushalte inzwischen höher verschuldet als vor Weltfinanzkrise

Insider der USA planen:

Wenn die Autoblase platzt, die Studentenblase platzt und es die Kreditkartenblase zerfetzt dann muß unbedingt ein neuer Weltkrieg her.

 

Einzelhandel in USA kurz vorm Abnibbeln

Bald gibt der Einzelhandel in USA und Kanada den Bammelmann. Auch Kanada ist betroffen.

ZH

‚Retail Apocalypse‘ Moves North As Sears Canada Admits Its Future Is In „Serious Doubt“

„The company continues to face a very challenging environment with recurring operating losses and negative cash flows from operating activities in the last five fiscal years, with net losses beginning in 2014″