NZZ: „Wer vom VW Golf auf einen Tesla umsteigt, tut seinem Gewissen einen Gefallen – nicht unbedingt dem Klima“

Neue Zürcher Zeitung:

Wer vom VW Golf auf einen Tesla umsteigt, tut seinem Gewissen einen Gefallen – nicht unbedingt dem Klima

Diese beiden Faktoren erklären, warum ein Tesla in einer ökologischen Vollkostenrechnung punkto Treibhausgasemissionen «dreckiger» dastehen kann als ein sparsamer Benziner.

Wisse:

E-Auto schafft 175 Kilometer und wartet dann vier Stunden auf den Abschleppwagen

E-Auto schafft 175 Kilometer und wartet dann vier Stunden auf den Abschleppwagen

e-tron Akkutest 200 km/h endet nach 175 km auf Abschlepper

DWN:

Gesetze der Physik widerlegen den technologischen Hype

Experte: Glaube an Durchbruch der E-Mobilität ist ein Hirngespinst

Der Gründer eines Elektroauto-Unternehmens glaubt nicht, dass sich die Elektromobilität durchsetzen wird. Die Technik gebe das nicht her, sagt Günther Schuh, Chef von „e.GO Mobile“ und Professor an der Technischen Hochschule Aachen.

Blackout in New York: Milliardäre gefangen in ihren Penthäusern

FAZ:

Massiver Stromausfall trifft das Herz von New York

Aufzüge stehen still, Ampeln funktionieren nicht mehr: In New York  …

Zero Hedge:

Manhattan Goes Dark: Major Power Outage Hits NYC On Anniversary Of 1977 Great Blackout

Update: Manhattan, from Midtown south, remains in darkness. The following ‚before‘ and ‚after‘ images show the extent of the blackout…

Das Merkel-Regime hat im Frieden eine Gefahr geschaffen die es nicht mal in den Bombennächten des Zweiten Weltkriegs gab: Flächendeckender Stromausfall immer wahrscheinlicher

Deutschlandfunk:

Kraftwerk-Insider berichtet: “Die Einschläge häufen sich”

Achgut:

Ein Kraftwerk-Insider berichtet: “Die Einschläge häufen sich”

Im Rahmen der jeden Dienstag auf Achgut.com erscheinenden Analyse „Woher kommt der Strom“ bekomme ich neben den Rückmeldungen per Leserpost auch Informationen zum Thema, die weit über das hinausgehen, was die Kolumne regelmäßig leisten kann. Die nachfolgend zusammengefassten E-Mails eines Kraftwerksmitarbeiters gehören dazu.

Damit die wichtigen Infos nicht verlorengehen, stellen wir sie im Rahmen eines „Woher kommt der Strom?“-Special der Achse-Leserschaft zur Verfügung:

Hallo Herr Stobbe,

ich arbeite in einem Kraftwerk und …

Wieder ein Beinahe-Stromausfall – Deutschland ist einem flächendeckenden Stromausfall näher als die meisten Menschen hierzulande auch nur ahnen

Krause:

Wieder einmal ein Beinahe-Stromausfall

Die Träumerei von der vollständigen Versorgung mit „Grün-Strom“ ist ein Albtraum – Wind und Sonne waren mal wieder nicht hinreichend lieferfähig – Was die Energiewendehälse tunlichst vermeiden wollen: Auf keinen Fall darf die Energiewende schuld sein – Sie ist es aber – Die sogenannte Minutenreserve – Einkauf der fehlenden Reserve zu horrenden Preisen in Nachbarländern – Spitzenpreis für eine Megawattstunde Regelstrom Ende Juni 37 856 Euro

Deutschland ist einem flächendeckenden Stromausfall näher als die meisten Menschen hierzulande auch nur ahnen. Jüngst hat es einen Vorgeschmack davon gegeben. Im deut­schen Strom­netz haben im Ju­ni „mehr­fach chao­ti­sche Zu­stän­de“ ge­herrscht.

V o r   der „Energiewende“ – also ohne Strom mittels Wind und Sonne – sind regelnde Eingriffe zur Stromnetzstabilität nur sehr gelegentlich nötig gewesen. Inzwischen aber müssen jährlich mehrere tausend stattfinden.