Weil der geistige Blackout seit 1968 in den Köpfen ist und immer schlimmer wird darum sind viele zu beknackt um Basistatsachen der Physik zu verstehen und darum folgt auf den geistigen Blackout bald der elektrische

Seit 1968 werden nicht nur in D sondern im gesamten deutschsprachigen Raum die meisten Menschen objektiv belegbar rasend schnell immer blöder. Man sieht das schon an den Gesichtern, man sieht es daran wie man sich im öffentlichen Raum kleidet, man sieht es an den immer blöder und niveauloser werdenden Medien, Musterbeispiel für diesen medialen Verfall ist der ehemals sehr gut gewesene schweizerische ehemalige Kulturadio SRF Zwei.
Man sieht es auch an den immer anspruchsloser werdenden Lehrplänen auf öffentlichen Schulen wo statt Mathematik der Arschfick unterrichtet wird.

Wir haben Vollidioten an der Macht aus deren Reihen mehrmals wiederholt von „Kobolden“ geschwafelt wird wenn das im Periodensystem – was diese Enthirnten (dieses Wort ist ein Lob, denn enthirnt zu sein setzt voraus daß diese Vollidioten jemals ein Gehirn hatten – eine Behauptung, die nicht von allen geteilt wird) natürlich nicht kennen – zwischen Eisen und Nickel stehende Element Cobalt gemeint ist.

Einfachste physikalische Tatsachen sind in diesem Land, aus dem vor 110 Jahren die allermeisten Nobelpreisträger kamen und dessen hervorragendes preussisches Schulsystem weltweit von anderen Staaten nachgeahmt wurde, heute weitestgehend unbekannt.

Es walten nicht nur unbeschreibliche Dummheit und steigende Verblödung. Es walten zudem Feigheit und Charakterlosigkeit insbesondere in D. Dieses Land hier – D ist gemeint – hat nach Einschätzung von ergrimmten Greisen genau das verdient was im folgenden Link zu einem geilen Video für Österreich beschrieben ist.

ORF TVThek:

Blackout in Österreich – Die unterschätzte Gefahr

Die einzige Chance für Österreich sich noch zu retten bestünde darin mit dem aus der BRD ausgetretenem Bayern und der Schweiz sich zu dem Staat BÖS zusammenzuschließen aber das wird wohl der oben erwähnten Gründe wegen nicht geschehen.

Siehe:

Bayern wird aus der BRD austreten und sich in der gleichen Gestalt wie im 10. Jhdt. rekonfigurieren

Siehe: Immer mehr Bayern wollen Unabhängigkeit von BRD Frage: Wie lange noch läßt Bayern sich von Nordlichtern die Taschen leeren? Bedenke: Wann tritt Bayern aus der BRD aus und hört auf Berlin zu finanzieren? Staune: Bayern bereitet seinen Austritt aus BRD und Gründung von Staat BÖS vor? Freude: … Sie sehen freien Staat ‚BÖS‘ und sagen: „Wo BÖS herrscht …

Bayern wird aus der BRD austreten und sich in der gleichen Gestalt wie im 10. Jhdt. rekonfigurieren weiterlesen

Wisse:

… Sie sehen freien Staat ‚BÖS‘ und sagen: „Wo BÖS herrscht ist alles gut!“

Es wird gemunkelt: Sie, die wir hier nicht nennen wollen, erwarten den Austritt Bayerns aus der BRD, womit der Hauptzahler in die BRD verschwunden wäre und simultan die EU finanziell am Ende ist. §1 Der freie und souveräne Staat Bayern wird mit Österreich und der Schweiz sich zu einem neuen Staat namens „BÖS“ zusammenschließen. Rückversicherungsverträge …

… Sie sehen freien Staat ‚BÖS‘ und sagen: „Wo BÖS herrscht ist alles gut!“ weiterlesen

 

Näher zum Blackout:

PV Magazine:

12.02.20: Das Energiewirtschaftliche Institut an der Kölner Universität (EWI) stellt in Frage, ob das gegenwärtige Design des Strommarkts geeignet ist, das derzeit sehr hohe Niveau der Versorgungssicherheit auch künftig zu halten.
Denn mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien wächst der Bedarf an regelbarer Leistung.
Zugleich gehen jedoch konventionelle Erzeugungskapazitäten vom Netz.
In einer Studie für den Verband Zukunft Erdgas haben die EWI-Autoren ermittelt, dass bis 2030 bis zu 45 Gigawatt an zusätzlicher regelbarer Leistung nötig sind, um die gewohnte Systemsicherheit aufrecht zu halten.
Geplant sind derzeit aber lediglich sieben Gigawatt.

Die Hürden der Energiewende – Unser Deutschland droht zu kippen

EIKE:

Die Hürden der Energiewende – Unser Deutschland droht zu kippen

Ein Interview mit Michael Limburg in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Welt der Fertigung“

Die Energiewende hat zu stark gestiegenen Strompreisen geführt und Deutschlands gutes Stromversorgungssystem zerstört. Michael Limburg, ein Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik, erläutert, warum diese Entscheidung für Deutschland hochgefährlich ist.

 

Bundesregierung weiß schon seit langem um das anstehende Scheitern ihrer Energiewende: „Kein Anspruch auf durchgehende Versorgung mehr“

Philosophia Perennis:

Bundesregierung weiß schon seit langem um das anstehende Scheitern ihrer Energiewende

Vielen Menschen in Deutschland ist der Energie-Monitoring-Bericht der Bundesregierung kaum oder gar nicht bekannt. Dabei behandelt er die angesichts der schweren Veränderungen im Energiesektor – wichtige Frage nach der Versorgungssicherheit, d.h. der angemessene Deckung des Strombedarfs in Deutschland. Wir dokumentieren hier einen offenen Brief von Prof. Dr. Gilbert Brands an alle Fraktionen des Deutschen Bundestags