IWF zeigt daß Eurozone nicht funktioniert

BTO:

Pflichtlektüre für die GroKo: IWF zeigt, dass Eurozone nicht funktioniert

Heute vor einer Woche habe ich das Papier der deutsch-französischen Ökonomen zur Sanierung der Eurozone diskutiert. Nette Ideen ohne jegliche praktische Relevanz. Lösen sie doch keines der wirklichen Probleme der Eurozone. 

Dasselbe gilt für die Ideen der GroKo, getrieben von einem Martin Schulz, der sich als Retter Europas sieht, koste es uns was es wolle. Auch nach seinem Ausscheiden aus der Politik (hoffentlich!) bleibt das Thema Euro mit einem falschen Ansatz im Programm einer Regierung, der es wohl um alles geht, nur nicht um das Land. → Der bevorstehende Meineid der GroKo: Schaden mehren, statt abwehren

 

Advertisements

GroKo will Frankreichs Schulden bezahlen und dem Unterleib der Eurozone das Nichtstun und das süße Leben finanzieren

Bto:

Der bevorstehende Meineid der Groko: Schaden mehren, statt abwehren

Alle Vorschläge Macrons zielen im Kern darauf ab, über eine vermehrte Umverteilung zwischen den Ländern – konkret also von Deutschland nach Italien, Frankreich, Spanien … – die Staatsausgaben zu finanzieren und die Banken zu sanieren. Nichts anderes steht hinter den Begriffen von Eurozonen-Finanzminister, Eurozonen-Budget und Vervollständigen der Bankenunion.

Dem korrupten Betrügerland Griechenland werden wieder Milliarden in den Rachen geschmissen obwohl Grie dieses Geld niemals zurückzahlen wird

Sputnik:

Euro-Gruppe billigt neue milliardenschwere Finanzspritze für Athen

ET:

Griechenland bekommt weitere 6,7 Milliarden Euro aus 86 Milliarden Euro schwerem Hilfspaket

Wissen Sie warum die Lügenmedien Ihnen nichts von Island berichten? Island ging es schlechter als Griechenland aber Island reagierte total anders als Griechenland. Island ist heute gesund, steht heute bestens da während Grie andauernd „Hilfsgelder“ kassiert ohne daß sich Wesentliches ändert in Grie.

Junge Freiheit:

Euro-Gruppe: Griechenland bekommt weitere Milliarden

Die Euro-Finanzminister haben am Montag die Freigabe einer weiteren Finanzspritze aus dem laufenden Kreditprogramm für Griechenland bewilligt. Das Finanzpaket umfaßt rund 6,7 Milliarden Euro. Gleichzeitig türmt sich in Griechenland trotz aller Bemühungen nach wie vor ein Schuldenberg von etwa 180 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. mehr »

 

► AfD – Dr. Alice Weidel im Bundestag: „Sie verstehen von Ökonomie überhaupt nichts“

► AfD – Dr. Alice Weidel im Bundestag: „Sie verstehen von Ökonomie überhaupt nichts“

Der syphilitische, katholische und faule Unterleib der Todeszone Eurozone  – Musterbeispiel das faule und korrupte Schmarotzerland Griechenland – hat nicht die gleiche Arbeitseinstellung und die gleiche Arbeitsproduktivität wie Deutschland. Also ist es Schwachsinn diesen Ländersimulationen, Beispiel das Nanoland Malta, die gleiche Währung zu geben wie sie Deutschland hat.

Wenn heutige Bewohner Griechenlands – offenkundig seit Jahrhunderten längst massiv degeneriert durch Einwanderung aus Xxxxxlochsländern –  sich auf die berufen, die vor 2300 Jahren dort lebten (und absolut nichts arbeiteten, sie waren darauf sogar noch stolz!) so wäre das als würde Rotz im Taschentuch sich für identisch halten mit dem Kopf aus dem er herausgeschneuzt wurde. Das heutige Griechenland, korrupt und betrügerisch, hat mit Europa soviel zu tun wie die Jungfrau mit der Syphilis.

Siehe:

Sie sind nun einmal eben so veranlagt? Schon Cato warnte vor rund 2200 Jahren vor den Griechen

Ich werde Dir über diese Griechen an geeigneter Stelle sagen, mein Sohn Marcus, was ich in Athen erkundet habe und daß es gut ist ihre Schriften anzusehen aber nicht auswendig zu lernen. Ich werde belegen daß ihr Wesen nichtsnutzig und unbelehrbar ist.

Dicam de istis Graecis suo loco, Marce fili, quid Athensis exquisitum habeam, et quod bonum sit illorum litteras inspicere, non perdiscere. Vincam nequissimum et indocile esse illorum.

Und dies, glaube es, hat ein Seher gesagt, wenn irgendwann einmal dieses Volk uns seine Schriften gibt wird es alles verderben,

Et hoc puta vatem dixisse, quandoque ista gens suas litteras dabit, omnia conrumpet,

(Quelle: Die römische Literatur in Text und Darstellung, Republikanische Zeit II, Reclam, Stuttgart 1985, Seite 20)

EU ist Europas Untergang
EU ist Europas Untergang

 

 

Die Regierung entwertet unser Geld viel schlimmer als sie zugibt

Das Merkel-Regime gibt sich als angeblich deutsche Regierung aus und unterstützt die Machenschaften der EU und der EZB den Euro zu Klopapier zu machen.
Beispielsweise druckt die EZB jeden Monat neue 60 Milliarden Euro um damit Staatsanleihen aus dem syphilitischen Unterleib der Todeszone Eurozone zu „kaufen“ die ansonsten niemand haben will.

Focus:

Dirk Müller und Max Otte reden Tacheles

Die große Inflationslüge: Warum Ihr Geld viel weniger wert ist, als Sie denken

Die kommende Hyperinflation wird schlimmer sein als die Hyperinflation von 1923 in Deutschland.
Der folgende Geldschein von 1923 zeigt an seinen Rändern die damaligen Preise: Ein Sarg kostete 90 Billionen. Ein Liter Milch kostete nur 500 Milliarden. Ein Hering kostete 130 Milliarden, ein Pfund Brot 400 Milliarden.

notgeld

So viel Geld verschleudert Brüssel an Kiew

Brüssel stiehlt sich das meiste Geld von Deutschland. Seit mehr als 60 Jahren ist Deutschland der Hauptnettozahler an die EU und deren Vorläuferorganisationen. Während in Deutschland aus Geldmangel Autobahnbrücken gesperrt werden und Schultoiletten nicht mehr benutzt werden können verschenkt Merkel an Brüssel Milliarden die Brüssel sogleich an Kiew verschenkt.

Sputnik:

In nur drei Jahren: So viel Geld überwies Brüssel an Kiew

EU ist Europas Untergang
EU ist Europas Untergang