Die “multikulturelle Bereicherung” besteht darin daß man sie nicht sieht, hier ist der Beweis:

Bildschirmfoto zeigt daß man die faktische “multikulturelle Bereicherung” nur in vorschriftsmäßig gekrümmter Haltung und unter dem Ladentisch zu sehen bekommt.

(Ein Klick auf das folgende Bild vergrößert es, neuer Klick vergrößert es wieder.)

Bildschirmfoto-106

Bückware “multikulturelle Bereicherung”

Um die “multikulturelle Bereicherung” bei der Auflösung des Ladens Deutschland sehen zu können muß der Interessent sich  unter das Regal legen und “bittebitte” flehen. So ist die Geschäftspolitik.

Wir erleben neue Völkerwanderung, in Italien nennt man sie “Invasion der Barbaren”

Durch die Völkerwanderung wurde die Kultur zerstört und die römische Zivilisation vernichtet. Mit der Völkerwanderung alias Barbareneinfall ging das Licht aus in Europa und es begannen Jahrhunderte der Dunkelheit.

Stuttgarter Zeitung:

Keine Fluchtwelle, eine Völkerwanderung

Noch halten wir die Arme auf. Aber auch Deutschland wird bald irgendwelche Mauern bauen […]

[…]

Was wir erleben, ist eine Völkerwanderung

Asylanten sind so gestellt wie gesetzlich Krankenversicherte aber Asylforderer “müssen künstliche Befruchtung extra beantragen” – Deutsche wohl nicht?

Der Skandal liegt darin daß man die Grenzen nicht endlich dicht macht, daß man diese Klientel hereinläßt und daß diese Klientel faktisch besser gestellt ist als Deutsche, die ihr Leben lang in die Sozialkassen und die Krankenkassen eingezahlt haben. Es kann einfach nicht sein daß Leute Leistungen ergaunern aus einem Topf in den sie niemals irgendetwas eingezahlt haben. Und das Hausieren mit dem Gefasel “Flüchtlinge” ist zu durchsichtig als daß dieser Trick verfängt. Wer aus einem drittweltigem Pissland ohne Krieg oder Verfolgung kommt ist ein Wirtschaftstourist  aber kein Flüchtling.

Focus:

[…]

“Die haben keine Chance auf Asyl, trotzdem erhalten sie Geld”

[…]

 

Flüchtlinge genießen einen ähnlichen Status wie gesetzlich Versicherte.  […] künstliche Befruchtung müssen extra beantragt werden.

[…]

Hostels für bis zu 50 Euro pro Nacht

Ihr erster Weg führt sie zu den Ausländerbehörden. Asyl beantragen, Unterkunft erhalten, Krankenschein abholen.

[…]

Das Taschengeld als Lockmittel

Amtsblatt von Lkr. Gernigewode befiehlt Deutschen spätestens ab 1. November in Wohnwagen zu ziehen damit Asylanten in deren Häusern leben

Das gelbe Forum:

Lese gerade im Amtsblatt des Landkreises Gernigewode folgendes …

[…]

Aus dem Amtsblatt Landkreis Gernigewode, Ausgabe 01. August 2015, Ausgabedatum Montag, 03. August 2015:

Unterbringung von Füchtlingen und Asylbewerbern in festen Unterkünften

Nachdem das Innenministerium von seinen Eingriffsbefugnissen aufgrund der Notstandsgesetze Gebrauch gemacht hat, wird folgendes angeordnet:

Einwohner des Landkreises Gernigewode, die über ein Wohnmobil oder einen Wohnanhänger (sog. “Caravan”) verfügen, werden gebeten, ab spätestens 01. November 2015 bzw. mit Beginn der Heizperiode, falls dieses Datum früher eintritt, in diese Camping-Wohngelegenheiten zu ziehen, damit die Zeltstädte rechtzeitig entsprechend durch Zuweisung der bisherigen von Kälte bedrohten Bewohner geräumt werden können.

[…]

Das ist mal eine gute Nachricht! Denn der November – insbesondere der 9. November – war schon oftmals der Schicksalsmonat für Deutsche und diesmal wird das was geschieht völlig anders sein als es  sich das Politgaunertum momentan ausmalt. :-) Das gibt was. Vom Feinsten. Vom Allerfeinsten. Das wird saftig. Das wird  u n v e r g e ß l i c h.

Übrigens liegt der 9. November – wenn man die Wissenschaft der klassischen Astrologie anwendet – genau auf der Achse des Tierkreises auf der auch der 8. Mai jeweils liegt (Skorpion-Stier), daraus folgt: Wer “8. Mai” sagt impliziert damit dessen Opposition, den 9. November und umgekehrt. Ha! Und nun befiehlt das Amtsblatt Gernigewode Deutschen deren Zwangsumsiedelung  ausgerechnet zu dem Termin, der diesem deutschen Schicksalsdatum ziemlich nahekommt.

Stern:

9. November
Ein deutsches “Schicksalsdatum”

Am kommenden 9. November gurkt die Sonne auf rund 17 ° Skorpion herum. am 8. Mai war sie auf rund 17 Grad Stier. Stier ist fix, genau wie der zu ihm in Opposition befindliche Skorpion. Man kann nicht das eine Zeichen tangieren ohne gleichzeitig auch das andere zu kitzeln. Skorpion ist das Todeszeichen par excellence. Am 1. November, dem Datum, das das zitierte Amtsblatt den ehemals freien deutschen Bürgern diktiert, befindet sich der Signifikator für das Volk, der Mond, in seinem eigenem Zeichen Krebs, also steht das Volk kräftemäßig superstark, es ist sozusagen “bei sich in seinem eigenem Heim daheim” und genau daraus soll es sich hinwegbegeben. Das wird nix! Es ist jetzt schon selbst bei kursorischer Betrachtung mit Händen zu greifen daß das Volk diesem Befehl des Amtsblattes nicht folgen wird. Polizei und Gerichtsvollzieher werden sich weigern diesem Ansinnen Geltung zu verschaffen zu versuchen – was ihnen ohnedies nicht gelingen würde, wenn sie es probieren würden – weil sie selbst plötzlich erkennen daß sie selbst ebenfalls wohnende Deutsche sind.

Brüder und Schwestern, ich bin dann mal wech ab Ende Oktober. Möchte nicht dabei sein wenn die Laternen geschmückt werden …. werde den AAA (Alter Anonymer Astrologe) auf seiner Yacht im Mittelmeer besuchen.

Welt:

[…]

der 9. November ist irgendwie ein magischer Tag in der deutschen Geschichte.

[…]

Hand of Fate
Hand des Schicksals

Siehe auch:

Mitteilungen im Amtsblatt betreffs Zwangseinweisung von Asylanten