‚Die Hexenjagd auf die AfD‘ oder: Wie dpa lügt und betrügt

Die Agentur dpa setzte wieder mal eine Lüge in die Welt und alle Lügenmedien publizierten mit großem Gedöns diese Betrugsmeldung.

Vera Lengsfeld:

Die Hexenjagd auf die AfD

Keinem der Qualitätsjournalisten kommt es offenbar in den Sinn, wie sehr ihr Verhalten dem ihrer Kollegen in totalitären Systemen gleicht, wenn sie auf angebliche Feinde gehetzt wurden.

Die AfD wird regelrecht gejagt: In den Medien mit Falschmeldungen, auf der Straße von der Antifa und ihren Gesinnungsgenossen mit Zaunlatten, Steinen, Flaschen, Blendgranaten. Sie werden beschimpft, bespuckt, bedrängt, verhöhnt. Das ist nicht Deutschland in seinen finstersten Zeiten, das ist Merkel-Deutschland 2017!

Netz-Stasi hat neuen Namen

Jouwatch:

Kahanes Netz-Stasi mit neuem Namen – und illegaler Steuerfinanzierung

„Der Staat darf Steuergelder nicht einsetzen, um gezielt die Willensbildung des Volkes für oder gegen eine bestimmte Partei zu beeinflussen“, erklärt Prof. Dietrich Murswiek gegenüber JouWatch. Der renommierte Staatsrechtler geht noch weiter: „Dies darf der Staat auch nicht dadurch, dass er das nicht unmittelbar selbst tut, durch die eigenen Ministerien, sondern indem er Steuergelder an private Organisationen gibt, die dann diese Aufgabe übernehmen.“

Die etablierte Politik finanziert … ein ganzes Netzwerk, um Kritik an einer entgrenzten Migrationspolitik zu bekämpfen.

Sogenannte „Flüchtlinge“ sind oftmals nichts als enorme Belastung unseres Landes und große Gefährdung unserer Sicherheit

ET:

Es gibt keine „Flüchtlinge“ in Deutschland. Dies ist ein gezielt falsch eingesetzter, politisch perfide instrumentalisierter Begriff. Es gibt nur Ausländer und Immigranten. Sind diese, so sie aus Afrika und dem arabisch-islamischen Kulturkreis kommen, insgesamt tatsächlich eine Bereicherung oder sind sie in toto eine riesige Belastung und Gefährdung unserer inneren Sicherheit und unseres kulturellen Kapitals? Hier die Fakten.

Spiegel alias Speichel kündigt betriebsbedingt weil kaum jemand dessen Lügen lesen will

ET:

Erstmals in der Geschichte des Spiegel-Verlags: 35 betriebsbedingte Kündigungen im Medienhaus

Der Spiegel-Verlag wird bis Ende 2017 35 betriebsbedingte Kündigungen aussprechen. Im Rahmen der „Agenda 2018“ sollen insgesamt 149 Stellen wegfallen. Dafür wurde von Betriebsrat und… Mehr»

Machtmißbrauch gegen blonde Deutsche, sie in Gefängnis wegen GEZ – aber ausländische Kriminelle, die als Bande Kind vergewaltigten, müssen NICHT ins Gefängnis

RUNDFUNKBEITRAG NICHT GEZAHLT | MUTTER SOLL IN DEN KNAST

Zum Vergleich ein Urteil aus der ehemals deutschen Stadt Hamburg, das Urteil betrifft Fremdländer, die als Bande ein 14-jähriges Kind vergewaltigten:

Express:

Teenager, verurteilt wegen Horror-Bandenvergewaltigung eines 14-jährigen Mädchens, kommen NICHT in Gefängnis

Teenagers convicted of horror gang rape of 14-year-old girl walk FREE from jail

The girl was attacked a birthday party in February in the Harburg area of Hamburg, Germany.

Die Bande machte das Mädchen betrunken und vergewaltigte sie als sie sich erbrach und schrie. Dann zogen sie das Kind ins Freie und verließen es bei Frosttemperaturen.

The gang got the girl drunk and raped her as she vomited and screamed before dragging her outside and leaving her in freezing temperatures.

Natürlichen brauchen diese Leute keine GEZieferabgaben zu zahlen.

Syrer vergewaltigen in Deutschland zwei Mädchen und werden nicht eingesperrt

Man fragt sich immer mehr in welchem freimaurerisch durchseuchtem Repetitorium manche Juristen sich für die juristischen Examen vorbereiten. Darf man Namen nennen wo sie indoktriniert und auf Linie gebracht werden? Wo, wann immer in einem Fall ein Neger auftaucht, niemals der Neger aber immer der Deutsche bestraft wird. Wo Neger den Freibrief haben. Angesichts des Zustandes deutscher Universitäten bereiten sich rund 90 % der Jurastudenten außerhalb der Uni privat gegen Geld auf das erfolgreiche Bestehen des/der Juraexamen vor und bekommen des öfteren zusätzlich den Drall beigebracht.

Epoch Times:

Vergewaltigung zweier Mädchen: Richter lässt vier Syrer mit Bewährung laufen – weil sie nicht vorbestraft waren

Es wäre sinnvoll eine tabellarische Übersicht besonders eklatanter und unverhältnismäßiger Gerichtsurteile aufzulisten um den Unterschied in der strengen Bestrafung von Deutschen im Gegensatz zu der Verwöhnbehandlung für Fremdländer zu zeigen. Zwei krasse Beispiele seien hier genannt: Was erhielten die Täter, die in Berlin auf dem Alexanderplatz einen Menschen, der am Boden lag, mittels gezielten Tritten gegen dessen Kopf töteten? Was erhielten Täter, die eine von mehr als hundert Menschen bewohnte Wohnstätte dergestalt anzündeten, daß es mit einem Schaden von zehn Millionen Euro abbrannte? Im Fall der Brandstiftung der Wohnstätte erhielten die fremdländischen Täter noch nicht einmal das was der einschlägige Paragraph des Strafgesetzbuches als zwingendes Mindeststrafmaß vorschreibt.