Zitate führender CSU-ler bezeugen daß sie für Umvolkung und Kulturzerstörung sind

Bayernistfrei:

Liebe Wählerinnen und Wähler,

wir haben nur eine Heimat – unser Bayern! Und deshalb sollten Sie sich bei Ihrer Wahlentscheidung im Herbst daran erinnern, dass auch die CSU als reines „Merkel-Anhängsel“ die Berliner Katastrophenpolitik jahrelang mitgetragen hat.

Das war kein Zufall! Und es war auch kein Versehen! Denn wie sich die angeblich christlichen Werten verpflichtete CSU w i r k l i c h zur islamischen Zuwanderung stellt, ist in einwandfrei belegten Äußerungen von maßgeblichen CSU-Spitzenpolitikern unwiderlegbar dokumentiert. Hier nur eine kleine Auswahl:   

 

  • „Der Islam ist mittlerweile ein Teil von Bayern geworden! Und deswegen ist es unsere Aufgabe und Pflicht, diese Pflanzen und Pflänzchen zu hegen, zu pflegen, sie zu gießen und sie zu nähren… Wir wollen uns auch gemeinsam entwickeln! “

(Ministerpräsident Söder auf dem Kulturfest der nach Ankara ausgerichteten Nürnberger Ditib-Gemeinde im Jahre 2012 – nachzuhören und nachzusehen auf youtube)

  • „Deutschland braucht Zuwanderung, auch aus moslemischen Ländern, davon bin ich fest überzeugt!“

(CSU-MdB Stephan Mayer, Altötting, derzeit Staatssekretär im Innenministerium bei Horst Seehofer, in einem Interview der JF vom November 2016)

  • „Wenn es nach mir geht, könnten wir das (die Rede war vom Islamunterricht!) auch flächendeckend anbieten!“

(Der seinerzeitige bayerische CSU-Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle in Erwiderung auf eine Forderung nach mehr Islamunterricht, vorgebracht von der SPD-Landtagsfraktion; SZ vom 2. Jan. 2018)

  • „Wir bekennen uns zum europäischen Resettlement-Programm…“

(So steht es wortwörtlich im  brandneuen CSU-Vorstandsbeschluss vom 18. Juni 2018!                    „Resettlement“, engl. für „Umsiedlung“, bedeutete nach der Definition der Bundeszentrale für politische Bildung  „Neuansiedlung in einem Drittstaat“.)

Bürger! Lasst Euch nicht irreführen! Auch die CSU betreibt zusammen mit der CDU und Frau Merkel die Islamisierung Europas und Deutschlands! Und damit auch Bayerns! Merkels früherer Innenminister und Seehofers Vorgänger in diesem Amt, Herr de Maiziere, hatte deshalb konsequenterweise ja auch schon die Einführung islamischer Feiertage ins Gespräch gebracht.

Übrigens: Derzeit  läuft – von den Medien weitgehend beschwiegen  – vor allem in  muslimischen Ländern  die größte Christenverfolgung seit Menschengedenken! Fragen Sie doch mal Ihre Abgeordneten, warum man hierzu von den  politischen Parteien – auch der CSU –  so wenig hört!        

INSA-Umfrage: AfD steht bei 17,5 Prozent und überholt erstmals die SPD

Zuerst:

So dumm kann nicht mal die im Bunztag sitzende Negativauswahl der CDU-Glieder sein um nicht allmählich zu erkennen daß sie mit Merkel keinerlei Chancen haben jemals wieder in diese Schwatzbude, in dieses Konglomerat feiger, fauler, volksverräterischer, fremdenhöriger und überflüssiger Speichellecker und Lakaien, gewählt zu werden.

Uns machte ein gewöhnlich außergewöhnlich gut informierter Greis diese Ansage¹:

Ein paar Monate noch und es werden von Deutschen alle mit Filetmessern, Fleischklopfern, Fahrradketten und Brecheisen gejagt werden die in irgendeiner Form mit der Einheitspartei CDU=CSU=SPD=FDP=Grünspinner=SED=Linke involviert sind.

¹Ansagen von Greisen sind nicht Meinungen dieser Redaktion.

Sonntagsfrage: AfD auf Rekordhoch von 16,5 Prozent

Zuerst:

Sonntagsfrage: AfD auf Rekordhoch von 16,5 Prozent – Asyl-Streit stärkt patriotische Kraft

Berlin. Der Aufstieg der AfD ist nicht aufzuhalten. Eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA sieht die AfD inzwischen bei bundesweit 16,5 Prozent. Während die Sozialdemokraten bei 19 Prozent vor sich hin dümpeln und die Unionsparteien auf 29 Prozent gefallen sind, legt die Oppositionsführerin AfD beständig zu.