Asyl: Die Kostenbombe

Preussische Allgemeine Zeitung:

Die Kostenbombe platzt

Bund und Länder streiten über Aufwendungen für Asylsucher

Es war ein ehernes Versprechen an die Deutschen, das der damalige Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Merkel-Intimus Volker Kauder am 2. März 2016 im Interview mit dem „Tagesspiegel“ abgab: „Niemandem wird etwas weggenommen, weil Flüchtlingen geholfen wird.“

Schon die dramatische Zuspitzung auf dem Wohnungsmarkt strafte die Aussage wenig später Lügen. Obwohl die Versorgung mit Wohnraum schon zuvor prekär war, haben mehrere Millionen neue Asylsucher seit 2014 die Lage dramatisch verschärft. Ganze Stadtteile werden für die Neuankömmlinge hochgezogen. Die Mittel, die hierfür aufgewendet werden, fehlen logischerweise bei der Wohnraumerstellung für Einheimische. …

 

Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge erklärt, dass „zu viele Menschen ohne Asylgrund“ einreisen. Mehr als die Hälfte legt keine Ausweispapiere vor. Etwa ein Drittel komme per Flugzeug.

Welt:

„Eine Großstadt, die jährlich zu uns kommt

Der Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Hans-Eckhard Sommer, erklärt, dass „zu viele Menschen ohne Asylgrund“ einreisen. Mehr als die Hälfte legt keine Ausweispapiere vor. Etwa ein Drittel komme per Flugzeug.

Flüchtlinge leben in Luxuswohnungen – 84-jähriger Rentner auf kaltem Campingplatz

Jouwatch:

Flüchtlinge leben in Luxuswohnungen – 84-jähriger Rentner auf kaltem Campingplatz

Nach der 64-jährigen Rosi bei Heidelberg, die in einer fensterlosen Schiedsrichter-Umkleidekabine hausen muss (Jouwatch berichtete), der zweite Fall, der einem das Herz zusammenzieht und die Faust in der Hosentasche ballen lässt.  … Selbst Erstaufnahmestellen für Asylbewerber sind mit ihren nagelneuen Containern besser ausgestattet. Noch pikanter: Die Verbandsgemeinde Westerburg mietete 2015 über 40 Wohnungen für Asylzuwanderer an.

IS-Terroristen, die 2015 als Flüchtlinge einreisten, sitzen nun auf der Anklagebank

Jouwatch:

War klar – IS-Terroristen, die 2015 als Flüchtlinge einreisten, sitzen nun auf der Anklagebank

Deutschland – 2015 haben Medien und Regierung der Bevölkerung noch versichert, dass unter den Flüchtlingen keine Terroristen sein würden. Jetzt erhebt die Bundesstaatsanwaltschaft Anklage gegen drei weitere IS-Kämpfer, die als Hilfesuchende getarnt hier eingereist sind. [weiter lesen]

Update 2: Über 50 Millionen Euro mehr Taschengeld für Asylanten

Liberale Warte:

Heilsbringer Hubertus: Über 50 Millionen Euro mehr Taschengeld für Asylbewerber

… eine Steigerung um beachtliche 11% …

Es stellt sich für viele schon heute die Frage, warum es überhaupt eines Taschengeldes für Menschen bedarf, die froh sein können, Zuflucht in einem sicheren Land gefunden zu haben und bereits allerlei Sachleistungen wie Essen, Unterkunft, Heizung, Kleidung, Gesundheits- und Körperpflege, Haushaltswaren, medizinische Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt sowie Schutzimpfungen genießen. …

Update

ENDLICH mehr Taschengeld für Asylbewerber! DANKE SPD!

Update 2

https://astrologieklassisch.files.wordpress.com/2019/03/fac0d-politischetotengraeber.jpg

Niedersachsen schiebt nur 23 Prozent aller abgelehnten Asylanten ab

Zuerst:

Wo kein Wille, da kein Weg: Niedersachsen schiebt nur 23 Prozent aller abgelehnten Asylanten ab

Hannover. Eine ernüchternde Bilanz bei den Abschiebungen legt Niedersachsen im vergangenen Jahr vor. Eigentlich sollten 6275 abgelehnte Asylanten abgeschoben werden, jedoch fanden lediglich 1445 Rückführungen statt. Damit liegt die Quote nur bei 23 Prozent.

Leser Volksfreund:

Überhaupt nicht erst in unser Land reinlassen, dann braucht man sich nicht mit Abschiebungen zu plagen!

Raus mit abgelehnten Asylanten!

Abgelehnte Asylanten müssen raus aus diesem Land. Die haben ihre Chance gehabt und hier nichts mehr zu suchen.
Es geht nicht an daß die Insassen sämtlicher Länder sich auf Kosten der Deutschen in Deutschland zu Unrecht mit Vollpension plus Geld plus umfassendster zahnmedizinischer und ärztlicher Rundumversorgung bereichern. Das funktioniert schon rein rechnerisch nicht.

Asylanten dürfen anscheinend mehr als alte Deutsche, die ihr Leben lang gearbeitet haben und verurteilt werden wenn sie armutsbedingt in Abfallkörben nach Pfandflaschen suchen während simultan mordende Asylschmarotzer lediglich wegen Totschlag oder Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt werden und lächerlich niedrige „Strafen“ erhalten, falls man absurd milden Urteile überhaupt als „Strafen“ bezeichnen kann..

Deutschland handelt wie eine todgeweihte Firma, die bei Stellenausschreibungen die abgelehnten Bewerber dennoch auf die Gehaltsliste setzt und denen Rundumversorgung schenkt. Solch ein Unternehmen ist sehr schnell insolvent.

Es ist lächerlich und selbstmörderisch wenn ein Staat die in einem jahrtausendelangen Geschehen – von den Juristen der alten Römer über das gute alte Preussische Allgemeine Landrecht von 1794 (das menschenfreundlicher war als der Dreck, der sich heute zum Beispiel im Drittweltpissland Saudi-Arabien als „Recht“ ausgibt, wo Frauen niedriger gestellt sind als Hunde!) bis zur Verfassung von 1871 – erarbeiteten Errungenschaften des Rechtsstaats verschleudert an Leute, die aus Viertweltländern kommend sternenweit entfernt sind von allem was die Kultur des Abendlandes ausmacht und denen obendrein der deutsche Staat die Advokaten bezahlt mit denen diese fremdländischen Eindringlinge gegen den deutschen Staat vorgehen für den sie niemals irgendetwas geleistet oder getan haben. Die wollen ernten wo sie niemals etwas säten.

Im Wort „Rechtsstaat“ steckt der Begriff „Staat“. Ein Staat hat bekanntlich  die drei Elemente „Staatsgebiet, Staatsvolk, Staatsgewalt“, das schrieb schon Jellinek. Da Deutschland seine Grenzen immer noch schrankenlos offen hält auch für jedes paßlose (weil er ihn absichtlich weggeschmissen hat) kriminelle, ausländische, primitive, strunzdumme, analphabetisch, frechfaule  und potthäßliche Arschloch existiert kein abgrenzbares Staatsgebiet mehr, folglich existiert kein Staat mehr und folglich ist es lächerlich, weil absurd, heute noch zu behaupten wir hätten hier einen Rechtsstaat. Wo es mangels abgegrenztem Staatsgebiet keinen Staat gibt dort ist jedes Gerede über „Rechtsstaat“ grotesk. Was wir haben ist ein Unrechtsregime in dem alles getan wird um Heimat, Deutschtum, Volk, Kultur, Landschaft, Stadtbilder, Sprache, Geschichte und Nation zu vernichten. Was hier betrieben wird ist Seelenmord.

ET:

Pro Asyl wirft Seehofer „Anschlag auf den Rechtsstaat“ vor

Um anwaltlichen Beistand für Flüchtlinge zu organisieren, denen Abschiebung drohe, müsse man den Termin der Abschiebung kennen. Mehr»

Warum gibt es keine Organisation mit dem Namen „Pro Deutsch“, eine Organisation die für die Interessen der Deutschen eintritt?

Willy Wimmer:

Warum sollen die deutschen Staatsbürger staatliches Handeln als verbindlich für sie hinnehmen, wenn die deutschen Gesetze nur für deutsche Staatsbürger gelten? …

Willy Wimmer:

Warum sollen die deutschen Staatsbürger staatliches Handeln als verbindlich für sie hinnehmen, wenn die deutschen Gesetze nur für deutsche Staatsbürger gelten? …

 

Willy Wimmer:

Warum sollen die deutschen Staatsbürger staatliches Handeln als verbindlich für sie hinnehmen, wenn die deutschen Gesetze nur für deutsche Staatsbürger gelten? …