Wussten Sie daß der Berliner Asylterrorist in Deutschland mit 14 Identitäten registriert war?

Er wurde also vom Merkel-Regime vierzehnfach mit Vollpension plus Bargeld beschenkt.
Der Schreiber dieses Beitrags fragt sich ob er wahnsinnig ist. Oder ob es jemand anderes ist. Und er möchte wissen wo in den Lügenmedien und beim GEZiefer von den 14 Identitäten dieses Asylanten berichtet wird.

Zuerst:

ZUERST!-Chefredakteur Manuel Ochsenreiter: „Totale Realitätsverneinung der gesellschaftspolitischen Tonangeber“


was nach dem Berliner Weihnachtsmarktanschlag ans Tageslicht kam, hat ein Schlaglicht auf die Zustände in Merkel-Deutschland geworfen: Der x-fach vorbestrafte Tatverdächtige, der längst abgeschoben gehört hätte, reiste nach seinem abscheulichen Verbrechen in aller Seelenruhe quer durch Schengen-Europa. Er war nicht nur mit 14 Identitäten in Deutschland registriert, sondern …

Pflichtversicherte und freiwillig Versicherte der Krankenkassen zahlen für „Flüchtlinge“

ET:

Krankenkassen in der Flüchtlingskrise: Pflichtversicherte der GKV zur Kasse gebeten – Beamte zahlen nicht

Die Gesetzlich Pflichtversicherten der Krankenkassen decken mit ihren Beiträgen einen Teil der gesundheitlichen Versorgung der asylberechtigten Flüchtlinge mit ab. Ein Epochtimes-Leser wollte von den Krankenkassen und dem Gesundheitsministerium wissen, warum der Bund nicht die vollen Kosten übernimmt und warum Beamte und Privatversicherte von diesen Leistungen nicht betroffen sind.

Größter Teil der Asylberechtigten erhält ALG II

Vera Lengsfeld: ‚Die Gefährder unserer Sicherheit‘

Vera Lengsfeld:

Die Gefährder unserer Sicherheit

… Während die beiden Herren miteinander konferierten, blieb die Grenze unseres Landes weiterhin für „Flüchtlinge“ ohne oder mit gefälschten Pässen passierbar. Selbst wenn sie auf dem Flughafen Frankfurt ankommen, im Abflugland also noch Pässe gehabt haben müssen, werden sie ins Land gelassen, statt mit der gleichen Maschine, mit der sie gekommen sind, zurückgeschickt zu werden.

Integration ist einzig und allein Sache der Zudringlinge

Wenn Zudringlinge die Aufgabe ihrer Integration in unsere Kultur nicht leisten wollen oder können dann haben sie hier nichts zu suchen. Nicht wir haben die Integration zu leisten sondern das ist einzig und allein die Sache der Zudringlinge.

Junge Freiheit:

Milliarden für Integration von Zuwanderern notwendig

Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hat die Kosten für die Integration von Zuwanderern auf rund 28 Milliarden Euro jährlich geschätzt. Nur durch diese Investition könnten Einwanderer langfristige zu einer Erhöhung der Wirtschaftsleistung führen. mehr »

Leser kommentiert dort unter dem Artikel:

Warum sollte ich als Deutscher Bürger auch nur einen einzigen Finger rühren wollen für illegal, rechtswidrig in mein Land eingedrungene Invasoren ?

Das will mir partout nicht einleuchten, auch nicht warum diese illegalen Endringlinge …

Österreichs Innenminister: „90 % der Asylanten nicht vermittelbar auf Arbeitsmarkt“

Junge Freiheit:

90 Prozent arbeitslos

Österreich: Immer mehr Anzeigen gegen Asylbewerber

Der österreichische Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat gefordert, die Obergrenze für Asylanträge zu halbieren. 90 Prozent der Zuwanderer seien nicht auf dem Arbeitsmarkt integrierbar und deshalb straffällig. 2016 hätten sich die Anzeigen gegen Asylbewerber verdoppelt. mehr »

Reiseziel_Deutschland

Steinbach tritt aus dem Bachbett wegen Merkels Asylblödsinn

Schafft endlich den Asylblödsinn ab!

Junge Freiheit:

Steinbach verläßt CDU wegen Merkels Asylpolitik

BERLIN. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach hat aus Protest gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung angekündigt, aus der Unionsfraktion und der Partei auszutreten. …

„Ein erheblicher Teil der Bürgerinnen und Bürger, die mir ihre Stimme anvertraut haben, hadern zutiefst mit der praktisch über Nacht eingeleiteten Migrationspolitik….

merkilla4