Auszug aus Teil 3 des Jahreshoroskops für Deutschland 2020: Update

Das Update wurde durch Fettdruck gekennzeichnet.

Auszug aus Teil 3 des Jahreshoroskops für Deutschland 2020:

P.S.

Es ist unmöglich über individuelle Menschen Aussagen nur aufgrund eines Landeshoroskops zu treffen. Aber dieses Jahr haben wir einen extremen Sonderfall. Deswegen kann die folgende Aussage getroffen werden:

Die Menschen deren Geburtstag im Januar, April, Juli, Oktober im Zeitbereich von rund fünf Tage vor oder fünf Tage nach dem jeweiligen zwölften Monatstag ist haben ihre Sonne in den besonders betroffenen Teilen der Kardinalzeichen Widder, Krebs, Waage und Steinbock stehen und bekommen zusätzlichen Spezialunterricht in der Schule des Lebens.
Sie sollten sich in diesem Jahr – soviel kann gesagt werden (obwohl wir sehr viel mehr sagen könnten wenn wir das jeweilige individuelle Geburtshoroskop des jeweiligen Menschen hätten) ganz besonders Ihrer Gesundheit widmen.
Sie bekommen in der Schule des Lebens gesteigerte Aufmerksamkeit des Lehrpersonals, die Lehrer sind von altem Schrot und Korn und berühmt: Dieses Lehrpersonal prägt dem Schüler den Lehrstoff so ein daß er ihn niemals vergißt:
Wichtigste Lehrmethode ist der Unterricht durch harte Schläge.

AAA (Alter Anonymer Astrologe) hat wieder was rausgelassen – Nicht lesen wenn Ihnen Ihre Nerven lieb sind! – Update

Die Neue in der Blogredaktion hat es getan: Trotz des Befehls etwaige Elektropostsendungen des AAA (Alter Anonymer Astrologe) sofort ungelesen zu löschen öffnete sie seine neue Post und las und wurde wahnsinnig. Genauso erging es den anderen Blogredaktionsgliedern als sie sich den Brief antaten. Ich als letzter Überlebender der Redaktion – keine Sorge, Reservisten sind alarmiert und kommen spätestens am nächsten Marstag um in den Kampf für Gerechtigkeit, Volk und Vaterland einzugreifen – habe versucht den Brief um die schlimmsten Passagen zu kürzen. Hier ist der gekürzte Brief des AAA:

Bald habt Ihr ein Jahrhundertereignis! Ein Ding von dem Kaliber wie am 4. Dezember 0047 n. Chr. um 16:09 Universal Time im Imperium Romanum oder das Ding vom 13. Januar 1518 um 12:43 GMT. Ihr erinnert Euch: Der Vatikan beging damals das schlimmste seiner Verbrechen indem er die dringend notwendige Verbrennung des Martin Luder unterließ und es wurden darauf die Bauern, also unsere Ahnen, noch stärker gepeinigt, ermordet und es begannen die Religionskriege und es kam im nächsten Jahrhundert (!) der 30-jährige Krieg, der selbstverständlich auf das Ding vom 13. 1. 1518 12:43 GMT zurückzuführen ist.

Das zur Einstimmung. Damit Ihr ahnt was Euch erwartet.

Das Ding was Euch bevorsteht passiert am 12. Januar 2020.

Und es ist lediglich eines von fünf astrologischen Krachern, die das kommende Jahr färben. Selbstverständlich handelt es sich bei 2020 um ein Epochenjahr. Ein Scharnierjahr. Ein Jahr, das in die Geschichtsbücher eingeht weil dort – so wird man später schreiben –  das GROẞE AUFRÄUMEN und das RECHTE TUN begann. Was das heißen soll dazu gleich mehr aber vorher müssen die rechten Proportionen geschaffen werden: Was Euch bevorsteht und was gleich benannt wird ist absolut gar nichts verglichen man mit dem was  – hier bin ich mir nicht ganz sicher – tellurisch angezeigt zu sein scheint.
Kurz gesagt:
Sorgen um zerbrechende Wirtschaft und zerbrechende Staatsformen sind irrelevant wenn der Planet selbst am Brechen ist weil er seinen Schutzmantel verliert, die magnetisch verursachte Schutzhülle verliert, die ihn davor  bewahrt daß die Strahlungen von Sonneneruptionen Flora und Fauna auf Terra treffen und ihnen Tödliches antun.
Wenn ausnahmslos alles elektrisch Betriebene im Sonnensturm zerstört wird weil unser Planet keine Schutzhülle mehr hat. ALLES! Also kein Strom mehr wegen Sonnensturm. Steinzeit sofort. Um das wieder aufzubauen – Friedenszeiten vorausgesetzt – sind allermindestens zehn Jahre nötig, zehn Jahre in denen Ihr verhungern werdet weil die heutige Landwirtschaft Stromjunkie ist und weil unser Land nicht nur kein Agrarland mehr ist sondern obendrein total übervölkert ist.
Wenn ich schon beim Thema Stromlosigkeit bin dann sage ich schnell noch daß das Ding was Euch am 12. Januar 2020 bevorsteht selbstverständlich für Blackout sorgen wird, damit meine ich nicht daß der Blackout sofort zusammen mit dem Ding kommt sondern daß er im Laufe der neuen Epoche kommt, die das Ding anzeigt.

Polsprung – auch hier bin ich mir nicht ganz sicher – scheint mir angezeigt innerhalb des zeitlichen Geltungsbereichs dieses Dings, der Geltungsbereich ist länger als nur ein Jahr.

Wo ich mir aber sicher bin ist daß Armut kommt, daß Austerität der Regierung Deutschen gegenüber kommt, resultierend aus zusammenbrechender Ökonomie und Finanzwirtschaft. Aus dem genannten Ding ist zu lesen: Volksverarmung. Staatsverarmung. Sozialstaatszusammenbruch. Unruhen (um es milde zu formulieren).

Übrigens habe ich heute aus Insolvenzverwalterkreisen zwei Geschichten erfahren wo Deutsche Arbeiter das ihnen zustehende Geld nicht vom Arbeitsamt erhielten als ihr Arbeitgeber pleite war, es ging soweit, daß einem Betroffenem der Strom abgestellt wurde weil er  (ein Deutscher) ihn nicht mehr zahlen konnte, was dem Amt völlig egal war. Erst regte ich mich auf als ich das hörte, dann sagte ich:

„So wie die Sterne stehen wird dies Hunderttausenden Arbeitnehmern blühen und was werden wohl Malocher in den besten Jahren mit Leuten machen die so mit ihnen umspringen?“

Welches Ding meine ich überhaupt?
Ich meine die Synode oder das Zusammentreffen alias Konjunktion von Saturn und Pluto am 12. Januar 2020 um  16:22 GMT, ein mutmaßliches Jahrhundertereignis (worüber man eventuell streiten könnte, ich schreibe gleich warum), ein Ereignis wie es zuletzt 1518 geschah.
Ist das wirklich ein Jahrhundertereignis? Daß Saturn und Pluto sich treffen ist nichts was einen vom Hocker reißen muß und, vor allem, in der überlieferten Literatur ist nichts zu finden über diese Konjunktion, während haufenweise Material existiert über die Große Konjunktion von Jupiter mit Saturn (die, nebenbei gesagt im nächsten Jahr auch stattfindet und die diesmal garantiert ein Jahrhundertereignis ist, weil endgültig das Element gewechselt wird und damit dann endlich das schon in den 1960-er Jahren vorschnell verkündete Zeitalter des Wassermanns angebrochen ist). Warum in der maßgeblichen astrologischen Literatur – das ist ganz bestimmt nichts von dem was seit 1945 in Deutschland erschienen ist – nichts über die Konjunktion Saturn-Pluto zu finden ist hat den schlichten Grund daß die Existenz des Pluto erst seit 1930 gekannt wird. Es ehrt jeden Astrologen wenn er die Signifikanz des Zusammentreffens von Saturn mit Pluto zunächst bezweifeln will. Ich selbst habe gezweifelt. Aber wofür haben wir Computer wenn nicht zum Rechnen? Man kann in die Vergangenheit zurückgehen und testen wie es um die Virulenz der genannten Konjunktion steht, die, man beachte, in Steinbock stattfindet, also werden, das ist ein Nebeneffekt, die Sonnenzeichen Steinbock, Krebs, Widder und Waage, die um den 12./13. Januar, April, Juli, Oktober herum geboren sind, einem sehr heftigen Stresstest unterzogen.

Zudem zeigt es an daß eine neue Epoche der globalen ABKÜHLUNG begonnen hat.

Zusammenbruch und Tod der EU ist sicher, das zeigt das Ding wenn man es für Brüssel berechnet. (Wohlgemerkt: Der Geltungsbereich ist hier länger als ein Jahr.)

Update

Leser Kim hat dankenswerterweise kommentiert:

Saturn/Pluto: Umbau der politischen Strukturen

Jupiter/Pluto: Machtkämpfe/gewaltsame Auseinandersetzungen

Saturn/Jupiter (kurz vor Weihnachten 2020): Abhängig von der Zeichenstellung. Dies ist der fundamentale Zyklus des geschichtlichen Wandels.  …

Wer noch nicht in seinen „persönlichen Überlebensmodus“ gewechselt ist, sollte sich mal Gedanken darüber machen. Voraussetzung dafür ist, dass man seine Hausaufgaben gemacht hat um die kommende Zeit zu überstehen.

Die Herrschaft des Tieres, wie es in der Offenbarung geschrieben steht, beginnt in dieser Woche. Wer die Herrschaft ausübt solle auch klar sein.

Der AAA schrieb daß er grundsätzlich einverstanden ist mit den oben zitierten Aussagen des Kim und dankt dem Leser Kim. Er (der Alte) bat uns diese Ergänzungen zu bringen:

Saturn Konjunktion Pluto in Steinbock in Haus sechs:
Zunächst versuchen die Machthaber die Zwangsjacken, in die sie das Volk verstrickt haben, enger zu schnüren und das Hamsterrad und die Indoktrinationsapparatur noch schneller laufen zu lassen. Besser gesagt: Die Machthabenden probieren es mit verschärftem Repressionsdruck um den immer lauter geäußerten Wunsch nach echter Wende zu unterdrücken.

Jupiter Konjunktion Pluto:
Jupiter steht in Steinbock, mithin unter der Knute des Saturn, Saturn ist sein Chef. Das Regime wird die Justiz benutzen um zu unterdrücken. Aber, wie schon Adept und Astrologe (kein Witz sondern Tatsache!) Newton lehrte: „actio est reactio“.  Es ist haargenau das Prinzip wie man Explosionen erzeugt: Maximaler Druck auf höchstmöglich beengtem Raum. Es gibt fast keine Kraft in diesem Sonnensystem die gegen Pluto anstinken könnte (Pluto ist der oktavierte oder potenzierte Mars, man denke das Wort „Atombombe“).

Jupiter Konjunktion Saturn im Luftzeichen Wassermann:
Dieses Jahrhundertereignis findet im kommenden Dezember statt. Es ist die sogenannte königliche Konjunktion. Sie wird seit Jahrtausenden genommen um Zeitalter zu bestimmen. Mit dieser königlichen Konjunktion endet das Zeitalter des Materialismus, endet das Zeitalter in dem seit rund 200 Jahren diese Konjunktion von Jupiter mit Saturn fast immer in Erdzeichen stattgefunden hat. Grob gesagt dauert es immer etwa 200 Jahre bis die beiden sich dauerhaft in einem anderen Element treffen. Viele Menschen haben niemals einen solchen Elementenwechsel und Epochenwechsel erleben können. Uns steht er bevor im nächsten Dezember, also Dezember 2020. Wie alles im echten Leben geschieht dies eher allmählich und nicht schlagartig wie auf Knopfdruck. Mit dem neuen Zeitalter ändern sich ganz von selbst Moden, Stile, Kunstweisen, Architekturen.