Bill Gates über „die“ Impfung im Video: „Ihr habt keine Wahl“…

Die Unbestechlichen:

Bill Gates über „die“ Impfung im Video: „Ihr habt keine Wahl“…

15. August 2020

Eine dunkle Ankündigung formulierte jüngst der Investor und von vielen Beobachtern Impfpapst genannte Bill Gates. Es ging um die Impfung gegen das Sars-Cov-2-Virus. Er kündigte an: „Ihr habt keine Wahl. Die Menschen verhalten sich so, als hätten sie eine Wahl. Für die Welt im Allgemeinen kommt die Normalität nur zurück, wenn wir die ganze Weltbevölkerung geimpft haben.“

Im April schrieb „Zeit-Online“ einen Artikel mit dem Titel: „Der heimliche WHO-Chef heißt Bill Gates“. …

Quelle: watergate.tv

 

Der Franke Söder übernahm sich

Welt:

Corona-Testpanne in Bayern

Hals über Kopf ins Chaos

Das Corona-Vorzeigebundesland Bayern … Drehscheibe des Virus … Das immer wieder hochgelobte Krisenmanagement Söders wird zum Problemfall. Fast scheint es: Der CSU-Chef wollte zu viel – und übernahm sich. … Mit jedem Tag … sind die Zweifel gewachsen, ob und wie die Ausbreitung des Coronavirus noch eingedämmt werden kann.

Merkelmob zerstört auch das deutsche Gesundheitswesen

Telepolis:

Wenn der Arzt zur Marke wird

Das deutsche Gesundheitswesen ist seit geraumer Zeit im Umbruch.  …

Der traditionelle persönliche Kontakt zwischen Patient und Hausarzt wird zunehmend von Algorithmen abgelöst, die den zum reinen Kunden degradierten ehemaligen Patienten zum Spielball von Investoren werden lässt, die auf der Basis von spezifischen persönlichen Daten, wie sie wohl künftig verfügbar sein werden, das optimale Angebot entwickeln können, wobei sich die Frage stellt, für wen das Angebot optimiert ist? (Christoph Jehle)

Gehirne von Frauen sind anders aufgebaut als die von Männern

Preußische Allgemeine Zeitung:

Hirnforschung

Moderne Wissenschaft straft die Ideologien Lügen

„Milieutheorie“ und „Gender Studies“ widerlegt: Intelligenz ist zu 70 Prozent erblich, und Frauenhirne sind tatsächlich anders aufgebaut als die von Männern

Wolfgang Kaufmann

Junge Freiheit:

Nobelpreisträger

Biologe verliert Titel nach Aussagen über Intelligenz von Schwarzen

NEW YORK … …

Watson hatte Anfang Januar in einem TV-Interview geäußert, die Gene seien verantwortlich für die unterschiedlichen Ergebnisse von Schwarzen und Weißen bei Intelligenztests. Bereits 2007 hatte der Wissenschaftler, der als einer der Pioniere der DNA-Forschung gilt, mit ähnlichen Aussagen für Empörung gesorgt. Damals hatte er der Sunday Times gesagt, er sehe die Zukunft Afrikas sehr pessimistisch. Denn „all unsere Sozialpolitik basiert auf der Annahme, daß ihre Intelligenz dieselbe ist wie unsere obwohl alle Tests sagen, daß dies nicht wirklich so ist“.