Eine Nachricht von Dr. Mike Yeadon, ehemaliger CEO und Mitbegründer von Pfizer: „Wir stehen vor einer bevorstehenden medizinischen Tyrannei.“

Eine Nachricht von Dr. Mike Yeadon, ehemaliger CEO und Mitbegründer von Pfizer: „Wir stehen vor einer bevorstehenden medizinischen Tyrannei.“

Ich weiß, dass das, was ich skizziere, so extrem ist, dass die Leute es nicht hören, aufnehmen oder glauben werden. Sie werden annehmen, dass ich meinen Verstand verloren habe. Das habe ich aber nicht. Stattdessen habe ich im letzten Jahr mehr Original-Forschungsartikel gelesen als jemals zuvor, seit ich als CEO eines Biotech-Unternehmens, das ich mitgegründet hatte, zurückgetreten bin. Mein Leben an der Oberfläche würde viel mehr Spaß machen, wenn ich einfach die Klappe halten würde. Glauben Sie nicht, dass ich nicht auch davor weglaufen und mich verstecken möchte. Aber ich kann es einfach nicht. Es ist nicht für mich, sondern für meine Kinder & Enkelkinder. …

https://uncutnews.ch/eine-nachricht-von-dr-mike-yeadon-ehemaliger-ceo-und-mitbegruender-von-pfizer-wir-stehen-vor-einer-bevorstehenden-medizinischen-tyrannei/

Ein Gedanke zu “Eine Nachricht von Dr. Mike Yeadon, ehemaliger CEO und Mitbegründer von Pfizer: „Wir stehen vor einer bevorstehenden medizinischen Tyrannei.“

  1. Goodoldgermany

    Dr. Yeadon – da bin ich ganz bei Ihnen.
    Die Stimmen der Fachleute , die den Wahnsinn aufdecken , müssen noch viel lauter werden.
    Menschen sollten anfangen sich zu informieren.
    Nicht einfach glauben was gelabert wird sondern lesen was die uns verschweigen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.