2 Gedanken zu “Nach Sperre für Trump: Gibt es Alternativen zu Twitter, Youtube und Co?

  1. Kim

    MUST READ:

    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/politics/politics-the-take-over-of-the-usa-by-2022/

    Der letzte Absatz daraus:

    „…Auf der WEC habe ich davor gewarnt, dass ihre Agenda 2030 vorangetrieben wird und sie werden versuchen, sie bis 2022 in Gang zu setzen. Sie wissen, dass sie dieses Momentum jetzt nutzen müssen, um so schnell wie möglich voranzukommen. Zugegeben, sie benutzen wahrscheinlich unsere Modelle, da sie über Jahrzehnte hinweg so sehr versucht haben, mich dazu zu bringen, ihrem Club beizutreten. Wenn man sich unser Modell ansieht, ist 2022 die kurze Lunte. Sie haben nicht bis 2030 Zeit. Solche Panik-Zyklen haben wir in unseren politischen Modellen seit der Russischen Revolution und der Großen Depression nicht mehr erlebt….“

    Das wird wohl sehr übel werden in der kommenden und näheren Zukunft. Das läuft auf eine komplette Neujustierung hinaus und ob diese dann Substanz hat wird sich zeigen oder auch nicht.

  2. GvB

    Voice of america ?Heute sprach POMPEO via VOA und FOX-news…
    Die Voice of America ist der offizielle staatliche Auslandssender der USA mit Sitz in Washington, D.C. und wird vom Kongress finanziert Neben Englisch sendet die VOA in 43 weiteren Sprachen und produziert Nachrichten, Informations- und Kultursendungen…
    oder
    Militärsenders AFN (American Forces Network).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.