Falsche Ärztin kandidierte für SPD, versprach Patienten „Schmerzfreiheit“, brachte vier Menschen ins Grab

Karriere in Deutschland heute, in drei Schritten

2011 – Schritt 1

HNA (mit Foto der grinsenden Kandidatin):

 

Dr. Meike Werther aus Kassel will Bürgermeisterin werden

Bürgermeisterwahl: Bad Emstaler SPD geht mit Kandidatin an Start

2016 – Schritt 2

HNA (zeigt Foto der falschen Ärztin mit Kollegen, wie sie zusammen „Schmerzfreiheit“ versprechen):

14. 10. 16

Neues Angebot im Fritzlarer Hospital – Schluss mit dem Schmerz

2019 – Schritt 3

HNA:

Kollegen und Opfer melden sich

Vier Patienten starben: 26 Hinweise zur falschen Ärztin in Fritzlar eingegangen –

,,,

Hospital Fritzlar: Haben Kollegen die mutmaßlich falsche Ärztin trotz schlechter Leistung arbeiten lassen?

Meike W. hat auch Schüler im Krankenhausbereich ausgebildet

Mutmaßlich falsche Ärztin hat auch die Ärztekammer getäuscht

Meike W. kein Ausnahmefall: Seit 2014 haben in Hessen mindestens 12 Betrüger Kliniken getäuscht

Wer tot ist spürt keine Schmerzen mehr

Wer tot ist spürt  keine Schmerzen mehr. Insoweit war das Angebot, das auch mit dem Foto der falschen Ärztin verziert war, keine Lüge. Allerdings wurde dieses Angebot seitens der falschen Ärztin anders ausgeführt als die schmerzbeladenen Patienten ahnten.
Was könnte die Autorin Agatha Christie aus diesem Stoff machen! Klinik, in der Patienten von falscher Ärztin umgebracht werden, lockt Patienten mit dem Reklameversprechen der „Schmerzfreiheit„! Gott, ist das abgefahren.
Mir scheint die Dummheit steht dieser meiner Ansicht nach saudumm grinsenden Betrügerin ins Gesicht geschrieben und auch die offenbare Primitivität, die sie natürlich passend zur SPD macht.
Aber noch viel schlimmer als dieses Versagen einer möglicherweise saudummen primitiven Betrügerin ist das evidente Versagen der Ärzteschaft, ihrer Ärztekollegen und des Klinikums, wo diese falsche Ärztin eingestellt und beschäftigt wurde. Das wirft ein ganz übles Licht auf die Medizinmafia alias Pharmadealer.

Wenn Ärzte nicht mal dazu fähig sind eine offenkundige Täuscherin zu erkennen, die sich als Kollegin ausgibt —
wie sollen diese Ärzte dann fähig sein richtige Diagnosen und richtige Therapien zu erstellen?