Asylanten randalieren wieder in Deggendorf

Junge Freiheit:

Asylbewerber randalieren in Deggendorfer Ankerzentrum

DEGGENDORF. Erneut ist es in einem bayerischen Ankerzentrum zu Ausschreitungen gekommen. Mehrere Bewohner attackierten dort am Montag den Sicherheitsdienst und die Beamten der Bereitschaftspolizei. Laut einem Bericht der Passauer Neuen Presse ging den Übergriffen stundenlanger Alkoholkonsum voraus.

Diese Asylschmarotzer haben das Asylrecht verwirkt, vorausgesetzt daß sie es jemals hatten. Also raus mit denen.

3 Gedanken zu “Asylanten randalieren wieder in Deggendorf

  1. Andrea

    Deggendorf liegt in Niederbayern. Wo sind denn die gestandenen Niederbayern, die diesen Vandalen mal zeigen wo der Hammer hängt, der niederbayrische?
    Ein Exempel statuieren und künftig ist Ruhe.

  2. Goodoldgermany

    Die die dort ständig Terror machen , haben doch eh kein Recht auf Asyl. Ich verstehe nicht warum man sich überhaupt mit denen befasst ? Weg mit denen , ganz schnell weg und je mehr die sich wehren , desto rigoroser müssen die ausser Landes. Auch wir hier haben Rechte !!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.