BMW drückt Zulieferer noch stärker an die Wand

DWN:

Automobil

Um „deutlich radikalere Qualitätsziele“ zu erreichen

BMW erhöht Druck auf Zulieferer massiv

BMW erhöht den Druck auf seine Zulieferer. Der Münchener Autobauer fordert in Zukunft noch mehr „perfekte Leistung“.

Erstens:
Was perfekt ist ist nur darum perfekt weil es nicht mehr gesteigert werden kann. Was perfekt ist ist vollkommen. Wer die Steigerung von Vollkommenem verlangt ist geistig verkommen wie ein Vollidiot oder ein Affe aus dem Busch.

Zweitens:
BWM gibt offen zu Zeug in seine Autos eingebaut zu haben das nicht perfekt ist. Anders kann man die Äußerung von BWM noch mehr „perfekte Leistung“ zu wollen nicht interpretieren. Folglich sind Autos dieser Firma nicht perfekt. Also muß man fragen womit diese Firma ihre Mondpreise rechtfertigt. Sie liefert eigenen Worten zufolge Ausschuß aber will bezahlt werden als ob sie Perfektion liefert? — Da kenne ich bessere Autos.

Ein Gedanke zu “BMW drückt Zulieferer noch stärker an die Wand

  1. GvB

    Aha. „Perfekt“.
    Nix ist ganz perfekt, weil ja sonst PKW (und andere Technik usw.) länger halten würden und weniger Profit(Neukauf) mit z.B. PKW gemacht würde.Also baut man kl. Mängel ein.
    Deshalb erinnere ich an die berühmten (Absichtlich eingebauten Soll-Bruch-Stellen).
    Auch in der Natur bekannt..beim Apfel-Stiel. Fällt der Apfel vom Baum bricht der Stiel und Gase treten aus..der Apfel fängt dann nach Tagen an zu faulen..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.