Die EU ist abartig und verkommen

Ludwig von Mises Institut:

Die EU: Ökonomisch und moralisch pervers

10.8.2016 – Ein Interview mit Hans-Hermann Hoppe in der polnischen Wochenzeitschrift Najwyzsy Czas!

Herr Hoppe, wie beurteilen sie die derzeitige Lage in Westeuropa, und speziell die Lage in der EU?

Die EU ist der erste Schritt hin zur Errichtung eines europäischen Superstaates, der schließlich in einer Eine-Welt-Regierung, dominiert von den USA und ihrer Zentralbank, der FED, aufgehen soll.

Was kann ein gewöhnlicher Bürger in dieser Situation tun?

Zuerst müssen die Menschen aufhören, den politischen Phrasen von „Freiheit“, „Wohlstand“, „sozialer Gerechtigkeit“, etc. auf den Leim zu gehen und die EU stattdessen als das begreifen, was sie in Wirklichkeit ist: Eine Bande dreister, anmaßender Gauner, die sich auf Kosten anderer, produktiver Personen ermächtigen und persönlich bereichern. …

EU ist Europas Untergang
EU ist Europas Untergang

Ein Gedanke zu “Die EU ist abartig und verkommen

  1. Konstatierer

    Sehr zutreffend analysiert. Allein bei den Massen von Wählern sind nur sehr wenige zu finden, die realsieren, welch erbärmlichen Kreaturen in Brüssel das Zepter schwingen und welch erbärmliche Gestalten in das europäische Parlament gewählt wurden. Nicht alle, aber der Hauptharst davon sind reine Profiteure für den eigenen Geldsäckel.

    Das böse erwachen wird allerdings noch kommen und zwar schon ziemlich bald. Das ist beinahe so klar wie das Amen in der Kirche.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.