Um in Berlin einen mittleren Bildungsabschluß nachgeschmissen zu kriegen muß man ein Quadrat zeichnen und einen Taschenrechner drücken können

Übrigens hat der Blödsinn der heute an Schulen verbrochen wird nichts aber auch absolut nichts mit Bildung zu tun.

Im folgenden Artikel lesen wir unter anderem daß kein Realschüler von heute und kaum ein Abiturient von heute die Mathematikaufgaben bestehen würde die vor 40 Jahren Realschulabsolventen gestellt wurden.

FAZ:

Mit Vera hat Nick leichtes Spiel

Um in Berlin einen mittleren Bildungsabschluss zu bekommen, muss man immerhin ein Quadrat zeichnen und einen Taschenrechner bedienen können. Viel mehr aber auch nicht.

Inzwischen ist die Belegschaft in Deutschland zum gut Teil so rundumverblödet – siehe Wahlergebnisse – daß der evidente Zusammenhang zwischen Mathe und Ingenieurskunst und Erfindungen nicht mehr wahrgenommen wird und täglich kommen neue Meldungen aus dem Merkelregime wie es neue Sozialgelder verschwendet. Wer daran erinnert daß diese Gelder erst erwirtschaftet werden müssen wird  als Nasi tituliert.

Ein Gedanke zu “Um in Berlin einen mittleren Bildungsabschluß nachgeschmissen zu kriegen muß man ein Quadrat zeichnen und einen Taschenrechner drücken können

  1. Goodoldgermany

    Es ist doch bekannt , dass die Fremden zum größten Teil kaum Schulbildung besitzen. Was soll das bringen , wenn man denen eine Pseudobildung hinterher wirft ? Sn irgendeinem Punkt kommt zum Vorschein , dass da nix ist mit Bildung und dass man diese Figuren dann doch nicht ausbilden kann. Es wird nur noch alles vorgegaukelt ohne dass auch nur ein Körnchen Wahrheit dahinter steckt. Damit kommt man nicht weit. Wenn man sich dann noch dazu rechnet wieviele Fremde mit gefälschten Diplomen in Berufe gehen , dann wird es in der Medizin gefährlich. Aber , dass es uns ans Leben geht , will die Politmafia ja wohl.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.