2013 über 20 Mrd. Rücklage, 2019 Bankrott-Warnung – Was kann da nur der Grund sein? => Krankenkassen fürchten tiefrote Zahlen

Spiegel:

Krankenkassen fürchten tiefrote Zahlen

Die ausufernden Kosten für die Gesundheitsversorgung machen den Krankenkassen immer mehr zu schaffen. Im ersten Quartal des Jahres waren die Ausgaben höher als die Einnahmen – und es wird noch schlimmer.

Börse online:

Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen auf rund 387 Milliarden Euro

WIESBADEN (dpa-AFX) – Die Gesundheitsausgaben in Deutschland sind weiter angestiegen. Vorläufigen Zahlen zufolge betrugen sie im vergangenen Jahr 387,2 Milliarden Euro und damit 3,1 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. 2017 hatte die Zahl erstmals die Marke von einer Milliarde Euro pro Tag überschritten.

Leser Wilhelm Röpke grübelt:

Vielleicht ufern die Ausgaben der Krankenkassen aus dem gleichen Grunde aus wegen dem es für Deutsche keine bezahlbaren freien Mietwohnungen mehr gibt?

Tatsache ist daß Heerscharen von eingedrungenen Leuten, die niemals in deutsche Kassen etwas einzahlten,  großzügig und umfassend aus diesen Kassen und den Krankenkassen gepampert werden. Es ist in meinen Augen offenkundig daß dieser  selbstzerstörerische und allen Gesetzen des Wirtschaftens ins Gesicht schlagende Wahnsinn nicht andauern kann. Aber statt ihn zu stoppen wird er ständig immer weiter gesteigert.

Welt:

Sozialversicherung

„Die Akzeptanz des Systems wird erodieren“

Ein Gedanke zu “2013 über 20 Mrd. Rücklage, 2019 Bankrott-Warnung – Was kann da nur der Grund sein? => Krankenkassen fürchten tiefrote Zahlen

  1. Wer 1+1 zusammenzählen kann,kommt ganz sicher auf die Asylschwemme. Welcher Grund sollte denn sonst plausibel sein. Mutti wird uns schon etwas vorlügen,was genug Dumpfbacken glauben ?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.