Bahn-Betriebsräte schlagen Alarm: Schienennetz kaputt, 57 Milliarden Euro für Reparaturen nötig

FAZ:

F.A.Z. exklusiv : Bahn-Betriebsräte schlagen in Brandbrief an Scheuer Alarm

Die Betriebsräte der Deutschen Bahn haben einen Brandbrief an Verkehrsminister Scheuer geschrieben. Das Schienennetz sei in einem „besorgniserregendem Zustand“. Es seien 57 Milliarden Euro zu wenig investiert worden.

Siehe:

Der Merkelmob steuert Deutschland auf allen Gebieten absichtlich ins Verderben

Ein Gedanke zu “Bahn-Betriebsräte schlagen Alarm: Schienennetz kaputt, 57 Milliarden Euro für Reparaturen nötig

  1. Der Springer

    Die Bahn war in Deutschland schon immer Stiefkind. Als die CDU-Schergen in den 90er Jahren die Privatisierung vorantrieben wurde es noch deutlich schlechter. Die Privatisierung kommt natürlich von der EU und mußte schnellstens umgesetzt werden. Wem hat die Privatisierung genutzt ? Dem Personal nicht,den Fahrgästen auch nicht. Aber es gibt genug Absahner,die sich durch die Privatisierung die Taschen kräftig gefüllt haben. Und was kam heraus ? Ein runtergewirtschafteter maroder Laden ! Alles was von der EU gefordert wird endet im Chaos !

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.