„Der Kleister, mit dem Merkel an ihrem Stuhl klebt, wird glitschig. Sie wird herunterrutschen – und tief fallen.“

Conservo:

Merkels Klebstuhl im Kanzleramt und ihr gewissenloser Tritt ans Schienbein der deutschen Nation

Der Kleister, mit dem Merkel an ihrem Stuhl klebt, wird glitschig. Sie wird herunterrutschen – und tief fallen.

Fahrstuhl zum Schafott

Elevator to the Gallows (French: Ascenseur pour l’échafaud, also known as Lift to the Scaffold

2 Gedanken zu “„Der Kleister, mit dem Merkel an ihrem Stuhl klebt, wird glitschig. Sie wird herunterrutschen – und tief fallen.“

  1. GötzVonBerlichingen

    Nur mit Nitroverdünnung lässt sie sich vom Klebestuhl vertreiben.
    und dann gehört sie rausgeprügelt!
    Sehe auch keinen Nachfolger mit Visionen und Fortune.

    Friedrich Merz ist ein Mann des Geldes, Globalismus, eben ein Atlantik-Brückler!
    Den darf man erst garnicht ranlassen!
    …und die anderen, wie die unten genannten sind farblose Pfeifen!

    Spahnferkel, Schwester Spahn, CSD-Broiler, Muttis Lieblingsschwuchtel

    Annekröte, Krampkarre, Nerd – Krampe

    …und Türken-Laschet, Büttenschwafler, NRW-Mini-Präser(KMPAZ=kleinster MiniPräserAllerZeiten) hat sich ja schon zurückgenommen…

    …der Merz: Mr. Schwarzrock, Mr.Atlantikbrücke, Cdu-Bierdeckel ist wohl schon länger vorgesehen zur Kleber-Ablöse…. der Zonenmastgans.

    = Merkel, FDJ-Trulla, Raute des Grauens, Kanzler im Frauenanzug, Watschel-Wachtel,Trulla aus der Uckermark…..

  2. Ist doch eigentlich wurscht, wer den nächsten Kanzlerdarsteller mimt.
    Das Problem liegt doch ganz woanders. Solange das nicht „gelöst“ im Sinne des Neptun ist, ist die weitere Aufregung umsonst.
    Es kommt, wie es kommen muss.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.