4 Gedanken zu “Merkel-Sprecher machen sich über Völkerrecht und Bundestagsgutachten lustig

  1. GvB

    Frau Adebahr.. sagte: „….und nicht von dieser „Regierungsbank“ aus beantworten.. Aha, die AA-Dame hält sich für „Regierung“.. das ist wahrlich Arroganz der auswärtgigen „Amts“-Sprecherin..
    Über allem bei Krisen in der Welt steht und gilt die HLKO(Haager-Landkriegsordnung ) und das Völkerrecht.
    Die UNO ist ein lahmer, verlogener Alibi-Saustall, ein Papiertiger..von den USA gelenkt…
    Wenn das Scheinkonstrukt BRinD nicht wäre, würde z.B. ein deutsches REICH erst garnicht diesem Sauhaufen beitreten.

  2. GvB

    Die Sachsen ..kommen.

    Wir erleben keinen Angriff auf die Demokratie, sondern ihre Verwirklichung.
    https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2018-36/artikel/sachsen-die-weltwoche-ausgabe-36-2018.html
    Auszug:
    Der grösste Skandal der letzten Woche ist, dass Kanzlerin Merkel und ihr Sprecher ungeprüft die linksextreme Propagandalüge übernahmen, es habe «Hetzjagden» von Deutschen auf Ausländer in Chemnitz gegeben. Obwohl die sächsische Generalstaatsanwaltschaft die Fake News längst dementierte, hat man aus dem Regierungsviertel noch keine Korrektur gehört.

    Es ist schon ein starkes Stück, wenn eine Regierungschefin ihre Bürger denunziert. Deutschland scheint gefangen in einem oberflächlichen, nach aussen propagierten Gutmenschentum. Das politische Gleichgewicht ist gestört. Der Mainstream ist von Merkel so weit nach links gedrückt worden, dass jeder Nichtlinke automatisch rechts und jeder Rechte automatisch rechtsextrem sein muss.

    Die Sachsen sind die intellektuelle Avantgarde eines weitverbreiteten deutschen Unbehagens. Die Sachsen haben es satt, dass über ihre Köpfe hinwegregiert wird. Deshalb protestieren sie. Das ist kein Angriff auf die Demokratie, sondern ihre Verwirklichung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.