Hoax Las Vegas? US-Chirurg schreibt daß Videos von „Verletzten“ in Las Vegas alle erstunken und erlogen

Nachtwächter:

US-Chirurg: “Opfer“ von Las Vegas sind allesamt Krisenschauspieler

So veröffentlichte Paul Craig Roberts auf seiner Heimseite am gestrigen 9. Oktober 2017 die Zusendung eines pensionierten leitenden Chirurgen mit langjähriger militärischer Praxiserfahrung, welcher die über die LeiDmedien verbreiteten Bilder und Geschichten in der Gänze für Lügen hält.

Paul Craig Roberts:

Military Surgeon Says Videos of Las Vegas Gunshot Victims Are Fake

3 Gedanken zu “Hoax Las Vegas? US-Chirurg schreibt daß Videos von „Verletzten“ in Las Vegas alle erstunken und erlogen

  1. Herakleios

    Nun, ich gehe davon aus, daß das für die Opfer ein tödlicher Ernst war. Dafür spricht auch die Tatsache, daß das Sterben nun bei den Zeugen angekommen ist, die der offiziellen Einsamer-Wolf-Darstellung widersprechen. Den plötzlichen und „friedlichen“ Tod von der 28 Jahre alten Kymberley Suchomel, die kurz nach dem sie Ihre Las-Vegas-Shooting-Erlebnisse dem Fratzen-Buch anvertraut hatte, verstarb, habe ich hier schon per Kommentar vermeldet.

    Am letzten Sonntag nun mußte Chad Nishimura ins Gras beißen. Dieser junge Mann hatte Paddock beim Check-In vom Mandalay Bay Hotel-Kasino geholfen und hat zur Aussage gebracht, daß dieser Mann nur ganz wenig Gepäck bei sich hatte und sich ganz normal verhalten habe. Er wurde leider ein Opfer eines Raubmordes, das ihn kurz nach dem Besuch der Früh-Messe ereielte. Er ist nun bereits der fünfte Zeuge, der seine Reise ins Jenseits antreten mußte, nach dem er’s gewagt hatte, öffentlich der medialen Darstellung der Ereignisse zu widersprechen.

    Das Ganze erinnert mich an den Mord an JFK im November 1963. Ist’s daher ein Zufall, daß nun Donald Trump im aller-letzten Moment die Veröffentlichung aller geheim gehaltenen Dokumente zum Dallas-Geschehen gestoppt hat und etliche von ihnen noch für weitere 180 Tage im Verborgenen halten möchte? Nur Schelme und Verschwörungstheoretiker bringen hier das eine mit dem andern in Verbindung…

  2. Herakleios

    Es gibt Neuigkeiten zum Las Vegas Shooting: Der jüngst verhaftete Saudi Prince Al-Waleed bin Talal hat fünf Stockwerke im „Mandalay Bay Resort“ betrieben: das 35’igste bis 39’igste Stockwerk, die sich direkt über dem 34’igsten befinden, von wo aus angeblich Stephen Paddock am 1. Oktober auf die Besucher des Country-Konzerts geschossen haben soll. Nach Ansicht von Oliver Janich spricht hier also einiges dafür, daß mit dem Umsturz in Saudi-Arabien die Messer für den ganz großen militärischen Knall gewetzt worden sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.