Von Italien losgelassen dringen doppelt so viele Zudringlinge nach Südtirol ein

Krone:

Südtirol meldet doppelten Zustrom von Flüchtlingen

… Aus Südtirol kommen besorgniserregende Nachrichten. Laut der Caritas in Bozen sieht man sich bei den österreichischen Nachbarn mit einem Zustrom an Flüchtlingen konfrontiert. Zugleich steigen die politischen Spannungen zwischen Österreich und Italien.  Von einer Gefährdung der Beziehungen ist die Rede. Die katholische Presseagentur kathpress hat am Mittwoch berichtet, dass sich die Südtiroler Caritas mit einem doppelten Flüchtlingsstrom konfrontiert sieht.

Bei den Herkunftsländern handelt es sich vor allem um Nigeria, Guinea, Elfenbeinküste und Bangladesch.

Es handelt sich keineswegs um Flüchtlinge. Falls sie jemals Flüchtlinge waren haben sie diesen Status in dem Augenblick verloren als sie das erste sichere Land betraten. Spätestens also mit ihrer illegalen Ankunft in Italien sind sie keine Flüchtlinge mehr. Die EU schützt nicht die Außengrenzen aber verlangt die hemmungslose Penetration aller EU-Staaten.
Aus Afrika werden mit jedem Eindringling per Smartphone mindestens zwei weitere Zudringlinge angelockt und Merkel besitzt die Unverschämtheit zu sagen sie wolle uns nicht mittels Obergrenzen vor der enthemmten Flut der Heimsucher schützen. Wir sind mittlerweile die Menschen die Schutz brauchen. Unsere Heimat, unser Volk, unsere Kultur, unsere innere Sicherheit, unser Schulwesen und unser Wohlstand werden vernichtet.

Wie üblich labern auch Österreichs Politluschen herum aber zeigen keine Taten denn sonst hätte Österreich schon das Loch im Süden gestopft.

Express:

EU CIVIL WAR: Austria threatens to send army to Italy border in 24 HOURS over migrant row

AUSTRIA has warned it will send soldiers to close the border with Italy in 24 hours if Rome decides to take the „nuclear option“ and grant visas to almost 100,000 migrants stranded in the Mediterranean country.

Wie kann es sein daß europäische angebliche Volksvertreter es zulassen daß Europa überschwemmt wird von Horden aus Afrika und Bangladesch? Bangladesch geht uns nichts an. Afrika geht uns nichts an. Wir sind weder groß genug noch haben wir das Geld um die Heerscharen aus Bangladesch und Afrika alle mit Vollpension zu beschenken. Jeder dieser Eindringlinge kostet uns durchschnittlich 450.000 Euro lebenslang, das ergeben Rechnungen des Prof. Sinn. Wir haben keinerlei Pflicht uns zu ruinieren indem wir Leute aus unserem System bezahlen die niemals einen Handschlag für dieses System getan haben und die das System schwächen, es handelt sich oftmals um Leute bei denen schon das zivilisatorische Minimum des Lesenkönnens fehlt.

Advertisements

4 Gedanken zu “Von Italien losgelassen dringen doppelt so viele Zudringlinge nach Südtirol ein

  1. Glück auf

    Es wird Zeit die Verbindungen nach Italien zu abzubrechen!!!

    Sofortige Bespre….g aller Brücken (Straße, Schiene) in beide Richtungen von Vorarlberg bis Kärnten!

    Bzw. nur mal etwas „anspr…en“.

  2. Beobachter

    Es ist offenkundig wahrnehmbar, dass Italiens Behörden schon seit einiger Zeit damit begonnen haben, die gestrandeten Horden von Süden in den Norden zu verschieben. Offenbar nicht nur nach Bozen, auch in Riva del Garda am Gardasee, wo ich unlängst einmal Aufenthalt gemacht habe, wurde man rund um die Uhr von bettelnden und unbrauchbarem Zeugs anpreisenden Negern verfolgt.

  3. Beobachter

    Eine mehr als merkwürdige Welt. Aufgenommen werden sie, aber niemand kann sie brauchen und niemand will sie auf Dauer haben und alle wollen sie weiterreichen unter dem Motto die letzten beissen dann die Hunde. Nicht einmal von denjenigen die gross posaunen, es wären Goldstücke die da laufend ankommen, werden diese Goldstücke abgeholt.

  4. Prognostiker

    Es wird sehr interessant werden beobachten zu dürfen, wo diese in Italien gestrandeten Heerscharen schlussendlich landen werden. So wie ich das sehe, zuguterletzt wieder in heimatlichen afrikanischen Gefilden, bis es soweit sein wird, dürften allerdings noch etwa 5 Jährchen vergehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s