Afghane rammt Frau Messer ins Gesicht

Krone:

Afghane stach Freundin ins Gesicht lebenslang

Vor etwas über einem Jahr kam es zu blutigen Szenen in der Wiener U- Bahn- Station Währinger Straße: Ein 27- jähriger Afghane stach wie von Sinnen auf seine 22 Jahre alte Freundin ein, die sich von ihm trennen wollte. Die im Gesicht und am Hinterkopf getroffene Frau …

Der Mann wurde wegen versuchten Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt nicht rechtskräftig.

Wetten daß an dem Urteil noch was gedreht wird? Und warum verunziert Österreich seinen Knast mit diesem Abschaum anstatt diese Kreatur über Afghanistan mit Fallschirm abzuwerfen? Warum werden Kriminelle aus allen Ländern in Österreichs Knästen verwöhnt anstatt sie heimzuschicken? Was die im österreichischen Gefängnis erleben ist für dieses Gesindel keine Strafe. Österreich müßte als Mindestmaßnahme zweierlei Strafrechte haben: Eines mit dem Tarif für Österreicher und eines mit dem Tarif für Primitive aus Viertweltländern die uns nichts angehen.
In der guten alten Zeit des Mittelalters war es völlig normal daß es für verschiedene Stände verschiedene Gerichte und Strafen gab. Das ist auch heute noch so in jedem Staat dieser Welt wenn Diplomaten betroffen sind.
Sonderrechte gibt es bei uns bekanntlich auch für Invertierte. Warum also nicht auch für fremdländische Kriminelle?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s