Afrikaner vermehren sich alle zwei Wochen um rund eine Million

Achse des Guten:

Familienplanung darf kein Afrika-Tabu bleiben

Von Volker Seitz. Während in anderen Weltregionen alle wirtschaftlich erfolgreichen Entwicklungsländer ihre Massenarmut mit Kampagnen zur Verringerung der Kinderzahl beseitigt haben, wächst auf dem afrikanischen Kontinent alle zwei Wochen die Bevölkerung um etwa eine Million. Doch davon wird auf dem G20 Gipfel in Hamburg wenig die Rede sein. Es geht aber nicht um Neo-Kolonilismus, sondern um eine nüchterne Analyse der Fakten. mehr

Wieviel sind das in einem Jahr? Und in zehn Jahren?

Advertisements

3 Gedanken zu “Afrikaner vermehren sich alle zwei Wochen um rund eine Million

  1. Konstatierer

    Antwort eines normal denkenden Bürgers. Was braucht uns das eigentlich gross zu kümmern? Die Afrikaner haben ja ungleich viel mehr Land als wir Europäer und damit weit mehr als genug, um sich selbst zu ernähren. Es liegt an ihnen, daraus auch etwas zu machen.

  2. Pingback: Bill Gates kritisiert den Wahnsinn massenweise Zudringlinge aus Afrika aufzunehmen: „Je mehr aufgenommen werden desto mehr kommen“ | volksbetrug.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s