Arabische Medien verfluchen die Invertierten-Ehe in Deutschland

Philo Per:

Arabische Medien zur Homoehe in Deutschland: Allah verfluche euch!

Die Araber hatten schon eine Hochkultur als im frühmitteleuropäischen Europa die Hauptstadt Karls des Massenmörders weniger als 2.500 Insassen hatte und keine einzige Bibliothek und erst recht kein einziges Bad hatte.
Zur gleichen Zeit verfügte Bagdad über mehr als eine Million Einwohner, hunderte Bäder, Dutzende Bibliotheken, und beschäftigte Scharen von Übersetzern, die aus dem Syriac und dem Griechischen philosophische und wissenschaftliche und medizinische und mathematische Texte übersetzten.
Als die Europäer über die Vermittlung der Araber in Spanien um 1150 endlich den kompletten Aristoteles bekamen – aus dem  Griechischen in Syriac, daraus ins Arabische, daraus ins Hebräische, daraus  ins Lateinische übersetzt und dergestalt natürlich verbogen – hatten die Araber schon seit Jahrhunderten nicht nur den kompletten Corpus des Aristoteles.

Das Arabisch, das zur Zeit des Massenmörders Karl des Großen gesprochen und geschrieben wurde, kann noch heute jeder lesekundige Araber verstehen. Das Gewäsch, das der schreibunkundige Massenmörder Karl der Große absonderte. versteht heute praktisch niemand mehr.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Arabische Medien verfluchen die Invertierten-Ehe in Deutschland

  1. Kommentator

    Jedenfalls würde ich aus meiner Sicht einen solchen Fluch mit üblen Konsequenzen für eine solche Gesellschaft nicht ausschliessen. Es gbt nun mal gewisse unergründliche Dinge zwischen Himmel und Erde, die man zwar in der heutigen Gesellschaft nicht mehr wahrhaben will, sofern man solche nicht selbst hat erleben dürfen oder müssen.

  2. Herakleios

    Nun, die sogenannte „BRD“ macht mit einer immer kleiner werdenden, zeitlichen Verzögerung das nach, was ihr Kolonialsherr, die USA, ihr vormacht. Denn dort wurde diese „Innovation“ bereits am 26.06.2015 in allen 50 „Bundesstaaten“ vollzogen und entsprechend in den Farben des Regenbogens gefeiert. Damals habe ich zirka ein halbes Jahr gebraucht, um die endzeitliche Bedeutung dieser Revolution zu verstehen:

    «Wenn ihr nun den Gräuel der Verwüstung [dh. Entweihung], der vom Propheten Daniel angesagt worden ist [Dan 9:27; 11:31; 12:11], an heiliger Stätte stehen seht – der Leser merke auf! -» (Mt 24,15)

    Denn seit den Osterereignissen im Jahre 30 AD gibt es einen nicht von Menschenhand gebauten Tempel: Den Leib Christi. Und über ihn steht geschrieben: «Wer aber dem HERRN anhängt, der ist ein Geist mit ihm. Flieht die Hurerei! Alle Sünden, die der Mensch tut, bleiben außerhalb des Leibes; wer aber Hurerei treibt, der sündigt am eigenen Leibe. Oder wißt ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt, und daß ihr nicht euch selbst gehört? Denn ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe.» (1.Kor 6,17-20)

    Was nun sollte in diesem Tempel vorzufinden sein? «Du sollst den HERRN, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt (Dtn 6,2). Dies ist das höchste und größte Gebot.» (Mt 22,37f) Und wer IHN liebt, der hält SEINE Gebote. (Joh 14,15) Dazu gehörte seit jeher auch die Einhaltung der am Sinai geoffenbarten sexuellen Ordnung (Apg 15,20+29 i.V.m. Lev Kap 18) Gottes.

    Hier nun ist auch der entsprechende Fluch JHWHs zu finden: «Denn alle solche Gräuel haben die Leute dieses Landes getan, die vor euch waren, und haben das Land unrein gemacht -, damit nicht auch euch das Land ausspeie, wenn ihr es unrein macht, wie es die Völker ausgespien hat, die vor euch waren. Denn alle, die solche Gräuel tun, werden ausgerottet werden aus ihrem Volk. Darum haltet meine Satzungen, daß ihr nicht tut nach den schändlichen Sitten derer, die vor euch waren, und dadurch unrein werdet; ich bin der HERR, euer Gott.» (Lev 18,27ff)

    M.a.W.: Im Leib Christi wurde das Heilige (Dtn 6,2) Gottes durch das Gräuel (Lev 18,22; Röm 1,24-27) von Sodom (Gen 19,4f) ersetzt, ganz wie’s Im Propheten Daniel vorhergesagt worden ist. Wie lange diese Entweihung maximal anhalten kann, wird dort auch vorher gesagt: Eine 1/2 Jahrwoche (Dan 9,27) = 3 1/2 Jahre (Dan 7,25; 12,7; Offb 12,14) = 42 Monate (Offb 11,2; 13,5) = 1.260 (Offb 11,3; 12,6) bzw. 1.290 (Dan 12,11) Tage! Auch wie dieses Gräuel beendet werden wird, ist geoffenbart worden

    «Ebenso, wie es geschah zu den Zeiten Lots: Sie aßen, sie tranken, sie kauften, sie verkauften, sie pflanzten, sie bauten; an dem Tage aber, als Lot aus Sodom ging, da regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und brachte sie alle um. Auf diese Weise wird’s auch gehen an dem Tage, wenn der Menschensohn wird offenbar werden.» (Lk 17,28-30)

    Das große Zeichen der Offenbarung am Himmel vom 23./24.09.2017 deutet unmissverständlich darauf hin, dass dieses Gericht unmittelbar vor der Tür steht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s