Hamburg darf was erleben: Ausnahmezustand

Zuerst:

Hamburg vor dem G20-Gipfel: Eine Stadt im Ausnahmezustand

Hamburg. „Das öffentliche Leben wird deutlichen Einschränkungen unterliegen, da muß man nichts schönreden“, sagt Joachim Lenders, Hamburgs Landesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, angesichts der…

Man will es den Nordlichtern gerne gönnen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Hamburg darf was erleben: Ausnahmezustand

  1. Beobachter

    Und das alles wegen 20 sich ausserordenlich wichtig fühlenden Gestalten, die alle garantiert auch nicht ewig leben werden.

  2. Eisenhut

    Man hätte sich keinen ungünstigereg Ort für den Bonzenaufmarsch ausdenken können…
    Was immer sich dort auch abspielt ,wird dann als „Erklärung“ für den nächsten Schritt in den totalitarismus herhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s