Sie sind da: Top Secret Dokumente beweisen Roswell Crash

YourNewsWire:

Roswell Expert: Top Secret Documents Prove UFO Crash

… proof that a flying saucer did indeed crash 70 years ago in the desert near Roswell, New Mexico.

So wie kretinöse Menschen – also die meisten – sich daran delektieren Eintritt in Gefängnisse namens Zoos zu zahlen und sich dort am Leiden der gefangenen Tiere zu weiden genauso sind wir die Ausstellungsobjekte im Zoo gewisser Außerirdischer, die sich angesichts der durch unsere Taten bewiesenen Leerheit unserer Köpfe vor Gelächter nicht mehr einkriegen. Genauso wie wir lachen müssen wenn wir Affen herumhaspeln sehen.

Die lachenden Außerirdischen sind relativ harmlos. Neben ihnen, die sozusagen neutral sind, gibt es Nützlinge und Schädlinge. Die Schädlinge sind bösartiger als menschliche Sprachen beschreiben könnten. Sie unterstützen Leute wie Merkel, Macron und Schultz oder den Halbneger Obama.
Die Nützlinge greifen nicht aktiv ein. Die Kontaktaufnahme muß vom Menschen kommen, er muß sie geistig anrufen. Jeder Ruf wird erhört. Sokrates tat es und bekam seinen Daimon. Wie es weiterging ist bekannt.

Die Außerirdischen sind schon in der Bibel und in allen Heiligen Schriften beschrieben und sie werden um das Hundertfache oder Tausendfache älter als wir Menschen. Die geheimen Bündnisse, die sie in Babylon vom Stapel ließen, werden auf ihrer Seite noch von ganz genau derselben Mannschaft durchgezogen wie sie damals, vor rund 5000 Jahren schon existierte und das war die gleiche Mannschaft, die schon rund 50.000 Jahre vorher das Bündnis mit den Schlächtern von Atlantis geschlossen hatte.

Das im gesamten Kosmos geltende Gesetz des Dharma ist unverbrüchlich und erfüllt sich jetzt zu unseren Lebzeiten. Der Tag ist nahe.

Anaximander:

Whence things have their origin,
Thence also their destruction happens,
According to necessity;
For they give to each other justice and recompense
For their injustice
In conformity with the ordinance of Time.

Anaximander:

„(Woraus aber für das Seiende das Entstehen ist, dahinein erfolgt auch ihr Vergehen) gemäß der Notwendigkeit; denn sie schaffen einander Ausgleich und zahlen Buße für ihre Ungerechtigkeit nach der Ordnung der Zeit.“

Schon alte Griechen waren verlogene Betrüger – was sich heute „Griechen“ nennt ist öfters genetisch degeneriert und durch Mischungen noch tiefer gesunken als es schon die damaligen Griechen waren. Völlig fälschlicherweise werden die damaligen Griechen uns als sogenannte „Hochkultur“ dargestellt. Nichts könnte falscher sein! Griechen waren schon damals Diebe und Plagiatoren und Betrüger. Sie bedienten sich an dem geistigen Eigentum des Orients, das sie aber – ihrem Schrumpfhorizont entsprechend – nicht verstanden.

Was im Orient intellektuelles = geistiges Sehen war das verzwergten die Griechen zur „Philosophie“. Eine Ausnahme war etliche Jahrhunderte später die Philosophie in Alexandria, die natürlich Nutzen zog aus der Verbindung durch Karawanenstraßen zu China und zu Indien, Verbindungen, die es zuvor schon seit Jahrtausenden gegeben hatte.
Der Westen geriet durch die verlogenen und kleinhirnigen Griechen auf eine schiefe Ebene. Was geistig war das wurde mit dem Verstand angegangen. Das ist als wolle jemand eine Patek Philippe mit dem Vorschlaghammer öffnen.

Im Hochmittelalter besann Europa sich durch das Heilige Römische Reich Deutscher Nation auf die Metaphysik.  (Eine wichtige Rolle spielte dabei die Eiserne Krone.) Architektonische Zeugnisse für die Metaphysik sind die Kathedralen.

Danach beschleunigte sich der Fall in die Höllentiefe: Verbrecher wie Petrarca oder Boccaccio vergifteten schreibend die Gehirne, es begann die Renaissance. In der Gotik strebten die Bauwerke in die Höhe. In der Renissance betonten die sogenannten „Baumeister“ die Horizontale, also symbolisch das Niedere, das Primitive, das Irdische!
Der Humanismus besaß die Unverschämtheit sich schon durch seinen Namen an die Stelle Gottes zu setzen. Nach der Renaissance wurde von den satanischen Hintergrundmächten einer draufgesetzt mittels der Reformation des Verbrechers Luder, Zwingli, Calvin. Wo vorher die Wucherei verachtet worden war wurde die Finanzwucherei jetzt gelobt – Calvin, direktes Produkt des Ludertums. Wo vorher arme Menschen, Krüppel, Behinderte, Blinde, Lahme, Hilflose, Alte Unterstützung bekamen lehrte jetzt der Luderismus daß man Armen nicht helfen solle!

Europa war eine Einheit gewesen, eine geistige Einheit. Luder zerstörte diese Einheit. Es entstanden die schlimmsten Kriege, die bis dahin Europa heimgesucht hatten. Der Fall in die Tiefe wurde nach Renaissance und Reformation fortgesetzt mittels der freimaurerisch inszenierten Französischen Revolution. Sie war die deutlichste Abwendung von der Transzendent, die es bis dahin in Europa gegeben hatte.
Die Aufklärung zuvor war reiner Blödsinn, sie war Verdunkelung und Verdüsterung die sich „Licht“ nannte. Die sogenannte Aufklärung leugnete nämlich die Tatsache daß es dem Menschen immanent ist verschiedene Bewußtseinszustände erleben zu können und dabei, auf dieser Stufenleiter, verhält sich die Ratio zu gewissen anderen Bewußtseinszuständen wie der Regenwurm zum Marathonläufer. Nach der französischen Revolution leistete immerhin die katholische Kirche noch Widerstand. Dieser Widerstand wurde von der Freimaurerei gebrochen und der Sieg des Satan zeigte sich im Vatikan II. Vorher waren wie ab 1904 geplant in Europa alle legitimen Monarchien ab 1914 zerstört worden und das Höllenwerk der russischen Revolution fand bezeichnenderweise genau 400 Jahre nach dem Hauptverbrechen des Martin Luder statt.

Von allen Kulturen die es jemals gab (außer Atlantis)  ist alleine der Westen der satanischen Aberration des Tiefensprungs verfallen, bei dem die Seuchen Positivismus, Utilitarismus, Rationalismus, Empirismus, Reduktionismus, Materialismus nur Krankheitsstationen sind. Der Westen ist geistig leer und hohl. Darum ist es wahrscheinlich daß er untergehen wird. Es kommt eine Bifurkation, das ist sicher. Wenn der gemeine Westler um nicht zu verhungern den Kitt aus dem Fenster kratzt dann kommt er vielleicht ins Nachdenken aber es kann sein daß es dann schon zu spät ist oder daß zuvor die Nummer des von freimaurerisch verseuchten Kreisen „Dritter Durchgang“ genannten Plans durchgezogen wird mit dem Haupkampfgebiet auf dem Boden des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.

Advertisements

7 Gedanken zu “Sie sind da: Top Secret Dokumente beweisen Roswell Crash

  1. Cand. stud. Phil. 1

    Es wird wohl nichts anderes übrig bleiben als sich damit abzufinden, dass der nun einmal unvollkommene Mensch in seinem ewigen Drang nach einer verbesserten Welt nicht selten das Gegenteil dessen erreicht was er eigentlich bezweckte. Gut möglich, dass man zuguterletzt wieder dort einmal landen wird, wo die Regentschaft der Menschheit ursprünglich begonnen hat, nämlich bei einem Monarchen mit möglichst vielen gepachteten Weisheiten.

  2. Hans Reuter

    Ich bevorzuge das Wort Jenseitige, weil sie im Normalfall ausserhalb unserer sinnlichen Wahrnehmung sind. Bei dem Begriff Ausserirdische stellen sich die Menschen meist irgendwelche grünen Männchen im gleichen Dichtigkeitsgrad wie wir vor. Das Wort ausserirdisch ist auch deswegen nicht ganz korrekt weil es noch an das irdische gebundene Jenseitige gibt, welche einen riesigen Anteil ausmachen. Der Mensch wird auch zum Jenseitigen und war es sogar schon vorher. Das es ganz üble Astralweltbereiche gibt welche sich gegen die göttliche Ordnung stellen ist ohne jeden Zweifel. Bei dem Wort „Bund“ (altes Testament) sollten die Menschen mal etwas genauer hinsehen, denn sogn. Bünde wurden seit alters her immer mit einem Anderen geschlossen. Mit Gott kann man meiner Ansicht nach keinen Bund schliessen sondern sich nur zu ihm hin entwickeln. (Rückweg ins Vaterhaus)

  3. Hans Reuter

    Ich bevorzuge das Wort Jenseitige, weil sie im Normalfall ausserhalb unserer sinnlichen Wahrnehmung sind. Bei dem Begriff Ausserirdische stellen sich die Menschen meist irgendwelche grünen Männchen im gleichen Dichtigkeitsgrad wie wir vor. Das Wort ausserirdisch ist auch deswegen nicht ganz korrekt weil es noch an das irdische gebundene Jenseitige gibt, welche einen riesigen Anteil ausmachen. Der Mensch wird auch zum Jenseitigen und war es sogar schon vorher. Das es ganz üble Astralweltbereiche gibt welche sich gegen die göttliche Ordnung stellen ist ohne jeden Zweifel. Bei dem Wort „Bund“ (altes Testament) sollten die Menschen mal etwas genauer hinsehen, denn sogn. Bünde wurden seit alters her immer mit einem Anderen geschlossen. Mit Gott kann man meiner Ansicht nach keinen Bund schliessen sondern sich nur zu ihm hin entwickeln. (Rückweg ins Vaterhaus)

    1. Carlotta

      Es will mir scheinen, dass diese üblen Astralweltbereiche sich bereits in arger Bedrängnis befinden, deswegen ihr letztes Aufgebot aktivieren und ihnen ähnliche Erdlinge zu Exzessen antreiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s