Volksmord: Bevölkerungen Europas werden zwangsweise ausgetauscht

Daß die Qualität der Bevölkerung Europas verringert und die Kultur, sofern noch vorhanden, vernichtet wird wenn massenweise bildungslose, religionsfremde, kulturferne Analphabeten eingeschleust werden ist offensichtlich. 

Im folgenden Artikel steht auch wieviel Geld jeder registrierte Asylant in Italien für sich selbst im Monat geschenkt erhält (900 € Taschengeld oder 30 € täglich) und wieviel ein einziger Asylant den italienischen Staat monatlich kostet. Da nicht anzunehmen ist daß die Regierung Italiens nicht mehr rechnen kann muß eine andere Erklärung als „Die Regierung kann nicht rechnen“ für diesen Wahnsinn gefunden werden.

AN:

Völkermord durch Migration: In Europa findet ein Bevölkerungsaustausch statt – Aufwachen!

Wir erleben die größte Immigrationswelle seit der Völkerwanderung im 5. Jahrhundert nach Christi. In Europa findet derzeit ein Bevölkerungsaustausch historischen Ausmaßes statt.
Wer sich jetzt dem auferlegten Diktat durch Medien und Politik beugt und das Unrecht schweigend hinnimmt, der fällt damit sein eigenes Todesurteil.


Um zu verstehen, wie schändlich diese Vergleiche sind, müssen wir einen Blick auf die Kosten eines jeden Migranten für Italiens Schatzkammer werfen. Einwanderer, einmal registriert, erhalten ein monatliches Einkommen von 900 Euro pro Monat (30 Euro pro Tag für persönliche Ausgaben). Weitere 900 Euro gehen an die Italiener, die sie beherbergen. Und 600 Euro werden benötigt, um Versicherungskosten zu decken. Insgesamt kostet jeder Einwanderer Italien 2.400 Steuer-Euro im Monat. Ein Polizist verdient die Hälfte dieser Summe. Und ein Marine-Freiwilliger, der die Migranten rettet, erhält ein Stipendium von 900 Euro im Monat. …

Advertisements

9 Gedanken zu “Volksmord: Bevölkerungen Europas werden zwangsweise ausgetauscht

  1. Sinnierender

    In der Tat ein reiner Wahnsinn, aber wie sagt doch ein Sprichwort: Jedes Volk verdient nun mal die Regierung, die es gewählt hat.

  2. Herakleios

    Nun, Dave vom x22-Report stellt fest, daß die Iluminati, die Transatlanitker, die Cassidim, die Frreimaurer, die Bilderberger, der Vatikan, die Zentral-Bankster (und wie diese geheimen Zirkel noch so alle heißen) ein großes Problem haben: Ihnen schwimmen die Felle davon.

    in den USA bricht die Wirtschaft zusammen. Doch die Einzigen, die wirtschaftspolitisch aktiv gewesen sind, ist die FED. Sie hat in den letzten Monaten mehrfach die Zinssätze leicht angehoben. Außerdem zieht sie Kapital aus den Märkten ab, während auf der anderen Seite das Weiße Haus keinerlei Maßnahmen ergriffen hat, die von der Obama-Administration übernommene Wirtschaft zu ändern. M.a.W.: Wenn der Zusammenbruch offfenbar geworden ist, dann landet der schwarze Peter zwangsläufig bei der FED.

    All die Vorwürfe, daß Russland die Präsidentschaftswahl beeinflußt habe, stellen sich als heiße Luft heraus. Dagegen wird offenbar, daß die US-Behörden mehrfach massivst gegen die Verfassung verstoßen haben und daß sie sich weigern, gegen die kriminellen Machenschaften der Elite (Stichwort: Pizzagate) vorzugehen.

    Im Nahen Osten werden die Terroristen nun wie Hasen gejagt. Das „Kalifat“ der IS implodiert. Der Versuch, Kurdistan von Irak und Syrien abzutrennen hat einen ganz konkreten Hintergrund: Man möchte eine Gas-Pipline vom Golf nach Europa bauen, um den Russen das Gas Geschäft zu versalzen. Deswegen sind die Marionetten in der Ukraine auch höchst willkommen, da dort die meisten russischen Leitungen nach Europa durchgehen. Doch die Russen haben sich mit den Türken geeinigt und haben begonnen, eine Pipline durch die Türkei und den Balkan hin zur EU zu bauen. Und Russland hat eine Flugverbotszone über Syrien für den NahTod errichtet.

    Derweil haben die Golf-Staaten ein Ultimatum gegen Katar gestellt mit der Laufzeit von 10 Tagen. Zwar wird dieses Zwerg-Emirat groß an den Pranger gestellt, doch in Wirklichkeit ist damit der tiefe US-Staat gemeint, der von diesem Flecken Erde aus sein Unwesen im Nahen Osten initiiert und steuert.

    Kurz und gut: Wir erleben gerade, wie das US-Imperium vor unseren Augen zerlegt wird. Doch dieses wird nicht kampflos das Feld räumen, weswegen damit zu rechnen ist, daß es sehr bald seine letzten drei Trümpfe ausspielen wird: (a) Ein Super-9/11, (b) einen Weltkrieg, (c) eine goldene Kugel wie am 22.11.1963 in Dallas, Texas, USA.

    Darum gebe ich hier Alois Irlmaier Recht, der in den 1950’igern der Caritasschwester Maria Luise Bender vorher sagte:

    1. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie!
    2. Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor.
    3. Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie.
    4. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
    5. Es herrscht eine große Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
    6. Bald darauf folgt die Revolution.
    7. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.

  3. Beglückwünscher

    So sei es denn, wenn sich dies die vielen degenerierten A-Löcher bzw noch Behauser Europas mit sich machen lassen. Zuzutrauen ist es diesen Voll- und Halbidioten durchaus.

  4. Zuschauer

    In Anbetracht der immer mehr in unseren Breitengraden anzutreffenden Voll- und Halbidioten kommt man unweigerlich zum Schluss, dass es eigentlich keine grosse Rolle mehr spielt, wenn diese mit Voll- und Halbidioten immer reichlicher gespickte Gesellschaft durch andere Zuzüger noch gänzlich veridiotisiert wird. Wenn auch nicht unbedingt nach meinem Gusto, so doch allemal interessant zu beobachten, wie sich dieses Idiotenland wundersam entwickelt.

    1. Carlotta

      Zum Haare raufen, diese galoppierende Verblödung. Sie zieht sich durch alle Schichten, halt, nicht ganz richtig, die sog. einfach (Aus)-Gebildeten scheinen ihr Hirn noch im Eigenregie zu benutzen.

  5. Zitierer

    Schon vor mehr als 10 Jahren sagte der schon damals ziemlich dattelig in die Welt dreinblickende alte Imam von Izmir, dank ihrer dämlichen Gesetze werden wir Europa dereinst einmal beherrschen. Eine Aussage die im Kern sehr tief und mir seither nicht mehr aus dem Kopf geht. Ob es allerdings schlussendlich soweit kommen wird, ist höchst ungewiss, da manches ganz anders kommt als man denkt.

  6. Prognostiker

    Von Herakleios wird Irlmaier zitiert. Dessen Prophetie ist insofern mit Abstand am glaubwürdigsten, weil sie in einer Zeit gemacht wurden, als diese in dieser Form absolut nicht voraussehbar waren, bereits vier der insgesamt sieben wesentlichen Punkte sich bewahrheitet und bereits weitgehend erfüllt haben. Zumindest für mich weit mehr als Zufallserkenntnisse. Selbst die nächstfolgende angekündigte Stufe der Geldentwertung ist nach namhaften Fachleuten aufgrund der oekonomischen Entwicklung absehbar und mathematisch unvermeidbar und nur noch eine Frage der Zeit. Viele Jahre zum Ausbruch dürfte es nicht mehr dauern, die Fäulnis im System ist schon viel zu weit fortgeschritten. Was ich mir noch nicht schlüssig bin ist der Umstand, ob diese unvermeidliche gigantische Geldentwertung durch ein plötzliches platzen der Blase oder durch über Nacht ausgerufene Währungsreformen von Staaten ausgelöst werden wird. Sei wie es wolle, die Folgen daraus werden verheerend und dieselben sein und in Revolutionen münden, wie von Irlmaier als weitere Folge schon vor 70 Jahren prophezeit. Viel zu vieles spricht nun mal dafür, dass dieser Irlmaier die Zukunft nun mal recht anschaulich vorausgesehen hat.

    1. Herakleios

      So wie ich die Sache sehe, hat mein Zitat von Irlmaier einen gewaltigen Haken: Die ersten vier Punkte kamen langsam über viele Jahre und Jahrzehnte verteilt in dieser vorhergesagten chronologischen Reihenfolge. Die noch ausstehenden drei Punkte dagegen sollen nach Kundgabe der Sehers (also nicht nur allein von Irlmaier) recht plötzlich kommen. Also Schlag auf Schlag. Und diese wiederum sollen nur die Vorboten für den eigentlichen Bankabräumer sein.

      Nun, soviel ich erkennen kann, stehen alle noch ausstehenden Punkte bereit – mit Gewehr im Anschlag. Denn (Punkt 5) die US-Wirtschaft bricht zusammen, In Süderuopa wurden in diesem Kalendermonat bereits drei Banken (Banco Popular, E; Veneto Banca, Banca Populare de Vicenza, beide I) per Pail in bzw. per Bail out gerettet. Weiterhin habe ich (Punkt 6) die Unruhen in Frankreich von diesem Frühjahr noch gut vor Augen und wie RT-Deutsch jüngst mitteilt, ist der Mob z.Z. auf den Straßen von London unterwegs. Außerdem ist (Punkt 7) zu vermerken, daß seit 2014 das Militär mobilisiert wurde. Die Spannungen steigen überall an. Als jüngster Krisenherd ist Katar hinzu gekommen. Und was passieren wird, wenn das zehntägige Ultimatum ausläuft, steht in den Sternen. Da aber Katar bereits jetzt signalisiert hat, daß die Forderungen nicht erfüllbar seien, ist mit einer weiteren Anspannung zu rechnen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s