Paris: Terrorist bekam von Frankreich Waffenschein obwohl er auf der Terroristenliste stand

Respekt vor den exorbitenten Fähugkeiten der französischen Verwaltung! Richtig fitte Durchblicker reißen dort ihre 35-Stunden-Woche runter, gehen früh in Rente und geben Gefährdern, die auf der Terroristenliste stehen, die amtliche Erlaubnis sich mit Kriegswaffen auszurüsten.

Express:

French PM ‘dismayed’ Paris attacker had a gun permit DESPITE being on a terror watchlist

FRENCH Prime Minister Edouard Philippe said on Tuesday that he was “dismayed” to learn that the…

Der Unterschied, auf den es ankommt

Eine Ordnung muß sein

Jetzt mal ehrlich:
Fühlt man sich nicht viel besser wenn man von einem Terroristen, der dafür eine behördlich zugelassene Waffe benutzt für die er einen amtlichen Waffenschein hat, erschossen wird?
Fühlt man sich nicht schlechter wenn man von einem Terroristen ermordet wird, der die Mordwaffe in seinem Rucksack aus seinem Herkunftsland mitbrachte?
Oder ist es Ihnen egal?

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Paris: Terrorist bekam von Frankreich Waffenschein obwohl er auf der Terroristenliste stand

  1. Konstatierer

    Was soll`s- Paris wird noch angezündet und brennt ab, ob noch irrtümlich Waffenscheine abgegeben werden oder nicht. Eine weitere Verfaulung mit noch hunderten irrtümlich oder bestochenen Waffenscheinabgaben macht den bereits jetzt übel branzig fetten Braten auch nicht mehr viel ranziger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s