Der Westen wehrt sich nicht weil sein Leben kein „Warum“ mehr hat

Die Vertreter der Christenheit kriechen heute denen in den Arsch die heute genauso seine Todfeinde sind wie vor 900 Jahren oder 1300 Jahren.

Der Westen ist wie ein äußerlich stattlicher Baum der im Inneren hohl ist, nur noch von der Baumrinde aufrechtgehalten wird.

Der Orient hört den Ton der Transzendenz, im Westen hört man das Geschrei von Modemachern.

Geolitico:

Der Westen beseitigt sich selbst

Europa ist wehrlos. Finden Sie sich also ab mit Nagelbomben, Blutbädern, aufgeschnittenen Kehlen und abgetrennten Köpfen, denn die Politik rührt keinen Finger! Ein Kommentar.

„Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.Das Christentum hat teilweise schon abgedankt. Es hat keine verpflichtende Sittenlehre, keine Dogmen mehr.“
Peter Scholl-Latour

Gefährder werden nicht abgeschoben, dafür werden Großveranstaltungen vorsorglich abgesagt. Terroristen mit mehreren Identitäten bewegen sich frei durch die Straßen, gleichzeitig werden GEZ-Säumige in den Knast gesteckt.

Es gibt doch noch Männer in Deutschland! Einer heißt Nadine Hoffmann und schrieb den oben verlinkten Artikel.

Advertisements

9 Gedanken zu “Der Westen wehrt sich nicht weil sein Leben kein „Warum“ mehr hat

  1. Prognostiker

    Dem ist wohl ohne grosse Einschränkungen beizupflichten. Die Folge wird sein, dass die Zustände im Westen immer mehr denjenigen angleichen, wie sie derzeit im mittleren Osten vorherrschen. Das wird bedeuten Gewalt, Aufruhr, Chaos.

  2. Abwartender

    Man muss sich schon fragen, ob es sich überhaupt noch lohnt, für den verkommenen westlichen Saustall noch einen Finger zu rühren, viel zu faul ist dieses System geworden. Am besten zusehen, wie dieses System langsam und immer sicherer verreckt und abwarten, was als Ablösung darauf Scheissiges folgen wird.

  3. Herakleios

    Ja, wir haben uns von unseren Wurzeln getrennt und schämen uns auch noch darüber, ohne uns im Geringsten darüber klar zu werden, wie sehr das Christentum die Welt zum Positiven verändert hat.

    Doch viel Zeit zum Abwarten bleibt uns nicht mehr. Denn fasziniert beobachte ich, wie sich still und heimlich in diesem Jahr die Dinge ganz so entwickeln, wie’s fürs Jahr X vorhergesagt worden ist. Außerdem läßt das Buch der Bücher, die Bibel, in der Apokalypse, der Offenbarung (12,1-2+5), keinen Zweifel aufkommen, daß es, wie man bspw. mittels des Programms „Stellarum“ nachvollziehen kann, am 23./24.09.2017 dem von ihr beschriebenen großen Zeichen am Himmel kommen wird, das es in den letzten 6.000 Jahren nicht geben hat und das sich in den nächsten 1.000 Jahren auch nicht wiederholen werden wird.

    Nun, schon in einem früheren Kommentar habe ich zum Ausdruck gebracht, daß für dieses Jahr sehr große Dinge in der Luft liegen, einen Verdacht, den der AAA, der Anonyme Alte Astrologe, bestätigt hat. Von daher wäre es langsam wirklich am Vernünftigsten mit dem Schlimmsten zu rechnen. Denn falls die Gleichung x=2017 richtig sein sollte, dann wird das große Bankabräumen Ende Juli / Anfang August beginnen und nicht vor Weihnachten zu Ende gehen.

    Schließen möchte ich mit zwei passenden Alois-Irlmaier-Zitaten:
    «Wer ans Kreuz nicht glaubt, den wird’s zermalmen.»
    «Wer einmal das Kreuz nicht mehr achtet, der hat verspielt.»

      1. Herakleios

        Schon verblüffend, was alles mit dem Kreuz verbunden werden kann. Doch Alois Irlmaier war katholisch und hat sich immer wieder auf katholische Bräuche und Gegebenheiten bezogen. Deswegen sind diese ganzen Gedankenklimmzüge zwar interessant aber nicht zielführend. Vielmehr sind hier zur Klärung der gemeinten Bedeutung Bibelzitate angebracht:

        «[Jesus:] Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach.» (Lk 9,23) «[Jesus:] Wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat [Num 21,8f], so muß der Menschensohn erhöht werden [d.h. ans Kreuz genagelt werden], damit alle, die an ihn glauben [Heb 11,1], das ewige Leben haben.» (Joh 3,14f) «Wie der Leib ohne Geist tot ist, so ist auch der Glaube ohne Werke tot.» (Jak 2,26)

        «Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem HERRN: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe. [….] „Er liebt MICH, darum will ICH ihn erretten; er kennt MEINEN Namen, darum will ICH ihn schützen. Er ruft MICH an, darum will ICH ihn erhören; ICH bin bei ihm in der Not, ICH will ihn herausreißen und zu Ehren bringen. ICH will ihn sättigen mit langem Leben und will ihm zeigen MEIN Heil.“» (Ps 91,1f+14-16)

    1. Luzifer

      Das Christentum ist eine häretische Sekte des Judentums und gehört als Wüstenreligion nicht zu unseren Wurzeln.Es wurde mit Schwert und Blut aufgezwungen.Der Gesang unseres Blutes verbindet uns mit den Ahnen.
      Hier hören wir ihr Raunen : Folgt nicht den den falschen Göttern aus einer fernen Wüste , löst euch von den zusammengewürfelten Texten die frecherweise als Wort Gottes verkauft werden,von Kreaturen zusammen geschmiert, die noch nie das Licht gesehen haben.

      1. Herakleios

        Naja, Luzifer heißt „Lichtträger“ und wird von Einigen als Gott verehrt. Manche raunen, daß dies auch im Geheimen hinter den Mauern des Vatikans geschehe. Und damit wird’s richtig interessant, denn die Bibel stand jahrhundertelang auf dem Index der verbotenen Bücher der römisch-katholischen Kirche – eine Kirche, die bekanntlich sehr viel Blut vergießen ließ.

        Nun, gemäß dem angeblich am 15.08.1871 von Albert Pike geschriebenen und an Giuseppe Mazzini addressierten Brief werden drei große, zukünftige Waffengänge gefordert. Über den letzten dieser Kriege wird dort philosophiert:

        The Third World War must be fomented by taking advantage of the differences caused by the „agentur“ of the „Illuminati“ between the political Zionists and the leaders of Islamic World. The war must be conducted in such a way that Islam (the Moslem Arabic World) and political Zionism (the State of Israel) mutually destroy each other. Meanwhile the other nations, once more divided on this issue will be constrained to fight to the point of complete physical, moral, spiritual and economical exhaustion.

        We shall unleash the Nihilists and the atheists, and we shall provoke a formidable social cataclysm which in all its horror will show clearly to the nations the effect of absolute atheism, origin of savagery and of the most bloody turmoil. Then everywhere, the citizens, obliged to defend themselves against the world minority of revolutionaries, will exterminate those destroyers of civilization, and the multitude, disillusioned with Christianity, whose deistic spirits will from that moment be without compass or direction, anxious for an ideal, but without knowing where to render its adoration, will receive the true light through the universal manifestation of the pure doctrine of Lucifer, brought finally out in the public view. This manifestation will result from the general reactionary movement which will follow the destruction of Christianity and atheism, both conquered and exterminated at the same time.

        Wie sich die Dinge z.Z. entwickeln, könnten wir recht bald Zeugen von diesem Geschehen werden. Und wenn sich dann der Pulverdampf verzogen hat wird klar sein, wer hier den Sieg davon getragen hat: Luzifer (der ja bekanntlich auch schon in der Bibel (Jes 14,12) vorkommt) oder Jeschua haNozri weMelech haJehudim.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s