Berühmter Seher, 74 Jahre alt und Multi-Milliardär, sagt den schlimmsten Rambazamba an „den ich jemals in meinem Leben sah“

Zero Hedge:

Jim Rogers Warns Next Crisis Will Be „Biggest In My Lifetime“

Billionaire commodity guru Jim Rogers believes the next economic catastrophe is coming. And when it arrives, it’ll be the worst financial calamity the 74-year old investor has ever seen.

Post von Pater Braun:

Brüder und Schwestern!
Gepriesen, gelobet und gebenedeit sei der Herr!
Die Zeit der Generalreinigung ist nahe. Jedes Wie soll uns recht sein wenn es nur dem ersehnten Ziel der Beseitigung der neuzeitlichen grundverderbten Sittenlosigkeit dient.
Tausendmal habe ich euch gepredigt von Origines und Philon von Alexandria zu lernen daß man die Bibel auf vier verschiedene Arten lesen und auslegen muß:

  1. Wortwörtlich, also buchstäblich,
  2. historisch,
  3. symbolisch und allegorisch, also geistlich,
  4. metaphysisch und transzendental.

Diese vier Auslegungsarten entsprechen den vier von Aristoteles gelehrten Gründen: causa materialis, causa formalis, causa efficiens, causa finalis.
Wenn Ihr, Brüder und Schwestern unbedingt Philosophen lesen wollt, so studiert den göttlichen Platon und seinen Schüler Aristoteles, versenkt Euch in den Platoniker Plotin, labt Euch an Thomas von Aquin und eure Seelen jauchzen.
Nichts von den häretischen Teufeleien, die ab dem 14. Jahrhundert verfasst wurden unter dem falschen Namen „Philosophie“ braucht ihr zu lesen!
Kant war ein armer Beschränkter, der die eigene Begrenztheit als Maßstab für alle ansah – weil er nicht fähig war das Licht zu sehen darum lehrte er daß keiner das Licht sehen könne –  und er starb standesgerecht als das was er war: Als Geisteskranker, dement nibbelte dieser Kopfverderber ab.
Von der gegenwärtigen sogenannten Philosophie zu sprechen hieße dem Satan den Ehrenplatz anzubieten.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e5/Disputierende_Moenche_%28Carl_Spitzweg%29.jpg
Advertisements

4 Gedanken zu “Berühmter Seher, 74 Jahre alt und Multi-Milliardär, sagt den schlimmsten Rambazamba an „den ich jemals in meinem Leben sah“

  1. Prognostiker

    Dann wird sehr sehr vieles ganz anders werden als heutzutage als kommod angesehen wird. Nicht mehr viel wird gelten was heute als schicklich gepredigt wird. Neue Zeiten, neue Gesetze und Usanzen.

  2. Jojo

    …nd when it arrives, it’ll be the worst financial calamity the 74-year old investor has ever seen.

    Was für ein Unfug ! Wenn, ja wenn… Nur es wird nicht geschehen. Anscheinend will der Herr Contraindikator seine shorts billig eindecken.

    Bibel ? Die politische Zusammenstellung verschiedener Autoren mag vielerlei sein, aber nicht das Wort Gottes.Wer aus der Exegese von manipulativen Geschreibsel die Zukunft deuten will, bleibt ein armer Tropf.

  3. Herakleios

    Nun, der YouTube-Kanal „Israel News Line“ stellt fest, daß militärisch die Lage immer angespannter ist. Insbesondere im Nahen Osten. Speziell in Syrien hat die US geführte Koalition und die von ihr geförderte mörderische Chaos-Truppe wieder einmal erfahren, was ihr Alois Irlmaier bereits am 12. Oktober 1945 vorher gesagt hatte: Die USA wird keinen Krieg mehr gewinnen, denn Gott hat sich von ihr abgewandt (sog. „Kurier-Text“). Darum geraten die transatlantischen Strippenzieher langsam aber sicher in Panik. Deswegen bombardieren sie syrische Kräfte. Sie eröffnen gleich einen neuen Kriesenherd namens Katar. Außerdem verwenden sie nun C-Waffen gegen die Stadt Raqqa, um noch das zu retten, was zu retten ist. Last but not least wird dafür gesorgt, daß nun in Teheran mehrere Terror-Anschläge stattfinden. Und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, wird propagandistisch den Russen die Schuld für Alles in die Schuhe geschoben. Doch es bleibt dabei: Das Ende der Fahnenstange ist sehr bald erreicht, denn Syrien gelingt es, wieder die eigene Grenze zum Irak zu kontrolieren, während die Iraker auf der anderen Seite aufgeschlossen haben, so daß die US-Koalition nicht mehr in der Lage ist, ihre meuchelnden Hätschelkinder zu unterstützen.

    Auf dem YouTube-Kanal „x22 report“ ist in den Episoden a zu hören, wie die US-Wirtschaft am Zusammenbrechen ist. Gleichzeitig wird erläutert, wie im Hintergrund eine Art Schwarzer Peter gespielt wird, denn hier kommt es ganz entscheidend darauf an, wer am Ende am Pranger stehen wird, die FED oder Trump. Sollte die FED am längeren Hebel sitzen, dann könnte das Fiat-Money-Bonzen-Spiel neuaufgelegt werden. Im anderenn Fall könnte die USA wieder die Hoheit über ihr eigenes Geld zurück bekommen (die sie 1913 durch das Gesetz zur Gründung der Zentralbank FED verloren hat und das bisher nur ein US-Präsident wieder zurück bekommen wollte: JFK). In den Episoden b wiederum ist zu vernehmen, wie die Hintertanen alles in ihrer Macht stehende tun, um Trump endlich die rote Karte geben zu können. Sei es mittels Amtsenthebungsverfahren (Coney). Sei es mittels Depression (Anfang kommender Woche wird wahrscheinlich die FED abermals die Zinsen erhöhen). Sei es mitels Krieg (an mehreren Fronten wird gleichzeitig gezündelt: Syrien, Katar, Nord-Korea, Südchinesisches Meer, Ukraine). Sei es mittels Paulenschlag (wahrscheinlich ist ein neues 9/11 in XXX-Format in Vorbereitung). Und sollten alle Stränge reißen ist schließlich auch eine magische Kugel (Stichwort JFK) denkbar.

    In Europa laufen derweil die Dinge auch langsam aber sicher aus dem Ruder. Mühsam ist nun erreicht worden, daß May auf der Räuberinsel keine Parlamentsmehrheit mehr hat, weswegen der Brexit wohl abermals auf die lange Bank geschoben werden wird. In Frankreich hat’s schon im Februar heiße Straßenschlachten gegeben. Bei der Stichwahl Macron / Le Pen ist ganz erheblich gemogelt worden. In den kommenden acht Tagen stehen dort die Parlamentswahlen an. Es könnte sehr gut sein, daß diesmal das Faß endgültig überlaufen könnte. Weiterhin ist bemerkenswert, daß am Mitwoch die spanische Banco Popular mittels eines Bail-Ins vor dem Kollaps „gerettet“ wurde. Denn für den symbolischen Kaufpreis von einem Euro konnte die Santander Bank diesen Laden übernehmen – womit die alten Anteilseigner leer aus gingen. Das riecht ganz nach der Neuauflage der angeblich überwundenen Euro-Krise. Doch wenn die US-Depression auf die Derivate durchschlagen wird (sowohl Auto-Kredite, als auch Hypotheken brechen dort in sich zusammen; die Ausfallsrate für Kredit-Karten-Kredite erhöht sich dramatisch; die Zahl der Bankenpleiten ist dramatisch am Steigen), kommen auch große Geldhäuser, wie die Deutsche Bank, ins Schlingern geraten. Aber diesmal kann die hoch verschuldete öffentliche Hand gar nichts retten, weswegen weitere Bail-Ins (Enteignungen zur Rettung der „heiligen Kühe“, also der Banken) ins Haus stehen.

    Diese Simultanität lässt an eine Aussage des kürzlich verstorbenen Bilderbergers, Multimilliardärs und Hintertanen David Rockefeller denken, der bereits 1994 vor dem UN Business Council zum Ausdruck brachte, daß nun eine schwerwiegende, allumfassende Krise notwendig sei, damit die Völker der Welt bereit sind, die sogenannte „Neue Welt-Ordnung“ zu akzeptieren. Auf der anderen Seite sind durch große himmlische Zeichen klar zu erkennen, daß da am Ende jemand ganz anderes das letzte Wort zu sagen hat, nämlich der schon vor über hundert Jahren von (wahnsinnig gewordenen und in geistiger Umnachtung verstorbenen atheistischen „Philosophen“) Friedrich Nietzsche für tot erklärte biblische Gott.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s