Kindesmörder von Arnschwang war gemeingefährlich aber wurde nicht abgeschoben aus unserem Land, sondern er bekam gratis Vollpension und Bargeld geschenkt

ET:

Täter von Arnschwang galt als gemeingefährlich – Keine Abschiebung: Wohnung in München niedergebrannt – Fünfjährigen erstochen

Ein als gemeingefährlich geltender Straftäter lebt in einer Flüchtlingsunterkunft Tür an Tür mit Familien. Als er einen fünfjährigen Jungen ersticht, regt sich massive Kritik an den Behörden:… Mehr»

Leser ruft auf:

Gemeingefährliche Fremdländer, kommt alle nach Deutschland! Dort schenkt euch Merkel Vollpension, also mietfreies Wohnen und Essen kostenlos und Trinken kostenlos, plus Bargeld plus kostenlose Taxifahrten plus freie ärztliche Behandlung plus kostenlose Gebißsanierungen plus gratis Internet plus  gratis Schwimmbaddauerkarten plus lebenslanges Wohnrecht in Deutschland, völlig egal was ihr für Verbrechen begeht!

Advertisements

3 Gedanken zu “Kindesmörder von Arnschwang war gemeingefährlich aber wurde nicht abgeschoben aus unserem Land, sondern er bekam gratis Vollpension und Bargeld geschenkt

  1. Schickeria-Poldi

    Was sollen die dämlichen Bayern nun mit ihrem Rhinozeros-Minister namens Herrmann machen? Aufhängen oder was?

    1. Zorro

      Ja in Schwabing gibt’s a Kneipen
      Die muss ganz was besondres sein
      Da lassens solche Leit
      Wie di und mi erst gar net nei
      In d’Schickeria, in d’Schickeria
      Jeder spielt’n Superstar
      Und sauft en Champus an der Bar
      In der Schickeria.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s